Posts by Piratenjäger

    Bei 8 KI-Händlern wäre einer pro Region logisch, die Stadt an sich könnte aber per Zufallsprinzip ausgesucht werden. So wäre am Anfang unklar, wo genau die Konkurrenten angesiedelt sind.
    Das würde das Spiel wesentlich interessanter machen.

    Monopol:


    Wann?
    Vor BM- oder EM-Wahl


    von wem?
    LF
    Ein dem Spieler gut gesinnter LF o.ä. hat Angst, dass ein Konkurrent ein Monopol aufbauen könnte
    und dieser LF also Waren sehr teuer kaufen muss.


    Ablauf:
    O.g. LF beauftragt den Spieler in einer bestimmten Zeit in soundso vielen Städten mindestens soundso viele Betriebe
    zu bauen und soundso viel Last einer bestimmten Ware pro Woche herzustellen.


    Bsp. (Angaben ywillkürlich)
    In 5 Städten insgesamt können Felle hergestellt werden. Der Spieler soll in dreien davon (entweder bereits vordefiniert
    oder wählbar) 600 Fass Felle pro Woche herstellen und 200 Fass auf Lager haben.


    Belohnung?
    Ansehen, Wahl zum BM oder EM wird erleichtert, da gute Beziehungen zum LF.

    @elite 64:
    Bin ganz deiner Meinung. Ich spiele P2 weil es ein WIRTSCHAFTS-Simulation ist. Und Wirtschaft heißt nun mal Handel. Ok, da P2 während der Hanse spielt, kommt man um Piraten wohl nicht rum.
    Wenn einer aber Krieg spielen will, sollte er keine WiSim kaufen sondern ne Aufbausim wie Anno oder AoE und was so in diese Sparte gehört, da hat er dann seine Landgefechte.

    Wenn es schon das Amt des Stadtherrn geben soll, dann vielleicht als Stufe zwischen Bürgermeister
    einer Stadt und Eldermann für die ganze Hanse. Ich stell mir das in etwa so vor:


    - die Städte werden in Regionen unterteilt (in etwa wie die historischen Quartiere), z.B.
    Britannien, der Westen (etwa Brügge bis Hamburg), der Osten (Lübeck bis Königsberg), Skandinavien, Osteuropa


    - man kann nur Stadtherr der Region werden, in der die Stadt liegt, in der man BM ist
    (will man eine andere Region, muss man umziehen, wie das ja jetzt bei den BM-Wahlen ist)


    - Stadtherr wird man durch Wahlen, ganz legal, nicht durch Ämterkauf !


    - die Einflussmöglichkeiten liegen zwischen BM und EM dazu müssen die EM-Möglichkeiten erweitert werden, in P2 ist das ja nichts wirklich Großartiges.


    - man muss Stadtherr sein, um zur EM-Wahl zugelassen zu werden


    Somit wäre der Stadtherr eine weitere Stufe im Aufstieg des Krämers zum Eldermann.
    In P2 ist der Aufstieg für viele zu einfach und zu schnell, mit dem Stadtherrn gäbe es eine "Verzögerung" bis zum EM

    Es ist wirklich klasse, dass sich Etwickler und Spieler mal VOR der Entwicklung eines Spiels austauschen. Meistens wird ja die Testphase abgewartet und dann erst rumgebastelt, verworfen, hinzugefügt...


    Die alten Hasen werden wahrscheinlich eh nach kurzer Zeit nichts Besseres zu tun haben, als die kleinen Fehler und Bugs zu suchen und vor allem auszunutzen (wie in P2 das türkische Bauen, Arbitrage, die Warenvergabe bei Niederlassungen etc.). Aber für Neulinge sollte natürlich das grundsätzliche Spielziel, durch Handel und Produktion Geld und Ansehen zu schaffen, das gesamte Spiel über interessant bleiben.
    Dazu sind so ein paar Features und "Nebenhandlungen" hin und wieder ganz wichtig, um nicht die Routine aufkommen zu lassen.


    Beispiel Mittelmeer: Wenn es im Mittelmeer eine Ware gäbe, die im Hanseraum überhaupt nicht (d.h. auch nicht durch Importe wie bei P2 die Gewürze) verfügbar wäre, so wäre das Entdecken neuer Umschlagplätze für den späteren Spielverlauf ein Muss, vor allem, wenn diese Ware einen hohen Verbrauch hat.


    Sorry, ich will hier nicht in Details versinken. Nur ein kleines Beispiel bzgl. der Features, die gerade für einen Neuling das Spiel interessant machen und ihn so bei der Stange halten.

    Ich habe Troja leider nie auf Deustch; nur quf Französisch gesehen. Und da sagt er gaaanz was anderes.


    Il n'y a personne d'autres?
    und mit erhôhter Stimme das selbe noch mal, heisst so viel wie


    Ist hier kein anderer?


    Da sieht man mal was Synchronisation alles verzerrt.




    Mike is dran

    Eine Frage zu den Produktionswaren in den Niederlassungen, Kapitel 8:


    Du schreibst in der Tabelle Kapitel 8.5.1: "Mangelware=hanseweiter Nullbestand"
    und weiter unten bei 8.5.3 ziemlich am Ende auch:
    "Nullbestand heißt Nullbestand und ist nicht anders gemeint. Wenn die Warenbeeinflussung in den Niederlassungen auf Teufel komm raus nicht klappen will, dann ist die häufigste Ursache doch irgendein Fass irgendeiner Ware, das in irgendeiner Stadt vergessen wurde."


    Aber andererseits steht da 8.5.3 erster Absatz:
    "Es sollte aber von keiner Ware einen hanseweiten Nullbestand geben, da die Sache dann nicht richtig funktioniert."


    Für mich ist das ein Widerspruch. Oder wird da unterschieden zwischen aktuellen Magelwaren (die keinen Nullbestad haben dürfen) und gewünschten Mangelwaren (die dann definitiv einen Nullbestand haben müssen)?