Aufstieg zum Ratsherrn

  • Hi Leute ich bin zwar kein newbie mehr habe aber denoch ein problem:
    Ich bin Fernkaufmann und habe 500000 Goldstücke und spiele auf der standardkarte
    aber ich schaffe einfach den Aufstieg nicht könnt ihr mir helfen wäre echt nett danke bis denn ?(?(

  • handele mit deiner heimatstadt mehr, kündige ein fest an oder mach mal eine armenspeisung.


    mfg


    jonas

  • ok, so geht'S auch :D
    aber, man sollte neuen auch etwas erklären, sonst kommen die einmal und nie wieder :]

  • Quote

    Original von Votan88
    Hi Leute ich bin zwar kein newbie mehr habe aber denoch ein problem:
    Ich bin Fernkaufmann und habe 500000 Goldstücke und spiele auf der standardkarte
    aber ich schaffe einfach den Aufstieg nicht könnt ihr mir helfen wäre echt nett danke bis denn ?(?(

    ^


    Hallo Votan88


    Als vielleicht ein etwas länger hier verweilender Bgmst. kann ich Dir nur "Meine" Vorgangsweise sagen:


    1.) Was hast Du Dir als Ziel gesetzt? (Bei Spielanfang (Bgmst in 5 Jahren etc)??
    2.) Wie sieht es in Deiner Heimatstadt aus? Wieviele Betriebe hast Du,Brunnenausbau,Strassen, Wohnhäuser für ALLE Bewohner (reich/arm..) Spendest Du für den Krichenausbau?Armenspeisung etc
    3.) Der Tip mit dem Ausliegerschiff ist bereits gefallen


    Die "Mitspieler hier- das ist meine Erfahrung- nahmen sich meiner sehr an. Ich weiß, wenn man neu ist, will man alles, gleich und schnell. ging mir auch so aber wie bei jedem techn. Gerät: Es gibt eine Anleitung oder plug & play. Der Tip mit Der Tippsammlung war bestimmt bestens gemeint, daP2 ein Strategiespiel ist und kein Programm, das selbst läuft, man es am Abend startet und in der Früh ist man fertig!


    Ich versteh Deine Ungeduld, die hatten wir alle :170:


    LG
    Reklov:lupe:

  • Hoi Hoi,


    Also,


    1.) Baue in deiner Stadt mal einige (effektive) Betriebe, sowiie zumindest 1x Fachwerk- und ein Giebel- bzw Kaufmannshaus.


    2.) Nach dem Beitritt zur Gilde deiner Heimatstadt (eh Plicht), starte mal eine Expedition ins MM.


    3.) In der Zwischenzeit, d.h. während eine Expedition unterwegs ist, Versuche 2-3 "Berüchtigte" Piraten zu Vernichten (ggfs über Kneipenaufträge).


    4.) Falls notwendig, Spende für die Stadt 2-4.Brunnen.


    Diese vier Punkte sollten dich eigentlich a.) im Rang deutlich steigen lassen und b.) dir eine Chance bei der nächsten BM Wahl einräumen.


    MfG
    Hein Bennecke.

  • Ich benutze für die BM wahl (oder überhaupt) eine todsichere aber etwas aufwendige Methode:Man nehme 1250 Fass Bier 300-500 Getreide,45 Fleisch,70 Fisch und 200 Wein.Das dann bei der Armenspeisung spenden und et voila man ist einen Rang höher oder steht auf der BM Kandidatenliste mind. auf dem zweiten Platz.

  • Ich spende nie! :eek2: :D


    Die Piratenjagd reich alleine aus um nach einem Jahr BM zu sein. Expeditionen kommen noch dazu und alles wird gut.

    Niemand braucht ein einfaches Spiel! Ein gutes Spiel reicht!


    Für die Dunkle Seite! Auch Piraten wollen Handeln!

  • Aber meine Methode ist einfacher weil wenn man die Spende 6 Tage vor der wahl macht dann reicht das meistens aus um Bm zu werden.Danach sollte man sich darum kümmern wieder die Bestände zu haben und danach wie gewohnt weiter spielen.

  • Sicher doch, nur wird man in so gut wie jedem Spiel irgendwann sowieso mit der aktiven Piratenjagd beginnen. Dieses "irgendwann" ist gerade bei fortgeschrittenen Spielern / Spielen sehr früh, zum Teil schon in der ersten Woche. Da ergibt sich der Aufstieg automatisch.


    Und, Kenji0, wenn ich mal eher konservative Verkaufspreise (nämlich meine) ansetze, dann entgeht dir durch deine Armenspeisung ein Gewinn in Höhe von 280.150 GS. Das ist durchaus eine ganze Menge. Zumindest reicht eine solche Summe, um fünf Kampfschiffe fast drei Jahre lang zu unterhalten. Ganz nebenbei sind die gespendeten Waren auch für immer futsch und bringen nur abnehmendes Ansehen, während die Schiffe, die man in drei Jahren Piratenjagd erbeuten kann, ein langfristiger Produktivfaktor sind.

  • Ahoi, Mitpatrizier!


    Also ich sichere mir den BMtitel immer via Arbitragehandel!!
    Dadurch krieg ich das Ansehen eines Patriziers und mit ein wenig versorgung mehr reicht es zu BM!! Das mach ich in 3-5 Staädten (vorzugsweise die mit eigendem Kontoren!) und zack werd ich nach Erfüllen der EM -Aufträge (meist das Zerstören von Nestern) immer gleich zum EM!


    aber ist anscheinend zu leicht ?( oda warum sagt das keiner??
    Is ja auch nicht grad die reguläre Art und Weise (n bissl fies isses ja schon...)


    MFG ~ácè~

    Ehrenvolle Grüße und stets eine Hand breit Wasser unterm Kiel.


    gez. JenZor



    ____________________________________________________________________________
    "Kapitalismus bedeutet, dass jeder reich werden darf, es aber längst nicht jeder werden kann! Das in etwa so wie Lotto. Da kann auch jeder gewinnen und reich werden, aber doch nicht alle!" (Volker Pispers)

  • Nein ist nicht zu leicht - oder nicht brauchbar.


    Ich mache es genauso - A/S Handel in meiner Heimatstadt und bingo - nach kurzer Zeit sehen die Einwohner mich schon als Bürgermeister. Muss dann nur noch den Rang als Patrizier erreichen.
    da kann man natürlich nur jeden Monat einen weiteren nach oben rutschen. Aber durch Schiffzuwachs von Kneipenaufträgen ist das auch kein Problem. Wichtig und nicht zu vergessen


    - Mitglied in der Gilde werden. Besser früher als später - da es günstiger ist am Anfang des Spiels.

  • Also, ich mache es öfters so:
    Ich lege im Kontor einen Vorrat aller Waren an, die nicht in der Stadt produzieren. Dann weise ich den Kontorverwalter an, diese, natürlich mit Gewinn, zu verkaufen. Dann liefere ich immer die Waren direkt in den Kontor, sodass immer von allem ein Vorrat vorhanden ist. So bekommt man maximalen Ansehensgewinn durch Handel in der Heimatstadt. Allerdings muss man dann auch eine Menge Geld in die Vorräte investieren.
    Philipp

  • Na ja aber produzierst du die Waren selber in anderen Städten oder kaufst du die in den Städten solange auf bis du deine benötigte Menge hast?Wenn ja ganz schlechte idee den wenn du zb wein kaufst und die Stadt nur 8fass wein hat dann zahlst du mehr als wenn du 1-2 Tage wartest und die dann zb 20fass Wein haben.Auserdem verlierst du Ansehen in der Stadt in der du wein kaufst wenn diese nur noch 8Fass oder weniger hat.Und dann verkaufst du nur selten mit Gewinn.
    Das mit dem Geld glaub ich dir gern das muss ja auf Dauer ***** teuer sein ?(.Tschuldigung für die Wort.wahl :O



    Mfg: Prinz Poldi :170:.

  • Nein, Geld verlieren tust du dabei nicht- du legst es nur in Vorrätenan. Es dauert zwar eine Weile, bis du die Vorräte beisammen hast, aber natürlich kaufst du die nur billig ein oder produzierst sie. Und der Kontorverwalter verkauft sie mit Gewinn. So ist dann immer der aller Bedarf abgedeckt. :D
    Philipp

  • Amselfass


    Nun ja,es kostet schon ein klein wenig.Aber wer BM werden will sollte ja schon über genug Geldquellen verfügen.Oder?