Zwischenstände in 1300

  • Das wärs für mich für 1300.
    Mein Entdecker ist noch nicht von Amerika zurück. Hoffentlich haben ihn nicht die Haie gefuttert.
    Nachdem ich so viele Kontore wie nur möglich gebaut habe, wurden die fertiggestellten zum Einkaufen von großen Mengen teurer Güter angehalten. Das hat meinen monatlichen Nettogewinn in einen Verlust von ca. 310.000 umgewandelt. Da ich aber alles außer Holz und Ziegeln im Winter verkaufen kann ist es mir egal, besonders mit meinen Bargeldzustand.
    Im Moment gibt es nur einen Autokonvoi der Danzig-Thorn-Königsberg-Danizig fährt. Die Wolle und das Erz aus Thorn ist im Moment ausreichend für Königsberg.
    Ich habe 85 Schiffe mit total 1638 Last und 19 Kapitäne. Eine Kogge und ein Kraier war die Mitgift meiner Frau ?( (Nunja, Kanada ist sehr aufgeschloßen) Beide Schiffe hatten 90 Herziund jede hatte 6 Felle und 15 Holz.
    Wenn mir alle meine Darlehen zurückbezahlen mache ich alleine von den Darlehen die im Dezember vergeben wurden 364 Tausen Zinsen. Das leppert sich; in den Vormonaten habe ich nicht aufgeschrieben was ich an Zinsen zu kassieren habe. Bisher hat nur einer nicht bezahlt. Nur Fernkaufleute und höher sind bei mir kreditwürdig.
    Ich habe genug Grundnahrungsmittel für die Danzig Sektion um über den Winter zu kommen. Die erste 650 Holk ist in Auftrag gegeben.
    Nach längerer Diskussion mit Mitgliedern der Neuen Welt habe ich beschloßen mit 4 regionalen Lagern anstatt ein oder zwei Zentrallagern zu spielen. Ich weiß das die Cracks das nicht für Gut befinden aber für mich ist das übersichltlicher und besser da ich die Hanse sektionsweise ausbauen werde.


    12/31/1300
    UW 8.4 Mio
    EW 50,801
    Unternehmen 46
    Stadtkasse Danzig 335,046


    Bitte nicht vergessen, mein nächstes save wird irgendwann im Februar kommen. Ab nächster Woche geht der Ernst des Lebens wieder los und es wird Kektisch sein.

  • Quote

    Original von Anne Bonny
    Bisher hat nur einer nicht bezahlt. Nur Fernkaufleute und höher sind bei mir kreditwürdig.


    Natürlich kann man Darlehen auch dazu verwenden, sein eigenes (Bargeld)Vermögen zu steigern. Der expansionistische Sinn von Darlehen besteht allerdings darin, so viel wie möglich Pfänden zu können. Das sind günstig kassierte Schiffe und Waren, die nirgends erzeugt werden müssen (sie materialisieren sozusagen aus dem Nichts). Die vielen Getreide-, Fisch-, Holz- und Bierpfändungen können einen über so manch kritische Situation im Winter bringen. ;) Und auch die Schniggen und Kraier sind zu Spielbeginn sehr gefragt.

  • oh ja...Rückzahlung eines Kredites über 41.952 GS mitten im Winter...Pfändung..ich rechnete schon mit einem Kraier und ein paar Waren, aber der Typ hatte wohl kein Schiff mehr... Ergebnis: über 200 L Holz und Getreide


    Das Holz hat mir den A... gerettet, da ich da einen Engpass hatte und die Sägewerke erst 2 Tage später fertig wurden. Das nennt man dann timing! :D

  • Quote

    Original von Gesil
    [Der expansionistische Sinn von Darlehen besteht allerdings darin, so viel wie möglich Pfänden zu können. Das sind günstig kassierte Schiffe und Waren, die nirgends erzeugt werden müssen (sie materialisieren sozusagen aus dem Nichts). Die vielen Getreide-, Fisch-, Holz- und Bierpfändungen können einen über so manch kritische Situation im Winter bringen. ;) Und auch die Schniggen und Kraier sind zu Spielbeginn sehr gefragt.


    ich habe letztes jahr nur grob buch gefuehrt, aber nachdem ich anstatt ca 37.000 nur eine schnigge mit 2 herz , etwas holz und 3 felle bekommen habe fand ich es unrentabel riskante kredite zu gegen. fuer meine spielweise hatte ich mehr als genug schiffe und uns anfaengern, die am anfang nur langsam die ew hochfahren gib es genug waren. anne bonny kaeuft ja locker in ihren kontoren ein, das sollte ihr genuegen. ich ueberlege mir ob ich nicht auch ihrer strategie folge, auch wenn ich nicht nur den heimatssektor erwietere.

    Anyone who has never made a mistake has never tried anything new
    Wer niemals einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas neues probiert Albert Einstein

  • Quote

    ... Die vielen Getreide-, Fisch-, Holz- und Bierpfändungen können einen über so manch kritische Situation im Winter bringen. ;) Und auch die Schniggen und Kraier sind zu Spielbeginn sehr gefragt.


    Ich weiss nicht wer mein save anschaut oder angeschaut hat. Es ist aber offensichtlich das ich genug BFG für den Winter haben werde. Schiffe habe ich für meine Verhältnisse auch genug. So wie bizpro habe auch ich schlechte Erfahrungen mit Schuldnern gemacht. Für mich ist das Geben von Krediten lediglich zum Bessern meines UW.
    Ihr Cracks werdet wohl alle über 100 Unternehmen zum Jahresende haben (Ugh! hat ja Mitte Juli schon 40) und auch alle Kontore gesetzt haben. Nun ja, wenn ich nicht so doof gewesen wäre meinen mäglichen Ziegelbestand im katastrophalen Memel zu vergeuden dann... und wenn mein Hund nicht gepinkelt hätte dann hätt er auch den Hasen erwischt. :D
    Ich wollte vor Urlaubsende ein Jahressave habe und das habe ich geschafft. Nach einem Monat Stress um 25 Schiffe zu ergattern kehrte ich zum Spielspaß zurück. Es ist mir egal ob ich under ferner liefen für 1300 bin. Das Endergebnis ist was zählt, und da stehe ich bei meiner "Wetten das" Behauptung. Wenn manche das lesen werden sie hoffentlich andere Möglichkeiten als Memel suchen.
    Und dann hab ich auch noch meinen save abgeschickt und meine, für Euch kümmerlichen, Reslutate veröffentlicht. Wie man mir hier nachsagt "she gots dem balls":viking:

  • Quote

    Original von bizpro


    ich habe letztes jahr nur grob buch gefuehrt, aber nachdem ich anstatt ca 37.000 nur eine schnigge mit 2 herz , etwas holz und 3 felle bekommen habe fand ich es unrentabel riskante kredite zu gegen.


    Meines Wissens bekommst Du den Rest in Geld zurück. Ich habe es nur mal kurz überprüft und bei einer Pfändung auch noch etwas mehr Geld gehabt, aber ich glaube, es war einmal Ergebnis der Diskussion, daß in diesem Fall
    Rückzahlungssumme = rückgezahltes Geld + Waren-Grundwert ist. Du bekommst also ein Schiff zu seinem Grundwert (Material ist dann geschenkt) und wenn Du die Waren zu einem guten Preis verkloppst, macht Du da auch noch Gewinn. Das ist aber nur aus der Erinnerung, also 95% sicher.

  • Mitte August 1300


    Spielart: Friedliebender Freihändler mit aggressiver Resourcenakquise.(politisch correct: Andershändler; gar nicht politisch correct: Pirat)


    UW 6,6 Mio
    EW 46.500


    Schiffe 67 (20 Kapitäne)
    Betriebe 115


    Kontore: 24


    Ich befinde mich am Vorabend des ersten Versorgungsschiffes (Konvois werden das noch einige Zeit nicht).
    Die BM-Wahl in Brügge hab ich gewonnen. Zwei Piratenbrüder (Habakuk und Hagen) hab ich (im Hanseauftrag) in den 4 Tagen bis zur EM-Wahl geschafft - zu wenig. Trotzdem ein erstklassiger Start. Erste NL ist Aalborg (!) mit Erz, Fisch, Honig (Haupsache Fisch)


    Edit: Datum berichtigt

  • @ Ugh!


    Wenn du diese Werte erst Mitte August 1308 hast, dann brauche ich mir keine Sorgen zu machen und lasse dich Lichtjahre hinter mir zurück :D


    *duckundweg*


    Mandela

    Nur der Pirat ist der wahre Händler, denn nur er hat alle Möglichkeiten (business is war !!! ;):P

  • So, liebe Leute,


    nun wollen wir auch mal wieder etwas Ordnung in den Contestbereich 2006 einziehen lassen. Haltet bitte die Threads entsprechend ihrer Überschrift sauber. Wenn es zu den Zwischenständen Diskussionsbedarf gibt, zitiert oder kopiert den Post, auf den ihr euch beziehen wollt und redet darüber im Smalltalk oder macht ein eigenes Thema auf.


    Wir schränken die Übersicht in unserem Forum ein, wenn wir nicht alle darauf achten!


    Ich weiß, manchmal ist es schwer, aber wenn wir weiterhin neue User anziehen wollen, gehört dazu auch eine gewisse Übersichtlichkeit!


    Danke für euer Verständnis!



    :200:

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Sessels zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen ... !!!

  • Stand: 31.12.00
    Einwohner: 69.449
    UW: 8.854.545
    Betriebe: 255
    Ebbe in der Stettiner Stadtkasse
    Contest-Punkte: 1.241


    Strategie bis jetzt ist es, den ersten Winter sorgenfrei zu überstehen und Bautätigkeit der KI zu unterbinden. Ich bin optimistisch, dass es bis auf sporadischen Bier und Fischmangel keine nennenswerten Probleme im Winter geben wird. Ab Frühjahr werde ich mich der Maximierung von EW und UW widmen. Einige Städteplünderungen sorgten für die Anschubfinanzierung. Ein paar Arbitragehändler sichern ein geregeltes und ausreichendes Einkommen, allerdings ohne das ich den Arbitragehandel irgendwie optimiert hätte. Der UW ist entsprechend eher mäßig. Bislang habe ich nur Schiffe gekapert, die ich selbst sinnvoll einsetzen konnte. Da inzwischen steht mein Versorgungssystem steht, sind die KI-Händler ebenso lästig wie überflüssig geworden.


    Die sehr ungünstige Warenverteilung auf der Karte zwingt geradezu zum Ein-Zentrallagersystem. Mein ZL jedenfalls habe ich in Stettin eingerichtet. Da es einfach praktisch ist, direkt an den LF ab ZL zu verkaufen, bin ich nach Stettin umgezogen und dort inzwischen zum Bürgermeister gewählt worden. Zwei gesuchte Piraten sind zur Strecke gebracht. Im Januar werde ich werde ich Aalborg gründen. Vermutlich mit Fleisch/Leder, Fisch/Tran und Getreide. Aber so ganz sicher bin ich mir da noch nicht.


    Türkisch bauen frisst einfach zu viel Realzeit. In der Hoffnung, auch mal einen Contest zu Ende zu bringen, bleibe ich wohl bei der klassischen Blauplatzoptimierung mit großen Blöcken und Endlosbauweise.

  • Nachdem es hier recht ruhig ist, möchte ich mal meine ersten Werte outen (was nach den bisher geposteten Ständen nicht so leicht ist):


    31.05.
    UW 80.040 (eben zu wenig für Händlertitel)
    Kontor 1
    Schiffe 4 (0/0/1/3)
    Betriebe 0


    30.06.
    UW 457.825
    Kontore 3
    Schiffe 15 (2/0/9/4)
    Betriebe 1


    EW weiß ich jetzt gar nicht, sind für mich in den ersten Monaten keine so wichtige Größe.
    Bargeld immer gegen null.


    Hätte das eine oder andere noch optimieren können, aber wollte nicht zu sehr S/L praktizieren. Auch hat es wenig Sinn für mich zu versuchen einen optimalen Start hinzulegen, weil ich in der nun folgenden Spielphase (Betriebsaufbau) sowieso viel an Terrain gegenüber anderen Spielern verlieren werde. Das Wichtigste Ziel für dieses Jahr, BM in Danzig zu werden, sollte sich aber aus jetziger Sicht ausgehen.

  • Seebär
    Genau so war es gemeint!
    Führe meine privaten Aufzeichnungen so und habe es hier gewohnheitsmäßig genau so gemacht. Tut mir leid, war wohl nicht so eindeutig zu verstehen.

  • so, aus zeitmangel muss die restartitis ein ende haben. ich werde nicht mehr die ersten beiden monate nochmals durchspielen, mir reichts, komme einfach nicht gegen einige stolperfallen drueber weg..:bloed:
    es klappt einfach nicht betriebe und kontore zu bauen, handel zu treiben, schiffe zu besorgen und noch ausgiebig zu pluendern. mindestens eins davon muss halt platz machen fuer den rest.


    30. Juni 1300
    uw ca 1 mio (ich weiss, manch einer hatte schon 2 mio am ende mai.)
    ew 40 tausend
    bares: kaum der reede wert, musste fuer manche ziegel so um die 280 bezahlen um die kontore in bau zu geben
    schiffe: 43 mit 10 kapitaenen (zwei weitere kapitane entdeckt und auf der reise sie zu heuern)
    12 kontore gesetzt, das erste am 23. mai
    12 betriebe, ausser drei pechkocher in danzig sind das entweder saegewerke oder ziegeleien.
    In einer woche kann ich 3 handelskonvois starten lassen alle ca 100 last, was fuer den anfang genuegen sollte.

    Anyone who has never made a mistake has never tried anything new
    Wer niemals einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas neues probiert Albert Einstein

  • Stand: 30.06.00
    UW: 1.424.055
    EW: 41.188
    Schiffe: 32
    Betriebe: 19



    Mein erster Versuch konnte nicht überzeugen. Also habe ich noch mal neu angefangen. :)
    Alle Kontore sind gesetzt - bis auf Harlingen. Die dort noch fehlenden 9 Ziegel sind bereits auf dem Weg. In der Mehrheit der Gilden bin ich inzwischen Mitglied.
    Die KI-Händler durften sich einiger ruhiger Tage erfreuen. Meine volle Aufmerksamkeit galt dem manuellen Handel und den Aufbau der Wirtschaft. Im kommenden Monat werden einige Kontore und meine Enterflotte fertig werden. Dann habe ich wieder Luft, mich den KI-Händlern zu widmen.
    Wegen der Stadtmauer werde ich diesmal vielleicht doch vorerst in Danzig wohnen bleiben, statt direkt nach Stettin umzusiedeln.


    Edit: Datum auf christliche Zeitrechnung umgestellt ;)

  • So dann liefer ich auch mal meinen ersten Zwischenstand ab, der zwar nicht mit der Spitzengruppe mithalten kann, mich aber doch ganz zufriedenstellt.


    Erstmal ein paar Statistiken


    1.6.
    Spielart: Pirat
    UW: 337.127
    Schiffe: 18(bisher nur Schniggen)
    Betriebe 7(3xZiegel,4xPech)
    Kontore 3 (Stavanger und Brügge)
    Kapítäne: Leider erst 4


    Das Spiel ist ganz gut angelaufen, das einzige was mich bisher stört ist der Kapitänsmangel. Ich hoffe das erste Piratenschiff in den nächsten Tagen zu ergattern um mit diesem dann auf Städteplündertour zu gehen, dann sollte auch endlich genug Geld in der Kasse sein um weitere Betriebe und Kontore zu erbauen, die Bauerlaubnisse sind gerade am eintrudeln.
    Ich hoffe bis zum Ende des Jahres so 100 Schiffe und 40-60Betriebe zu haben, und bis ende des Monats (also januar ^^) fertig mit 1300 zu werden.


    Edit: Ups hab ich doch glatt das Datum vergessen :)

  • Benny:


    ist dein spielstand vom 31. 5. oder vom 30.6. ?


    edit, also vom 1.6. da hast du aber ziemlich gute werte, dein uw ist fast 50% hoeher als meiner , schon wieder eine platz zureuckgerutscht :D


    @ Arno:
    kein wunder das du so viel mehr hast, deine monate sind laenger (31.6.) :D

    Anyone who has never made a mistake has never tried anything new
    Wer niemals einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas neues probiert Albert Einstein

    The post was edited 1 time, last by bizpro ().

  • So, die BM-Feierlichkeiten des Hopsing-Hamilkar Trondersen sind in vollem Gange, ob wohl es diesmal zwei Tage vor Ultimo noch ganz mies aussah. Da war ich noch auf Platz drei der Liste. Hatte aber zum Schluß noch meinen Jagdholk mit zwei Eskorten und einer Patrouille am Laufen. Leider war ein Asterix-Holk dabei sonst wär's noch ein Schiff mehr.


    Ich hab mich diesmal darauf konzentriert, erst mal meine Flotte zu vergrößern und die Bautätigkeit ziemlich vernachlässigt.


    Da ich ja wieder einen (diesmal kompletten)Vollausbau anstrebe, sind die ersten Werte für mich nicht sonderlich wichtig. Mir gings um die Flotte. Ab jetzt wird aber der Aufbau der Versorgungs- und Baustoffbetriebe forciert.


    Da ich über ein paar gute Kampfkapitäne verfüge, kann ich nun die schon bekannten Nester abriegeln und so den Schiffszulauf aus dieser Quelle regeln. Im übrigen ist ja das Kapitänspatent für manche, die die Bezeichnung Kapitän tragen, noch ein Fremdwort. Einer war dabei mit drei Nullen, einer mit 0/1/0, Kapitäne für AS sind Mangelware und müssen qualifiziert werden.


    Als EM-Auftrag wurde mir Aalborg angeboten mit Fisch, Holz und Salz. Die Stadt ist schon ok. und an der Warenpalette kann ich ja noch arbeiten, obwohl ich erst mal das Baumaterial zusammenkratzen muss. Also werde ich erst mal drei Piraten plattmachen, inzwischen wird sich wohl die Lage auf dem Baustoffsektor gebessert haben. ;)


    19.11. 1300 (Händler)


    UW 1,7 Mio.
    EW 48.500
    Stadtkasse 250.000 GS


    Kontore 12
    Betriebe 12


    Schiffe 34 ( 4 S, 13 Kr, 10 Ko, 7 H)
    Kapitäne 15


    ;)

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Sessels zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen ... !!!

  • Hmm ja aber das hat noch nichts zu sagen bizpro, der erste Monat ist bei mir meist der beste, warten wir mal ab wies am Jahresende aussieht.
    Aber schön zu wissen das ich ein wenig besser bin als du, ich hatte mir dich als Messlatte ausgesucht :)

  • Hopsing hatte es schon weiter oben gesagt.


    Bitte lasst die Zwischenständethreads sauber.


    Ich denke mal, hier sei das letzte Wort gesprochen, ansonsten müssen Beiträge gelöscht werden.