Posts by Mandela

    @ Hopsing


    Ohne einem zu nahe zu treten, Bei deiner Signatur ist es zu weit nach Köln?


    Zitat: "Tanken und Sparen"... :bounce: :D


    Wie auch immer, ich habe von Anfang gesagt, daß ich sowas schon mal vorher hatte und das es hier warum auch immer (und ich habe auch keine Lust dieses zu ergründen) mit der Installation von Port Royal 2 zu tun hat. Alle Karten, welche nicht über den Standard Editor gebastelt wurden, also alle Gebilde die via Brasiliero oder was auch immer gebastelt wurden, einschließlich 40er Karten funzen dann nicht!!!


    Das war so, das ist so und das wird so lange so bleiben, wenn ich Port Royal nicht vom anderen Laufwerk aus spiele (wo eigentlich nur Filme, Fotos, Musik usw. deponiert sind)


    Abgesehen davon...


    Habe ich direkt gefragt, ob es auch anderen so geht oder ob es nur mal wieder mich persönlich aus obigen Grund betrifft. Es hätte ja auch tatsächlich ein Fehler in der Karte sein können oder beim Download ist irgendein Bit gestolpert oder was auch immer... Ich wusste es nicht und daher postete ich dieses auch. ;)


    Ferner habe ich (und nicht nur ich) Larssons Post auch so verstanden, das er ähnliche Porbleme hat oder zumindest ein anderes Problem wegen der 12 Städte als Grund vermutet.


    Desweiteren habe ich direkt Ugh! persönlich nach seinem Post wegen Rückzug seines Vorschlages eine PN geschickt und ihm auch gesagt, daß es eher bei mir liegt und das er nicht deswegen seinen an sich guten Vorschlag zurückziehen soll. Er gab zur Antwort, das es Larsson wohl auch so ergeht usw.


    Zu guter letzt: Da ich schon ausdrücklich gesagt hatte, daß ich schon aus rein zeitlichen Gründen nicht am Contest 2007 teilnehmen werde, wäre es ein wenig weitergedacht sowieso blödsinnig nur wegen mir hier irgendwas zu machen oder zu diskutieren usw. ;)
    Vielleicht werde ich mal zwischendurch dieses Contestspiel nur für mich persönlich als Entspannung zocken, ohne jede Teilnahme meinerseits, Saveabgabe oder Zwischenstandangaben oder was auch immer.
    Sollten hier irgendwelche Probleme sein, über irgendwas heiß diskutiert werden oder weiß der Geier was, stehe ich so nicht total blöde und Ahnungslos da, worum es da geht! ;)
    Nur weil ich nicht teilnehme, heißt es ja noch nicht, daß ich mich nicht für das thema an sich nicht interessiere. :P

    @ Hopsing


    1.) Gemäß amtlicher Augenarztroutineuntersuchung (ich will ja meine Großfahrzeug - Fürhrerscheine behalten, auch wenn ich sie wohl nie brauche) vom 02.11.06: 0,01 Dioptrin auf beiden Gucklöchern!


    Also nix da von wegen der da: 8) :oldman:


    2.) Ich könnte schwören, daß die besagten Buttons vorher anders waren usw.


    3.) Letztlich egal, wenn der schusselige Mandela dewegen einige Doppelposts setzt, dann kann ja mein Lieblingsadministrator sie zukünftig entsorgen...


    :D :banana: :schaden:


    Gruß nach Brandenburg... ;) :P

    Hallo Pinguin,


    an sich eine dieser kosmetischen Sachen, daher sorry.


    Aber kann der Button "Zitat", welcher sich neben dem Button "Edit" bei jedem einzelnen Beitrag befindet bitte irgendwie woanders platziert werden, zumindest nicht direkt neben "Edit"?
    Sicherlich meine eigene Unachtsamkeit dabei, aber nun habe ich mich schon 2 Mal selber per diesem Button mit einem neuen Beitrag (Doppelpost) zietiert, anstatt etwas zu editieren wie ich es eigentlich wollte. ;(


    Wenn man den örtlich irgendwo anders hinfummeln könnte, dann wäre der dusselige Mandela seeeeehr dankbar... :P

    Na ja.... mal als Nicht-Teilnehmer mein Senf dazu:


    Wenn man es so nimmt, dann ist natürlich 9 : 8 Stimmen klar, sprich einer ist der Sieger.


    Auf der anderen Seite muss ich aber Amselfass auch Recht geben, denn wie kann eine Abstimmung gemacht werden, während aber an den Vorschlägen an sich noch rumgebastelt wird?
    Sicher, es gab da noch keinen vollständigen Vorschlag an sich, allerhöchstens könnte man mit Augenzwinkern den von Hopsing/tristan/bizpro als vollständig ansehen...


    Persönlich empfinde ich aber auch eine Ergebnis 9 : 8 für die ersten beiden bei so vielen Vorschlägen als arg knappes Ergebnis.
    Eventuell wäre daher eine Art Stichwahl schon angebrachter, die auch kurzfristig ausfallen könnte.
    Eine weitere Diskussion über die beiden Vorschläge entfällt ja, eben weil die Vorschläge nun vollständig sind und darüber an sich auch ausdiskutiert wurden.


    Auch weiß ich nicht, wie dieser Text von Tristan hinsichtlich der Abstimmung zu verstehen ist:


    Quote

    Die beiden erstplatzierten Vorschläge der Abstimmung, werden den Vorschlagenden zur Ausarbeitung eines kompletten Contestvorschlages zurück gegeben. ( Aufgabenstellung, Bewertung und Karte).


    Richt zumindest für mich nach Stichwahl, irgendwie...


    Meine Meinung zu dem Ganzen... :P

    Edit:


    Das kommt davon, wenn jemand anders auch postet zum Thema, während ich hier mit 2 Mal geöffnettem Forum rumschreibe und editiere. :rolleyes: :giggle:
    Na ja, Ugh! sieht es wohl quasi auch so... :P

    @ Bizpro


    Nö, deine Karte funzt problemlos, nur die von Ugh! nicht...


    Wie ALDI PC :eek2: ?(
    Ich habe einen hochwertigen, auf den neuesten Stand der Technik basierenden, mittlerweile mit neuer Festplatte, GraKa und Lüftern ausgerüsteten, von einer Elektronikfachfirma mit bester Beratung stammenden PC...


    Mit anderen Worten: Schrott der Firma Medion, gekauft bei Mediamarkt :giggle:


    Im Ernst, bei PR 2 muckt machmal P2 bei mir. Wenn ich PR2 auf die andere Festplatte packe, dann funzt das alles wieder problemlos. Konnte ja sein, daß da etwas mit der Karte oder dem ZIP nicht stimmte ;)


    Abgesehen davon, drauf sind mittlerweile auch Tortuga, 1501, 1601, 1701, PR1 und Cossacks II.

    Ugh!,
    bei deiner Karte schmiert mir P2 beim Starten ab (blackshot Bildschirm - P2 ist nur über Taskmanager zu beenden).


    Bevor ich jetzt hier mühselig P2 deinstalliere mit allem drum und dran (Saves sichern etc.), passiert das nur mal wieder mir?
    ?(


    Da ich derzeit mal wieder PR2 zocke kommt mir das Problem bekannt vor (PR2 verträgt sich nicht mit P2 bei manchmal)... aber ich will lieber mal fragen, bevor ich hier sinnlos Modifikationen vornehme...

    Hi,


    war vielleicht etwas zu heftig oder zu hart gewesen meine Aussage, daher erstmal sorry. ;)


    Im Grundsatz meine ich einfach nur, daß viele plötzlich auf "Friedenstaube machen" und das man aus diversen Post auch (heraus)lesen kann, das es als friedlicher Händler eine sehenswertere Leistung wäre. Auch wird immer wieder in den Vorbereitungen von Contest auf den angeblichen Vorteil von Piraten hingewiesen und was es nicht für Einschränkungen diesbezüglich geben muss. Ich denke mal Swartenhengst alleine hat in 2006 das Gegenteil bewiesen, auch mit seiner diesbezüglichen Spielhilfe. Im Grunde zwingt niemand einen dazu friedlicher Händler zu sein oder verbietet hier ihm irgendwas, also sollte das auch für Piraten so gelten. Aber was soll's, ich denke man versteht was ich meine... :P


    P2 ist sicher eine Handelssimulation usw., hat aber das feste Feature Piraterie in vielen direkten und indirekten Facetten Piraterie integriert. Diese sind:


    - selber Pirat sein und weiße Schiffe entern / plündern
    - freie Piraten (Nestpiraten)
    - Piraten aus den Kneipenaufträgen
    - Piraten zum beauftragen
    - per Kneipenauftrag als Pirat aggieren ("dem Konkurrenten schaden")
    - Piratensuche per Eldermannauftrag
    - Vernichtung von Piratennestern als Eldermannauftrag
    - Abwehr von Piratenangriffen auf eigene Schiffe und Städte
    - selber Städte als Pirat angreifen können
    - Schmuggeln (gehört auch zu Piraterie nach der Definition)
    - Blockade- und Boykottbrecher
    - öffentliche Konvois bilden um damit Schutz der KI Händler vor Piraten zu geben.


    Natürlich werden nicht alle Features genutzt. Einige sind auch Quatsch, zumindest dahingehend, daß sie "nichts einbringen oder der Verdienst lachhaft ist" usw. Im Mehrspielermodus, auch online, gibt es noch andere Gesetze diesbezüglich.


    Ich stimme hier Stipen O. in gewisser Weise zu, daß es vielleicht eher die "Unlust" zu Seekämpfen ist, also als Pirat aktiv zu aggieren. Abgesehen von der puren Spiellust mancher Piraten am Piratendasein, sollte man hier kein festes Feature möglichst "kastrieren", nur weil P2 eine Handelssimulation ist.
    Die meisten Piraten sind, im übrigen historisch korrekt nur Teilzeitpiraten, also in erster Linie auch Händler. Das Piratendasein ist oft sicherlich nur eine Hilfe um händlerische Unfähigkeiten zu kompensieren, aber halt nicht nur. Als purer Pirat kann man, nur so nebenbei erwähnt, auch problemlos gut leben im Spiel, natürlich nicht vergleichbar mit einem auch nur halbwegs erfolgreichen Händler.
    Ein reines Piratenspiel gibt es im übrigen kaum auf dem Markt, auch nicht das diesbezüglich ab und zu genannte PR 1 / PR 2.


    Aber ok lassen wir es an dieser Stelle, denn es ist nicht ganz "topic" hier, daher auch ein sorry an die Admins ;) :P


    Nun aber was zum Thema:


    @ Stipen O.


    Ok, nicht jeder macht überhaupt Arbitrage und schon gar nicht "MK 7" oder sowas, klar. Einige sind / waren auch so gut, die brauchen das überhaupt nicht. Ich mache fast auch nur den ganz einfachen Arbitrage, weil ich etwas zu blöd für mehr bin. Aber all die "Piraten", die ihr Startkapital aus Plünderungen holen, das waren in 2006 rund 10 Millionen mögliche GS + Steigermöglichkeiten, die würden dann mehrheitlich einfach nur Arbitrage als Ersatz machen, auch teilweise, weil sie sonst am Anfang auf keinen wirklich grünen Zweig kommen. Auch ist der Unterschied Arbitrage und Stadtplünderung von den Einkommen her ziemlich gleich, allerdings bei "Hardcore Arbitrage" um Welten höher und somit hat ein Verbot wegen angeblichen Vorteil der Piraten hier keinen wirklichen Effekt. Das meinte ich damit. ;) :P
    Leider lässt sich der Ausliegertrick nicht wirklich verbieten, weil es letztlich nicht kontrollierbar ist, ob "legal" oder "per Ausliegertrick" aggiert wurde. Schade, das wäre auch eine Einschränkung, die ich akzeptieren würde
    Aber egal, lassen wir das...
    Ich glaube mein Standpunkt ist mehr als nur deutlich dargelegt... :giggle: ;) :P

    @ Larsson


    Jepp, bin ziemlich faul in diesen Sachen ... :D
    Die Diskrepanz rührt aber wahrscheinlich aus den Patrouillen, denn bei denen passiert bei mir immer äußerst selten überhaupt was...
    Da ich mit Schniggen immer nur bei den billigen Patrouillen zu tun habe / hätte oder halt bei den billigen Suchen nach einem Pirat, kann es wohl nur daher kommen...


    Das mit der unterschiedlichen Stufe zwischen weißer und schwarzer Schniggehatte ich vergessen, danke für den Hinweis :P


    @ Sarastro


    Natürlich kann man auch mit einer Schnigge ne Holk einkassieren, klar... aber nur mit einer bewaffnetten Schnigge und die Beute ist dann, wie du es schon sagst, total schrott. Rein wirtschaftlich daher Quatsch, sowas zu machen...


    Dein Vorschlag liest sich nicht schlecht, allerdings bin ich persönlich bei 2 Dingen einer anderen Meinung:
    a) ein Verbot von Städteplünderungen hat keinen Effekt, denn dann machen alle nur (zwangsweise) Arbitrage und der lässt sich nicht verbieten. Ich würde ein Verbot daher weglassen...
    b) Ich würde, in Abänderung meines Vorschlages dann doch eine angemessene höhere Zahl an Schniggen zum ersten Jahreswechsel zulassen. Ein Plünderverbot weißer Schniggen ist nicht kontrollierbar. Sicher, andere Ausbaustufe, aber jeder kann problemlos die erbeutete weiße Schnigge ausbauen lassen und dann kann keiner mehr kontrollieren woher die wirklich stammt...
    Ein grundsätzliches Angriffsverbot lehne ich ab. Wer sich an einer weißen Kogge, hoher Schwierigkeitsgrad bei Seeschlachten vorausgesetzt wagt, der ist selber Schuld. Die Kneipenaufträge sind schon schwer genug und auch effektiver am Anfang. Sicher, man kann eine weiße Kogge am Anfang kassieren, aber die ist dann vollschrott und liegt bis anno tobak in der Werft. Aber wenn es Spaß macht... :rolleyes:


    Zu guter letzt mal etwas grundsätzliches:
    Mir fällt seit Monaten auf, daß über die Piraten die Nase gerumpft wird. Der firedliche Händler ist angeblich um so vieles lobenswerter. Erreicht ein Pirat die Werte xyz in seinem Spiel, na ja, er ist ja Pirat. Erreicht ein Händler sehr gute Werte, super toll, klasse Spiel usw. :mad:
    Die Tendenz, egal ob laufender Contest oder zukünftiger Contest geht mehr oder weniger dahin, daß Piraten ausgegrenzt werden sollen und alle nur noch den firedlichen Händler machen dürfen.
    Diese Tendenz gefällt mir gar nicht und ich bin strikt dagegen!
    Das Piratendasein ist ausdrücklich in P2 intigriert und vorgesehen, auch wenn jeder Pirat nur ein Teilzeitpirat ist. Wem es also Spaß macht auch mit Pulver und Schwert weiße einzukassieren, dem soll es auch gestattet sein und auch für immer gestattet bleiben.
    Es kann nicht sein, daß hier Leute zu einer Spielart gezwungen werden, nur weil P2 angeblich eine reine Handelssimulation ist. 8) ;)

    @ Händler (in Anlehnung Swartenhengst :D)


    Im Ernst, @ Cancunia, Sarastro und Swartenhengst


    Ok, ein Pirat kann / darf natürlich auch die weiße Schniggenplage kassieren gehen, ein Händler nicht. Ich habe es eben auch noch mal ausprobiert mit einem Spiel auf der Standardkarte und hohem Schwierigkeitsgrad bei den Seekämpfen. Ich hatte nur eine Startschnigge und bevor ich nicht einen x/mind. 3/x Kapitän hatte, fuhren die mir immer davon, wenn die nicht mind. ca. halb beladen waren. Einfach nur deshalb, weil die weißen wegen dieser Einstellung auch bessere Segelfähigkeiten hatten. Ich denke und hoffe mal, keiner möchte jetzt wohl sagen, daß ich zu "dämlich" gewesen bin. 8) :giggle:


    Ich brauchte also schon mind. einen 3er Segelkapitän, was brauchen dann Newbies / weniger im Kampf erfahrene "Piraten" um erst einmal überhaupt an den Weißen zwecks Enterkampf ran zu kommen? ;)


    Aber ok, im Prinzip ist der Vorteil mit den Schniggen de facto vorhanden.
    Swartenhengst seine Idee mit der Sperre ist annehmbar, aber leider nicht kontrollierbar (nein, ich bin nicht der Oberkontrolleur und auch will ich nicht nur das "Böse" in Teilnehmern sehen :)). Es ist leider, so, daß hier nur eine Obergrenze von 2-3 weiteren Schniggen zu den entsprechend vorhandenen Startschniggen eine Lösung ist.
    Bekannterweise gibt es bei den Kneipenaufträgen nicht so viele Schniggen zu ergattern, eben nur 2-3 im erstern Jahr und auch nur wenn man Glück hat. Aber es kann halt vorkommen und somit lässt sich nur bei dieser Grenze ein Verbot durchsetzen, denn sonst kann niemand die Herkunft der Schnigge belegen oder widerlegen. Alles was über 2-3 weitere Schniggen hinausgeht, das stammt von der weißen KI und wäre dann somit nicht statthaft.
    Der Pirat ist also so auch gezwungen, sich wie der Händler, nur an den Kneipenaufträgen zu probieren. Bevor hier der Pirat sich dann, auch wegen der Schniggensperre, an den weißen Koggen bei hohem Schwierigkeitsgrad überhaupt versuchen kann, vergeht eh ca. ein 1/2 Jahr. Nur die Hardcorepiraten wären ggfs. etwas früher dazu in der Lage, aber unwesenstlich früher ;)


    Grundsätzlich wird jeder Pirat später zur Taube, bzw. betreibt später nur noch Piraterie aus "just for fun" oder wenn er sich (wegen Dämlichkeit, so wie ich in 2006) einen Schiffemangel einkassiert.


    Edit
    Eine Punkt fast vergessen: Natürlich ist irgendwann die Schiffsbeschaffung kein Thema mehr, eben weil man dann 2er-3er Konvois einsetzt und gegen Kneipenpiraten einfach ein größeres Schiff mit mehr Besatzung und das ggfs. auch im Autokampf. Irgendwann "brummen" auch die Werften entsprechend, so wie bislang irgendwann einem die Kpitäne in den Kneipen nahezu egal werden, eben alles, weil man schon ausreichend genug hat und der erforderliche Zuwachs auch so problemlos ist. Aber am Anfang, sagen wir mal ad hoc in den ersten 2 Jahren sieht das noch anders aus...
    Edit Ende


    Ich sehe das Ganze mit der hohen Schwierigkeit bei den Seekämpfen als ein Feature, das zweigleisig ist:
    a) es führt so jeden Spieler wieder auf den elementaren Boden zurück und verhindert die Selbstbedienungsmentalität, so wie bereits ausreichend geschildert.
    b) es bereichert das Spiel um eine wichtige Schwierigkeit, denn so geht es nicht mehr nur um die Einrichtung des perfekten Versorgungssystems und die individuellen Baukünste. Beides ist leider das Einzige, worum es in 2005 und 2006 am Ende mit vielen Blumen drumherum wirklich ging. Sicher, beides ist schon schwer genug für die Meisten, aber mit einem 3. Standbein i.S. Schwierigkeiten im Spiel wird das Ganze dann interessanter, in meinen Augen. Es erfordert halt mehr als nur 2 Fähigkeiten. ;)


    Wie auch immer, ich sage das alles etwas "von außen"... :P

    @ stipen O.


    Keine Sorge, gehauen wird keiner (von mir)...
    Letztlich hat aber Builder Recht, daß es dann zur Beschaffung des Starkapitals auf eine Arbitragekaskade hinausläuft, wenn Städteplünderungen verboten werden. Effekt = Null, denn jeder lernt dann einfach nur halbwegs Arbitrage zu machen, sofern er / sie es nicht schon kann.


    @ Sarastro


    Unnötg empfinde ich hier bei der ganzen Sache viele anderen Diskussionen, aber jedem das Seine... ;)


    Wie auch immer, stell dir mal die Frage, was denn die Schiffe in P2 bedeuten und wie alle an die vielen Schiffe außer selberbauen kommen?


    Antwort:
    Alle Piraten kassieren und wenn selber Pirat auch weiße KI Schiffe kassieren hinsichtlich dem "Wie".
    Schiffe sind das WICHTIGSTE IM SPIEL, denn es ist eine Handelssimulation, bei der man mit Schiffen Waren von A nach B bringt um es gewinnbringend zu verkaufen, egal ob man die Waren selber produziert oder nur Ein- und Verkauf betreibt. Das ist die Basis und somit sind die Schiffe auch die Basis für alles andere und auch weitaus wichtiger als jeder einzelne Betrieb, den man setzt.


    Die Beschaffung der Schiffe ist aber sowas von furz einfach und wird dermaßen unterbewertet, daß es zum Himmel stinkt. Die Beschaffung der Basis für alles wird dadurch nur noch als lästige Nebenaufgabe empfunden und das ist falsch.


    Es geht nicht unbedingt (nur) darum, daß es viele Seeschlachten gibt. Es geht darum, dass die Schiffe schwerer zu bekommen sein müssen und es nicht mehr nur lästige Pflichtlektüre ist. Der Stellenwert jedes einzelnen Schiffes im Spiel ist nur ein Witz und das muss sich ändern.
    Wird das aber erschwert, dann haben alle (egal ob Pirat oder Händler) die selben Beschaffungsprobleme und müssen sich neben den üblichen anderen Dingen im Spiel auch darum mehr kümmern, ja sogar mit Vorrang kümmern, denn ohne Schiffe klappt das mit den anderen Dingen nicht.
    Es geht nicht um die Piraten an sich, auch nicht, daß es ja viele oder wenige sind. Von mir aus auch eine niedrige Einstufung Piratenaktivität. Bei einem hohen Schwierigkeitsgrad muss sich aber jede einzelne Schiffbeute auch wirklich verdient werden.

    Klar, andere Meinungen sind ja auch ok ;)


    War ja auch nur mal nen Vorschlag für ein wenig Würze in einen Contest reinzubringen, auch um hier der ewigen Diskussion "Piraten haben es besser" mal den Wind aus den Segeln zu nehmen.


    Mir persönlich gefällt die Herabwertung eines wichtigen Features zu Gunsten von anderen Dingen gar nicht. Schon die niedrige Piratenaktivität im 2006er mißfiel mir. Dann gefällt mir von Anfang nicht die Selbstbedienungesmentalität hinsichtlich schwarzer und weißer KI Schiffe als einfachen Schiffslieferanten überhaupt nicht, denn sich anstrengen tut keiner mehr, ist eine reine (und lästige) Nebensache sich die Schiffe zu besorgen.
    Hauptsache man kann in aller Ruhe sein Versorgungsnetz aufbauen und die Bauerei betreiben. Was anderes passiert in keinem Contest und nur hier ist die Schwierigkeit im Spiel und irgendwann läuft das bei jedem quasi alles automatisch. Bei dem einen besser als dem anderen, klar, aber im Prinzip nach dem selben Schema. ;)


    Aber egal, ist meine persönliche Meinung dazu und ein Grund weshalb ich keinen Contest mehr mitmache. :P

    Und ich werde meine Avatarflagge garantiert auch nicht einholen... abgesehen davon zocke ich woanders derzeit als Pirat... ;)


    Rein sachlich bist du aber Irrtum, sorry...


    Jede Seeschlacht hat hier einen hohen Schwierigkeitsgrad, also vollkommen Wurst ob es ein weißes oder ein schwarzes KI Schiff ist!
    Abgesehen davon, man erinnere sich an die Anfangsphase des diesjährigen Contests, denn da fuhren a) keinerlei weißen Kraier rum, b) nahezu alle Koggen der Weißen waren mit voller Besatzung (und meistens auch guter Bewaffnung) versehen. Weiße Koggen nur mit Mindestbesatzung waren extrem selten und bei einer hohen Schwierigkeithinsichtlich Seeschlachten, dürfte das auch noch seltener werden. Da reißt auch ein Pirat mit einer Startschnigge bei dem hohen Schwierigkeitsgrad nichts, also bleiben da nur die weißen Schniggen übrig. Aber auch hier ist das nicht sonderlich einfach für Newbies und ungeübte(re) unter den Piraten...da kann man dem Oberpiraten auch mal blind glauben... ;)


    Also ist hier absolut kein Nachteil von friedlichen Händlern gegenüber Piraten vorhanden, beide haben absolut die selben Schwierigkeiten bei Seekämpfen und der Vorteil des Piraten, sich einfach an den Weißen bedienen zu können, der ist ganz einfach weg!!!
    Nicht nur das, diese elendige Selbstbedienungsmentalität würde damit schon allein mit einem hohen Schwierigkeitsgrad bei Seeschlachten aufhören.
    Egal ob der friedliche Händler die freien und Kneipenpiraten als puren Selbstbedienungsladen ansieht oder der Pirat sich an der weißen KI (und freien / Kneipenpiraten) frei bedient, alle haben die selbe Schwierigkeit an das logistische Rüstzeug (also die Schiffe) für die hohen P2 Ziele hinsichtlich Hanseaufbau und Versorgung auch zu kommen und müssen sich um die Lösung erstmal kümmern und auch ggfs. üben!


    Wie sieht das jetzt zur Zeit denn aus? "... in Stettin ist ne Eskorte, Hurra - automatisch ein Kraier oder Holk mehr sobald man den Auftrag annimmt!"... "da gurkt ne weiße Kogge rum, Hurra, muss nur noch abgefangen werden"... Na toll, wie billig (sorry)...
    Mit der hohen Schwierigkeitseinstellung müssen sich die Schiffsbeuten auch tatsächlich erstmal verdient werden! ;)


    Edit:


    Ich will natürlich nicht verschweigen, daß Gesils Methode des Enterns ohne Bumm auch mit dem besten Kampfkapitän meistens nur noch funzt, wenn man auch ein Übergewicht bei der Besatzung hat. Somit wird die Holk auch vom Lastesel wieder mehr zum Kriegsschiff.
    Ebenso kam es zumindest bei mir auch ab dem 2 Spieljahr allmählich zu weißen Ausliegerschiffen in den Städten, vorallem wenn die Hafentürme fehlten -Toll für die Städteplünderer, welche hier den Ausliegertrick anwenden wollen (aber nicht unlösbar, abgesehen davon verwende ich persönlich den Trick sowieso fast nicht mehr und mache es daher meistens ohne diesen "Bug") :D).
    Auch werden die Autokonvois öfters angegriffen, weil sich die Piraten nun stärker fühlen. Autokampf fällt, wie bereits von anderer Seite her gesagt aus, also muss man auch manuell mit der achso schlimmen "Belästigung" fertig werden können.


    Wie auch immer, ganz klar zur Verdeutlichung:
    Die einfache Schiffsbeschaffung fällt für Händler und Piraten flach - iss nicht mehr und das macht es schwieriger, aber interessanter!
    Vielleicht wird das dadurch auch so wieder etwas gerechter, denn allzu oft wurde in der Vergangeheit mehr oder weniger darüber gemeckert, das es Piraten leichter hätten, eben weil sie sich so leicht an der KI bedienen können. Aber genau das fällt damit auch flach und beide haben es hier absolut gleich schwer ohne jeden Vor- oder Nachteil des Einen gegenüber des Anderen !!! ;)

    Auch, oder vielleicht besser weil ich nicht am Contest 2007 teilnehme vielleicht mal "von außen" dazu etwas...


    Mir ging bei den bei den Contest 2005 und 2006 ziemlich auf den Keks, daß die Piraten im Spiel nur und ausschließlich ein purer Schiffslieferant waren, um seine Flotte entsprechend zu vergrößern. Irgendwann sind und waren die Piraten dann nur noch "lästig" und auch die Kneipenaufträge wurden ab einem gewissen Zeitpunkt etwas vernachlässigt, so wie die "Jagd nach Kapitänen", einfach weil man genug hat.
    Mag sein das letzteres nicht für alle gilt und / oder nicht für alle gleich intensiv, oder wie auch immer... egal.


    Ich persönlich spiele meine privaten Spiele immer mit hoher Piratenaktivität und höchstem Schwierigkeitsgrad bei den Seeschlachte. Dadurch ist die Piratenabwehr wieder ein Feature mit dem Hintergrund, den es ursprünglich hatte und den es dieses Feature "Piraten" im Spiel auch haben soll. Die schwarze KI verkommt nun nicht mehr zu eine Selbstbedienungsladen. So wird man auch gezwungen, sich manuell um die Angelegenheit zu kümmern.


    Sicher ruft das Wort "Zwang" nun wieder Wider- und Einsprüche aus, aber Hand auf´s Herz: Im Spiel wird man eh zu so vielen Dingen gezwungen, denn sonst reißt man hier als Contestteilnehmer gar nichts. Als zwei von vielen Beispielen seien nur die Grundzüge der Bauplatzoptiemierung und die Geschwindigkeiten hinsichtlich 3. Mauer genannt. Sicher, kann man auch sein lassen, aber dann tuckert man am Ende der Bewertung rum, auch bei Bizpros Vorschlag.
    Bei zumindest hohem Schwierigkeitsgrad bei den Seeschlachten endet die Selbstbedienungementalität auch bei den Cracks. Man kann es auch lassen und sich die Schiffe selber bauen. Zwingen tut einem dazu genauso wenig jemand, wie zum Einsatz der Bauplatzoptiemierung in ihren Grundzügen... ;)
    P2 / P3 ist nicht das pure rene Handels- und Bauspiel, Piraten, LF, Seuchen usw. haben ihren festen Bestandteil im Spiel. Aber die allgemeine Mentalität geht leider dazu, all das Lästige am liebsten ganz abzuschalten. So kann man in aller Ruhe bauen und versorgen / die Hanse hochpäppen... wie langweilig!


    Aber wie gesagt, dieses ist ausschließlich meine eigene ganz persönliche Ansicht. 8)

    Also zunächst einmal, es war und ist kein "Angriff" auf Anne und schon gar nicht persönlicher Art - Punkt !!! :eek2:


    Zum anderen:


    Quote

    ...Einige Mitglieder hier haben wirklich den Dreh raus einem die Mitgliedschaft zu versauern.


    Genau dasselbe kann ich auch sagen! :(


    Zu guter letzt:


    Quote

    Also, wenn Du nicht mitspielst dann solltest Du vielleicht mit Deiner persönlichen Kritik an mir auch etwas zurückhalten.


    Ok, ich kann auch in Zukunft meine Klappe halten kein Problem... Ich habe auch noch andere Hobbys8)


    Nun genug der persönlichen Antwort auf einen persönlichen Angriff, jetzt zum Thema:


    Es ist vollkommen Wurst um was es geht bei den Spieleinstellungen. Nur weil "irgendwas" in den Features im Spiel einem lästig vorkommt, anderen aber vielleicht nicht und dieses "Etwas" einen bei der achso heiligen Grundsache, also dem Hanseaufbau, der Bebauung und der Versorgung stört, abzuschalten oder auf Sparflamme zu stellen, das halte ich für grundsätzlich verkehrt.
    Aber ok, ihr seid da anderer Meinung und abgesehen davon, ich mache nun definitiv beim Contest nicht mit, also kann mir das auch vollkommen egal sein, was ihr da für Einstellungen wählt! 8)

    Mal eben das Ganze quer gelesen hier...


    also auch ich bin für ein anderes Startjahr als 1300 und im Prinzip hat Gesil auch vollkommen Recht mit seiner Begründung, was 1400 als Startjahr angeht. :170:


    Was die Piratenaktivität angeht, so bin ich eindeutig für eine hohe Einstellung.
    Mag sein, daß Swartenhengst hier Recht hat mit seiner Erkenntnis - ich glaube ihm mal einfach.
    Es gibt aber auch noch den Faktor Spielspaß dabei, denn die Piratenbekämpfung macht einigen Spielern auch Spaß und ist nicht nur ein lästiges Beiwerk zur Schiffsvermehrung. ;)


    Mur weil jemanden wie Anne und evtl. auch noch anderen eine hoge Piratenaktivität lästig ist, ist es noch lange kein Grund diese auf Sparflamme zu stellen. Dem nächsten passt dann irgendeine andere Einstellung nicht, weil er sie als einfach nur lästig empfindet (z.B. den LF/ Prince), also schalten wir den auch klein deswegen und wir können alle in Ruhe versuchen die Spielziele ohne Belästigungen zu erreichen ;)


    Edit
    Aber als Alternative kann man ja auch einfach den Schwierigkeitsgrad für Seeschlachten nach oben drehen... ;)
    Edit Ende
    Wie auch immer, ist nur meine persönliche Meinung dazu. Da ich aller Vorraussicht eher eine schöpferische Pause wie andere Speiler dieses Jahr einlege, also nicht am Contest teilnehmen werde, ist es also eher eine Meinung von "außen". 8)

    Moin zusammen,


    kurz und knapp: Man nehme meinen Stand 31.12.1305 als "Endstand".


    Begründung:
    Sicherlich kann ich noch weiterspielen, die Städte weiter ausbauen und weiter EW bekommen bis allerhöchstens 800.000 EW, dann wäre aber wirklich Schluss bei meiner Bauweise.
    Dieses Ziel würde ich aber erst "anno tobak" erreichen, wenn überhaupt, wobei das bis zum 31.12.2006 sowieso nicht mehr klappt.
    Die reine Spielsituation ist zur Zeit eher langweilig und den richtigen "Drall", das bis zum Ende auch durchzuziehen, den habe ich vorerst auch nicht mehr.


    Der wichtigste Grund ist aber, daß mir die Realzeit dafür fehlt. Meine anderen Hobbys stehen momentan im Vordergrund und das wird erstmal auch so bleiben, abgesehen von familiären Verpflichtungen.


    Gruß
    Mandela :P

    Hier die beiden Screenshots von mir, wie weiter oben beschrieben...


    Screen01 - Königsberg, als es noch machbar war (jetzt wie in Memel)



    Screen02 - Memel, wo "aus die Maus" wegen Dämlichkeit! ;(



    Anzumerken sei hier, daß ich in beiden Städten meine geschichtlich korrekte Städtebauweise vollzogen habe, damit mein Spiel wenigstens historisch korrekt ist (***Ausredesuchmodus Ende***).
    Im Ernst, in beiden Städten habe ich mir keine Mühe hinsichtlich Bauplatzoptimierung gemacht. :)


    @ Hopsing


    Noch mal Danke für deine Hilfe an dieser Stelle :P
    Deine Screens sind mal wieder beeindruckend... Kann ich nicht, so bauen ;(


    @ Gehtnix


    Das mit Stavanger und dem selben Grundriss habe ich auch bemerkt, aber sie ist eine von den 3 letzten Städten, wo die 3 Mauer noch nicht ganz fertig ist (hier ca. 80% gesetzt). Da werde ich aufpassen ohne Ende ;)


    @ Builder


    tröste dich, auch ich kann nur Endlosdoppel und immer funzt das auch nicht... :(

    @ Hopsing


    Email geht gleich raus mit 2 Screens (1 x Königsberg, 1 x Memel). Danke Hopsing :P


    Der 1. Screen zeigt Königsberg, zu einem Zeitpunkt wo es noch geht mit dem Bauen. Der 2. Screen zeigt Memel, wo es nicht mehr geht.


    Ich habe mir das Ganze in der Tat selber versaubeutelt! :mad: In dieser Ecke sollte man schwer aufpassen, sonst passiert einem dasselbe wie mir. ;(

    Moin moin,


    die Frage passt irgendwie in den beitrag Bauplatzoptimierung, aber auch hier rein:


    Hat jemand bei den Stadtgrundriss Königs berg und Memel (ist ja derselbe Grundriss) auch ein Problem mit der Süd-Ost Ecke, dahingehend, daß sich da gar nichts bauen lässt?
    ?(
    Bei Memel dachte ich noch als Grund an meiner "Hühnerhaufenbauweise", aber in Königsberg ist es nun dasselbe an der selben Stelle... :eek2: