Patrizier-Anstecknadeln

  • Zum Glück ist das kein richtiger "Orden", denn sonst müsste ich mit Fug und Recht, nein: mit Ehre und aufrechtem, hanseatischem Prinzip alles zurückweisen --> das hier schonmal gelesen?


    Wobei, das --> Hanseatenkreuz und die --> Bremische Ehrenmedaille haben schon was Edles, gelle? :)


    Mal praktisch und "auf Protz" gedacht: Gegen Pings pur güldene Variante habe ich nur vorzubringen, dass sie mir ein wenig zu "schlicht" erschiene -- wie wär's, wenn doch das Hanseatenbanner (emailliert oder textil) 'runterhinge? :tongue:

  • Moin,


    also Falko hat da schon recht, im Prinzip sind wohl alle Farben und Formen erlaubt und machbar. Aus diesem Grund habe ich mich gerade mal ein paar Minuten mit GIMP ran gesetzt um einen Entwurf zu machen, der meinen Vorstellungen entsprechen würde, vielleicht trifft dieser hier im Forum ja auch auf Zuspruch.



    Die Nadel hätte Ecken und Kanten und einen "echten" Charakter sozusagen.

  • Ich finde den Vorschlag von Magisthan gar nicht schlecht! :170:


    Eine kleine Änderung: Das "Der" würde ich weglassen, da es m.M. zu sehr die Nähe zum ersten Patrizier impliziert.

  • Hab das Thema grad erst entdeckt...


    Ich würde gern - preisabhängig - 2 dieser Nadeln erwerben wollen. Ich kann 10 Euro ausgeben, Versand inbegriffen.


    Magisthan, hast ein Prachtstück gefertigt, gefällt mir gut. :170:

  • Magisthans Entwurf sagt mir bis jetzt auch am meisten zu, wobei ich Dorimil zustimmen würde, was das "Der" angeht...

    NEIN! Hier wird nicht mit Feuer gespielt! Sonst werde ich richtig böse... :hit::D


    134 Alarmierungen in 2015... X(X(X( - das ist zuvieeeel :crazy:

  • Hi!
    Kurz eine kleinigkeit aus techn. Sicht, die mir aufgefallen ist:
    Auf http://www.pins.eu/produkte/hartemailie.htm siehts (nach unfachmännischer Betrachtung :P) so aus, dass vermutlich die Farbigkeit begrenzt ist (Gold der Nadel + X-Farben; wobei der Preis vermutlich auch mit X steigt). Somit sollte man im Hinterkopf behalten, dass evtl. Farbverläufe nicht so gut wären. ...aber das wird sich ja zeigen. Ansonsten (solange es dabei bleibt, dass der Vorschlag von Magisthan bei allen gut ankommt) müsste sich dem entsprechend unser Grafiker mit einer stilisierung des Vorschlags damit auseinandersetzen und euch ensprechend erneut unterbreiten. :)
    Grüße,Daan

  • Hi!
    Kurz eine kleinigkeit aus techn. Sicht, die mir aufgefallen ist:
    Auf http://www.pins.eu/produkte/hartemailie.htm siehts (nach unfachmännischer Betrachtung :P) so aus, dass vermutlich die Farbigkeit begrenzt ist (Gold der Nadel + X-Farben; wobei der Preis vermutlich auch mit X steigt). Somit sollte man im Hinterkopf behalten, dass evtl. Farbverläufe nicht so gut wären. ...aber das wird sich ja zeigen. Ansonsten (solange es dabei bleibt, dass der Vorschlag von Magisthan bei allen gut ankommt) müsste sich dem entsprechend unser Grafiker mit einer stilisierung des Vorschlags damit auseinandersetzen und euch ensprechend erneut unterbreiten. :)
    Grüße,Daan


    Hallo Daan,


    Stimmt, auf der Seite sind Farbverläufe nicht möglich nur Vollfarben. Daher müsste sich noch mal jemand dran setzen und das Bild soweit bearbeiten, dass eben nur noch Vollfarben vorhanden sind.


    Ich könnte mal sehen, ob ich da noch was dran machen kann, damit der Aufwand vielleicht nicht so hoch ist für den Grafiker.


    Also um das noch mal aufzugreifen: Das war natürlich nur ein Vorschlag meinerseits, würde das zur "Abstimmung" frei geben. Wenn die Mehrheit damit einverstanden ist, könnten wir das zur Serienreife entwickeln und bestellen. oder?
    Schreib dir noch mal ne PM wegen dem Thema.


    Gruß
    Andy

  • Hallo,


    also mir gefällt der Vorschlag von Magisthan bisher am besten!
    Vielleicht nur das P auf das Segel?
    Nur so eine Idee..


    gruß Magnus

    Nur die haben ein Recht zu kritisieren, die zugleich ein Herz haben zu helfen.
    (William Penn)

  • Der Schiffstyp Kogge ist ansich nicht so mein Geschmack, weil es ein recht klobiges, zweckmäßiges Schiff war, dem es an Schönheit fehlte.
    Diese zweimehrmastige Kogge mit ihren vielen Segeln macht jedoch gar nicht mal so eine schlechte Figur.
    Bedenkt: Magisthans Kogge ist nur ein Beispiel. Eben diese Kogge gibt es schon, es müsste für unsere Nadel also eine andere schnittige Kogge sein.
    Das hansische Element würde durch die Kogge gut vermittelt, ebenso der stark maritime Anteil am Handel im Patrizierspiel. Etwas in den Hintergrund geriete der finanzielle Aspekt des Handels (was wiederum durch eine Münze exzellent ausgedrückt worden wäre). Vielleicht ließe sich das durch eine Kogge auf einer See in Gold zeigen?


    Ansonsten hätte ich nur noch einen Wunsch (s. nachfolgender Vorschlag):
    Neutraler. Gerne ohne das Gaming Minds-Logo und auch der Hinweis auf Patrizier dürfte für mich gerne subtiler sein - vielleicht ein schickes "P" auf dem Segel, statt des Patrizierschriftzuges.
    Dabei geht es mir darum, den schmückenden Charakter nicht durch einen, gleich wie geringen, Eindruck von Werbung zu mindern. Oder anders ausgedrückt: Für mich sollte es nicht "Die Nadel zum Patrizierspiel" werden, sondern "Die Nadel für Patrizierfans".


    Edit d. Pinguin: Magnus war in Sachen "P" schneller.

  • Ansonsten hätte ich nur noch einen Wunsch (s. nachfolgender Vorschlag):
    Neutraler. Gerne ohne das Gaming Minds-Logo und auch der Hinweis auf Patrizier dürfte für mich gerne subtiler sein - vielleicht ein schickes "P" auf dem Segel, statt des Patrizierschriftzuges.
    Dabei geht es mir darum, den schmückenden Charakter nicht durch einen, gleich wie geringen, Eindruck von Werbung zu mindern. Oder anders ausgedrückt: Für mich sollte es nicht "Die Nadel zum Patrizierspiel" werden, sondern "Die Nadel für Patrizierfans".


    Also ich gebe folgendes zu Bedenken:


    1. Finde ich schon, das der Bezug auf "Patrizier" klar herausgearbeitet werden sollte, ein einfaches "P" ist mir irgendwie zu wenig und gibt auch überhaupt keinen Bezug zu irgendwas. Weder zur Hanse, noch zum Spiel.
    2. Da Gaming Minds ja sozusagen in Vorkasse tritt u. sich um den gesamten Ablauf kümmern wird, ist es wohl nicht mehr als gerecht das ein Logo von der Firma irgendwo erscheint, oder? Sollten die Jungs keinen Anspruch darauf erheben, soll es mir auch recht sein das wir es ohne GM Logo machen.


    ...das nur mal als Gedankenanstoß.

  • Achso, damit wir uns nicht zu früh festlegen (und es auch eine schöne Auswahl gibt), nachfolgend ein neuer Impuls zur Motivfindung. Dabei habe ich versucht, Kalys Anregung aufzunehmen.
    Herausstechendes Merkmal des nachfolgenden Motivs: Es ist im Hinblick auf "Patrizier" sowas von diskret - es hätte fast Geheimbundcharakter. :D
    Zum Ausdruck kommen:
    -die Hanse durch rot-weiße Farbgebung
    - der pekuniäre Aspekt (gold)
    - Patrizier (angedeutet)
    - Der Eldermann (angedeutet, sofern überhaupt Interesse an einem Eldermannakzent besteht. Ließe sich aber sicher auch anders darstellen)
    Noch ein Hinweis: Ich verfüge nur über bescheidene Schriftfonts - im Ergebnis könnte es natürlich ein schöneres, verziertes "P" sein, womöglich jenes aus P IV.


    Versteht diesen Entwurf nicht als unveränderbar - möglicherweise kann er euch Grundlage für eine neue Idee oder Abwandlung sein.

  • 1. Finde ich schon, das der Bezug auf "Patrizier" klar herausgearbeitet werden sollte, ein einfaches "P" ist mir irgendwie zu wenig und gibt auch überhaupt keinen Bezug zu irgendwas. Weder zur Hanse, noch zum Spiel.
    2. Da Gaming Minds ja sozusagen in Vorkasse tritt u. sich um den gesamten Ablauf kümmern wird, ist es wohl nicht mehr als gerecht das ein Logo von der Firma irgendwo erscheint, oder? Sollten die Jungs keinen Anspruch darauf erheben, soll es mir auch recht sein das wir es ohne GM Logo machen.


    naja wenn es ein mehrmastiges schiffchen sein soll und patrizierbezug gewuenscht ist koente man ja einfach auf segel eins ein asacaron logo pappen (einfarbig rot) und auf das goessere mittelsegel das gamingminds logo (ohne schriftzug weil "gaming mind" auf 8mm oder so nicht lesbar ist, einfarbig blau)
    ich weiss leider nicht wie filigran sowas gemacht werden kann (dpi, anzahl farben,...) :(

  • ...Versteht diesen Entwurf nicht als unveränderbar - möglicherweise kann er euch Grundlage für eine neue Idee oder Abwandlung sein.


    Schöne Arbeit.


    Vielleicht bin ich da zu traditionell oder nostalgisch, aber solche "duchgestylten" Embleme gefallen mir weniger gut.


    Falko :
    Das mit dem Ascaron Drachen geht so nicht, das hat Daniel mir schon gesagt. Da würde er wohl Probleme mit Kalypso bekommen. Sollte der Preis letztlich mehr oder weniger von GM getragen werden und man bezahlt nur einen Obolus, wäre das verständlich.

  • Ich stelle hier noch eine weiterentwickelte Form meines Entwurfs bereit und muss sagen:
    da steckt jetzt schon ziemlich viel Patrizier drin. :)
    Die Beschreibung im Einzelnen:

    • eine quadratische Form, die für die Hanse als Fläche stehen soll
    • rundherum zeigt sich ein Absatz, durch den der Aufbau der Hanse angedeutet wird
    • das Quadrat ist so ausgerichtet, dass seine Spitzen in die vier Himmelsrichtungen zeigen
    • an den Spitzen des Quadrats heben sich Punkte ab, welche die Städte in den vier Himmelsrichtungen symbolisieren
    • die Punkte sind durch ein Seil verbunden, womit ein Versorgungsnetz zum Ausdruck kommen soll
    • geradezu fürsorglich, aber auch Verbundenheit und Zusammenhalt vermittelnd, legt sich das rot-weiße Band der Hanseorganisation um das Gebiet der Hanse
    • im Zentrum ein (hoffentlich noch dekorativeres) "P" für die Patrizierreihe
    • darunter ein "E" für den angedeuteten Eldermanntitel
    • Wohlstand und Reichtum aus der Handelstätigkeit werden durch stark dominierendes Gold vermittelt

    Das ganze Motiv wirkt bei aller Symbolik harmonisch und, was ich sehr schätze:
    die Verbindung zum Spiel ist subtil, drängt sich nicht auf.
    Schlussbemerkung: Von Edinburgh bis Novgorod wird sich ein derartiges Motiv garantiert in keinem Souvenirladen finden, dazu ist es einfach zu speziell. :giggle:

  • Ha! Ich hatte wieder eine Idee! :D
    Es fehlte mir bislang noch etwas an meinem Entwurf: eine "maritime Note".
    In meinem neuesten Entwurf seht ihr daher nun eine Seestruktur sowie einen kleinen Seevogel, der für Landnähe und somit die in Patrizier vorherrschende Küstenschifffahrt stehen soll.


    Noch eine techn. Info:
    Lt. meines Grafikprogrammes entsprechen die bisher von mir eingebrachten Pics üppigen 5,5 cm. Aus diesem Grund informationshalber als zweites Bild eine kleinere Version (knapp über 3 cm Größe, scheint eine wahrscheinlichere Größe), auf der leider nicht mehr viel vom Vogel übrig bleibt.


    P.S.: Hatte ich schon erwähnt, dass sich das "P" auch wunderbar als Schiffsmast mit einem aufgeblähten Segel deuten lässt? ;)

  • Ich bin an allen Vorschlägen oben interessiert, danke an alle Kreativisten *gg*, allerdings habe ich auch etwas für das "Ausdrückliche" übrig, zumal so'ne Nadel ja nicht gerade viel "Raum" für Details bietet *g*
    Momentan denke ich, dass ein "simples Schiffchen" -- idealerweise eine Kogge, klar -- mit dem roten Hansekreuz auf dem Großsegel ausreicht. Ob allerdings GM einverstanden ist, so gar keine 'direkte' Werbung zu machen, wage ich nicht zu denken...

  • hm aus meiner sicht ist ne anstecknadel die ich erst gross "interpretieren"/erklaeren muss nix fuer mich


    Das ist auch absolut in Ordnung. :)
    Ich bin bei meinen Entwürfen verstärkt die "Eldermann-Nadel"-Schiene gefahren und da schien mir die Idee des Koggemotivs einen Tick 'zu kurz gesprungen'.

  • hm aus meiner sicht ist ne anstecknadel die ich erst gross "interpretieren"/erklaeren muss nix fuer mich


    Muss mich hier Falkos Meinung anschließen...ich habe es auch gerne einfach und auf den ersten Blick erkennbar...

  • Der Vollständigkeit halber hier noch eine letzte Variante, in der ein Beispiel für das erwähnte dekorative "P" Einzug hielt, was dem Betrachter eine bessere zeitliche Einordnung des Motivs ermöglicht.