Effektive Nutzung von Handelsboni

  • cancunia


    In Beantwortung deines Posts aus einem anderen Thread.


    Die Kaskade zu erweitern ist einfacher, als du jetzt vielleicht denkst. Du kannst beliebig viele Kopien der Konvois 2 und 3 jeweils abwechselnd starten.


    Konvoi1 (Lader)
    Konvoi2
    Konvoi3
    Konvoi2
    Konvoi3
    Konvoi2
    Konvoi3
    ....
    usw, usw
    ....
    Konvoi2
    Konvoi3
    konvoi4 (Entlader)


    Der Konvoi 4 ist hier genau der, den du als Entlader jetzt schon in Gebrauch hast.

  • @Ugh!
    Dein Stichwort "aus dem Takt" in Verbindung mit "Routenzeiger neu" wird es wohl sein. Dann kann das nicht mehr klappen und die Kerle kaufen zufällig...


    Zum Thema Putzer: Dazu müsste sich doch auch der Entlader eignen, wenn wir ihn als Erstes anschalten, also vor die AK0 setzen.

  • Zitat

    Zum Thema Putzer: Dazu müsste sich doch auch der Entlader eignen, wenn wir ihn als Erstes anschalten, also vor die AK0 setzen.


    Ja. Da sollte es keinen Unterschied geben.
    Aber nur vorne ist zuwenig. Der Markt steht dann 6 Stunden randvoll am unteren Arbitragepreisende. Die Weissen strömen dann von überall her und kaufen dir deine Arbitragegüter weg. Und die Bevölkerung kauft auch zum Superdiskount.

  • ich würde mir gerne mal ein save ansehen, in dem gewinnbringende arbitragevarianten eingebaut sind. besonders interessiert mich das mk7 system von ugh!. bis jetzt konnte ich allerdings noch kein save finden, indem reiner arbitragehandel z.b. in einer mehrschiffkaskade vorkommt. wäre schön wenn ihr mir einen link oder ähnliches geben könntet.

  • Im Dreimillionenspiel ist in Malmö eine 9er Kaskade.


    4 oder 5 Ladeschiffe heißen AS0 (plus Warenname: Wein, Tuch, etc.), dann folgen die Arbitrageure der Reihe ihrer zeitlichen Abfolge AS1, AS2, ..AS9. AS 9 ist der "Entlader" (kauft und entlädt ins Lager).
    Es ist hier schon die verbesserte Variation des Mk7 mit den Ladeschiffen (Marktbefüllern) wie sie Bizpro beschrieben hat.


    -----
    Der "originale" Mk7 (mit berechneten Ladewerten) findet sich in meinem 1302-Save des letzten Contests. Da ich grade sehe, dass der Download hier (vermutlich schon länger) nicht mehr geht, kann ich dir das Save bei Interesse schicken.


    In diesem Save ist eine 5er Kaskade in Harlingen. Die Schiffe heißen (in ihrer zeitlichen Reihenfolge): SATOR (Ladeschiff), AREPO (erster AH), TENET, OPERA, ROTAS (Entlader). Die beim Ladeschiff eingestellten Werte müssen sehr akkurat sein, was beim "Bizpro-Lader" entfällt.

  • @ Ugh!
    ja, genau sowas habe ich gesucht! vielen dank, ich probiers gleich mal aus.


    das save vom contest habe ich in der tat schon mehrmals versucht runterzuladen, aber es ging nie. naja ich versuch mich jetzt sofort mit der verbesserten variante, brauchst mir das save nicht zu schicken. trotzdem danke.

  • Mein Contestsave 1302 aus dem Con 05.


    Die oben beschriebene Fünferkaskade findet sich nicht in Harlingen, sondern in Novgorod.


    In Harlingen ist eine 7er Kaskade mit vorgeschaltetem Marktbereiniger (Putzer). Bezeichnungen der Schiffe (nicht Konvois wie im 3-Mio-Spiel) Mk7 1 Lader A, Mk7 2 Händler B, Mk7 3 Händler A, Mk7 4 Händler B, ... Mk7 7 Entlader A.


    In Brügge ist noch ein Mk7-Lader im Zusammenspiel mit einem Entlader (keine Händler).


    In allen anderen Städten sind Mk3-Arbitrageure, die nebenbei noch Stadtproduktion und Importe einkaufen. Bezeichnung dieser Schiffe "Bargain-A-Lot". In Hamburg liegt neben dem "Bargain" ein Prototyp Mk3 (nur Arbitrage, keine Nebenaufgaben).

  • Hallo Ugh!,


    Ich habe mir dein Save gezogen und habe ich mir einfach nur das System notiert von dir und dann entsprechend selber eingerichtet und anscheinend richtig. Ich habe 20 Tage vorgespult und 11 Millionen Plus gemacht. :]


    Wie auch immer, die Faulbär-Methode funzt nicht. Also dein Save laden und die Autorouten speichern und dann im eigenen Spiel die Autoroute laden bringt nichts. Die Autoroute ist vollkommen leer, weil du ja natürlich die Warenreiehenfolge entsprechend Harlingen geändert hast.


    Wer also meint, ich bin schlau und faul - iss nix ! Muss man sich schon mit beschäftigen ;)

    Nur der Pirat ist der wahre Händler, denn nur er hat alle Möglichkeiten (business is war !!! ;):P

  • Zitat

    Also dein Save laden und die Autorouten speichern und dann im eigenen Spiel die Autoroute laden bringt nichts. Die Autoroute ist vollkommen leer, weil du ja natürlich die Warenreiehenfolge entsprechend Harlingen geändert hast.


    diese leidliche erfahrung musste ich leider auch machen und alles selber einstellen :crazy:
    aber geholfen hat es enorm... :D

  • @ El Camino


    Eben, so bringt das vierl mehr. :]


    @ all


    Nicht das ein Mißverständnis vorliegt: Das es so nicht funzen kann und man selber "ran muss" bei Autorouten, das weiß ich schon seit 2005. Damals wollte ich "Faulbär" spielen und mir Gesils normale Versorgungsrouten "klauen" - ging natürlich nicht und ich musste "lernen" statt "klauen". Welch eine Schande für einen Pirat ;(:giggle:
    Ich wollte hier jetzt nur die Allgemeinheit darauf hinweisen, das es nicht geht und man hier schon selber lernen muss. ;)

    Nur der Pirat ist der wahre Händler, denn nur er hat alle Möglichkeiten (business is war !!! ;):P

  • Zum Thema "selber einstellen". Die AH-Autorouten brauchen lediglich beim Städtenamen geändert zu werden.
    Darüberhinaus muss beim konventionellen Mk7 noch einigermaßen aufwendig die Arbitragemenge (weil abhängig von Bevölkerungszahlen) ermittelt werden.
    Der Bizpro-Lader funktioniert wartungs- und einstellungsfrei ab einer Stadtgröße von etwa 5.000 EW (genau dann, wenn die Stadtproduktion aller A-Waren komplett vor Ort verbraucht wird).


    Zum Thema "verstehen" stelle ich hier mal die (noch nicht endgültige) Fassung des neuen Kapitels "Arbitrage" (Word-Datei/ 800kB), das demnächst in der Tippsammlung erscheint, hier ein.


    ------


    Zitat

    Ich habe 20 Tage vorgespult und 11 Millionen Plus gemacht.


    Jaaa, das ist er!

  • @Ugh!


    Das Problem der Routenunterbrechung, weil nichts mehr verkauft werden kann, wurde ja schon diskutiert (es steht auch in deinem neuen Arbitragedokument).


    Dort zeigst du bei der Erklärung eines einfachen Arbitrageschiffes, dass man also im ersten Stopp ein Teilportfolio verkauft und ein anderes kauft, im Zweiten es dann umdreht. Umgeht man dann nicht komplett das Problem der Routenunterbrechung, oder kommt es dennoch dazu?


    E.

  • Habe mal Ugh!´s 40 Karte Save näher angeschaut und AS Handel in Ladoga hat kein Pflicht-Salz als Verkauf.


    hier hat Ugh! eine Ziegelkauf-Einstellung - die ich aber nicht ganz verstehe. Glaube aber dass dies den Pflicht-Salz-Verkauf ablöst. Aber wie genau und warum kapiere ich nicht. ?(


    Vielleicht erklärt unser großer Stratege einmal wie und warum :O

  • cancunia
    Ja, der Ziegeleinkauf ersetzt den Salzverkauf. Allerdings ist die Überlegung dazu fehlerhaft gewesen. Wirklich sicher ist nur der Salzverkauf (oder entsprechender anderer Verkauf).


    Egnot hat nicht ganz unrecht, so richtig zum Tragen kommt diese Order bei alternierenden Warenpaletten wohl nur äußerst selten, weshalb auch die fehlerhafte Einstellung mit Ziegelverkauf funktioniert (sie wird schlichtweg unter normalen Umständen nicht gebraucht).


    Egnot
    Fast. Wenn das Schiff komplett mit Waren aus dem einen Portfolio gefüllt ist, beim nächsten Stopp nichts davon verkauft wurde, also vom zweiten Postfolio auch nichts gekauft werden konnte (Schiff bleibt also voll mit den jetzt falschen Waren). Und dann wieder (zurück beim ersten Stopp) nur das eingekauft werden soll, was eh schon im Boot ist. Die Verkaufsorder für Waren, die sich nicht an Bord befinden (das andere Portfolio), verhindert nicht den Routenabbruch. Mehr von demselben kann nicht gekauft werden, da das Schiff ohnehin voll ist.


    Praktisch kommt das in Weinimportstädten vor.
    Stopp 1. AS kauft Wein bis Schiff voll ist
    Stopp 2. Markt ist immernoch voll mit Importwein, deshalb kein Verkauf. Weil kein Verkauf auch kein Einkauf der anderen Waren (Boot ist ja voll)
    Stopp 1. Routenabbruch, weil nur Verkauforder für Waren, die nicht im Boot sind; und Einkaufsorder bei vollem Boot.


    Arbitrage mit den Importwaren in Importstädten ist allerdings auch so nicht empfehlenswert. Denn, auch wenn es mit dem Pflichtsalz nicht zum Abbruch kommt, verdient wird hier nichts mehr.

  • ich hab jetzt mal versucht, eine mk7 kaskade wie sie in der vorversion der tippsammlung von ugh! beschrieben wird, abzutippen und einzusetzen. es ist ja nicht so das ich das system nicht verstanden habe, aber es will und will keinen gewinn abwerfen (höchstens 50.000 pro monat).
    ich habe folgendes eingestellt:
    standardkarte
    scarborough
    arbitrageware: EW
    4 holks, teils 4er, teil 5er kapis
    preise nach liste von ugh!


    holk 1 ist der lader und holt 400EW aus dem kontor
    holk 1 verkauft an die stadt


    zwei andere holk konvois kaufen-verkaufen in gegenläufigen phasen EW


    holk 4 kauft EW und entlädt in kontor;


    das system läuft auch durch, es gibt nicht mal probleme mit der stückzahl des ladeholks, nur der gewinn bleibt aus! woran kann das liegen

  • Ich habe ein halbes Realjahr, nachdem ich meine, das Ding begriffen zu haben, immer noch Probleme. Ich versuche es trotzdem mal:


    Ich hoffe mal, du hast deine Händler auch richtig eingestellt, da du ja den Markt erst im zweiten Zyklus bedienst, also:


    holk 1 läd
    holk 1 verkauft


    holk 2 verkauft
    holk 2 kauft


    holk 3 kauft
    holk 3 verkauft


    holk 4 entläd
    holk 4 kauft

  • ja genau so hab ich es eingestellt. ich könnte mir vorstellen, das irgendwas mit der koordination noch nicht stimmt, das heißt in welcher reihenfolge und mit welchen zeitabständen ich die konvois starte. ich gehe dabei immer folgendermaßen vor:
    1.) alle vier holks auf matrosenanzahl und "pechvorhandenheit" (VK 1 zu 10000) testen
    2.) zeitbremse
    3.) alle vier autorouten direkt nacheinander anschalten, angefangen beim lader->as1->as2->entlader


    bisher habe ich immer versucht die vier routen auf zeitbremse so schnell wie möglich zu starten. aber auch andere versuche, z.b. den as1 erst zu starten wenn der lader geladen hat oder ähnliches haben bisher nicht funktioniert. das problem, das heißt die gewinnbremse liegt bei mir darin, das as1 und as2 kaum waren bekommen ?( . deshalb glaube ich das es daran liegt das ich die konvois zeitlich nicht richtig abgestimmt habe.
    ich bitte um präzise auskunft, besonders was die zeitliche abfolge und koordination angeht :(

  • ist niemand in der lage mir das zu beantworten? (oder ist ugh! im urlaub :giggle: )


    @ mandela
    wie hast du das denn bitte hingekriegt, 11MIO in 20 tagen :eek2::crazy: , ich werd noch verrückt.
    welches system von ugh! hast du nachgebaut (welches save, welche stadt)