Posts by Hanseat09

    Historisch gesehen kann der Landhandel kaum den Seehandel ernsthaft untergraben: Da die Schiffe um ein vielfaches mehr Ladekapazität hatten, war es deutlich billiger, ein Schiff statt 10 oder 20 Landkarren loszuschicken. Zudem kommen noch Kostenfaktoren dazu, die den Seehandel günstiger machen: Insbesondere die LF nahmen gerne horrende Zölle für Benutzung der Wege, Brückenüberquerungen oder zur Gewährung eines Geleitschutzes. Und schließlich war es ungleich teurer, den Landzug zu beschützen als ein Schiff einem Konvoi zuzuordnen.
    Das war ja gerade die Stärke der Hanse, durch den Seehandel den lokalen Landhandel zu untergraben und somit saftige Gewinne einzuheimsen.
    Für P4 würde das bedeuten: Sollte es einen Landhandel geben, so dient er lediglich dazu, trotz äußeren Einflüssen (Vereisung des Hafens, Seeblockade etc.) eine Stadt weiterhin mit Waren zu versorgen. Dies fördert die Beliebtheit in der Stadt, ist aber ein riskantes und weniger lukratives Geschäft. Insofern kann ich Daniel und sein Team schon verstehen, wenn sie (vorerst) auf den Landhandel verzichten, um sich mehr dem wichtigeren Seehandel zu witmen.

    Quote

    Strassenbau. Der Spieler bestimmt, wo Strassen gebaut werden. Grundsätzlich braucht ein Gebäude einen Strassenanschluss (sorry an die "Türken"). Strassen können auch in Kurven oder schief gestaltet werden. So sind ganz individuelle Städte möglich.


    Ganz realitätsnah ist das aber auch nicht... Die Idee von Daniel, den Straßen-Engine zu verbessern, und weiterhin das ganze Straßennetz der Stadt (sprich: dem Computer) zu überlassen finde ich auch nicht so schlecht. P4 soll ja kein Anno-Verschnitt werden (auch wenn Anno-Spieler gerne als P4-Spieler gesehen werden ;)), sondern den Handel in der Hanse wiederspiegeln. Da passt es m.M. nach nicht rein, Straßen selbst bauen zu können. Evt. kann man aber dies indirekt regeln, indem man wieder Häuser passend setzt...

    Wenn Auslieger die Türme nie beschädigen können, führt das zwangsläufig zu einem logischen Fehler (was passiert mit den Geschossen des Ausliegers am Turm??). Aber ich glaube, dass hier gar nicht nach Lösungsansätzen der Exploits gefragt wurde... ;)

    Dorimil : Da die KI (hoffentlich) besser werden soll, würde ich die Aufträge nicht an den Listenplatz koppeln. Jeder Auftrag bringt stattdessen eine bestimmte Anzahl an "Ansehenspunkte" und derjenige, der bei der Wahl die meisten Punkte hat, gewinnt (wahrscheinlich) die Wahl. Da die KI auch Aufträge ausführen kann, kommt dabei ein Wettkampf um die Aufträge zustande. Dann wären die Aufträge noch ein bisschen anspruchsvoller...

    Vafthrudnir : Erst einmal herzlich willkommen im Forum ;)
    Leider hat Daniel sich hier schon mehrmals dazu geäußert, dass es in P4 definitiv keinen MP-Modus geben wird (frühestens im AddOn). Der Aufwand für den MP-Modus ist wahrscheinlich zu groß für die verhältnismäßige kurze Entwicklungszeit (neben den Aspekt, den Daniel schon irgendwo hier gebracht hat: In P4 passt der MP aufgrund des langen Nebeneinander-Handelns nicht hinein). Da warten wir doch besser noch ein wenig, statt einen fehlerhaften MP-Modus hinzunehmen. Doch ich bin für Überaschungen immer offen! :giggle:

    Ich weiß nicht, ob ich es jetzt falsch verstanden habe, aber hat Daniel nicht die programminternen Fehler gemeint? Wenn dies so ist, fällt mir folgendes spontan ein:

    • Arbitrage: Ausnutzen des Handelsbonus durch einkaufen bestimmter Waren und sofortiges verkaufen (und das alles mit Gewinn)
    • Ausliegertrick: Austricksen der Türme einer Stadt bei einem Seeangriff durch eigenes Ausliegerschiff (ich weiß allerdings nicht, ob das so leicht zu verhindern ist)
    • (Abreißtrick): Abreißen oder versteigern gegnerischer Gebäude (war zwar nicht gefragt, ist aber leicht zu verhindern ;))

    Wenn es ein Feature "Treibgut aufsammeln" geben sollte (was an sich eine gar nicht so schlechte Idee ist), sollte es aber auch die Panne geben, dass bei Stürmen etc. Waren eines vollen Schiffes von Bord fliegen ...
    Es war ja m.W. nach in Wirklichkeit so, dass der Kapitän für verloren gegangende Waren aufkommen musste. So könnte man den Kapitän auch für "normale" Handelsrouten wichtiger machen (falls er noch nicht wichtig genug ist).
    Nur mal so ne Idee...

    Also soweit ich das verstanden habe, soll es den "Stadtherren" gar nicht mehr geben. Insofern muss man sich eh stets um das Ansehen in anderen Städten bemühen, um noch als Eldermann einige Privilegien genießen zu können... :giggle:

    @Dirk: Man müsste halt nur "sinnvolle" Einstellmöglichkeiten bieten. Wenn man zu viel einstellen kann, verliert der Anfänger zu schnell den Überblick über diese Auswahl und das ganze bringt somit nichts. Das man verschiedene Dinge einstellen kann ist ja sogar wichtig, damit das Spiel nicht beim dritten Mal zu leicht wird (oder am Anfang zu schwer).
    Ich denke, dass Daniel und sein Team diesen Punkt schon gut umsetzen werden ;)

    @Dirk:

    Quote

    Wie so häufig bin ich für eine Wahlmöglichkeit des Spielers [...]


    Du bist dir schon im klaren, dass es nicht möglich sein wird (und soll), dass sich der Kunde sein P3 selbst zusammenzustellen kann? Es ist unmöglich, ein Spiel so variabel zu gestalten, dass es allen Kunden gefällt.
    Natürlich wäre es schon praktisch, wenn die Städteanzahl eingestellt werden kann (siehe Fog of Trade etc.). Aber ich finde, dass die bisherige Möglichkeit, mithilfe eines Karteneditors sich die Städte individuell zusammenzustellen, schon ausreichend genug ist und nur noch an die heutige Zeit etwas angepasst werden muss. Die Grenze für die Städteanzahl kann man auf 100 oder so setzen, nur die Standardkarte (für Anfänger) sollte weiterhin mit einer kleineren Anzahl auskommen. Doch soweit ich es hier richtig verstanden habe, soll es einen Karteneditor frühestens in einem AddOn geben. Also müssen wir noch warten...

    Ich stimme Korven zu. Das Verhindern von Arbitrage würde den Zeitplan für das Spiel sprengen und es gibt immer wieder einige, die auch diese Sperren umgehen würden (wie auch immer).


    Wichtiger ist es, dass andere "Pannen" wie der Abrisstrick nicht in P3 einbaut werden (auch wenn er ein nettes Gimmick war... :)).

    Unterschiede der verschiedenen Städtetypen könnten sein:

    • Einfluss auf die Hanse. Bei Hansetagen sind die Bürgermeister der Faktoreien schon Mal nicht vertreten und haben dadurch kein Mitbestimmungsrecht etc.
    • Gebäudetypen. Während in (großen) Hansestädten schon ein Dom errichtet wurde, muss man in Dörfern erst Kapellen oder Kirchen bauen (steigert Ansehen und ermöglicht neue Möglichkeiten (Armenspeisung etc.)). Der Dom vergrößert beispielsweise wiederum den Einfluss auf die Hanse durch den ansässigen Klerus (Kardinal, Bischof).
    • Aufträge in der Kneipe. In großen Städten ist es wahrscheinlicher einen Kapitän zu finden als in kleinen Dörfern. Auch Feuerbrünste etc. könnte man an die Stadtgröße (Einwohnerzahl) koppeln.
    • Landesfürst. In Faktoreien gibt es keinen Vertreter des Landesfürsten. Dennoch kann der Zorn des LFs auch die Faktorei treffen (Neid über die Blüte der Stadt)
    • Größe des Hafens. Evt. muss das Schiff aufgrund eines überfüllten Hafens wieder unverrichteter Dinge weiterfahren. Dies kann durch einen Hafenausbau verhindert werden.
    • Selbstbestimmung der Stadt. Eine Faktoreien kann zum Beispiel nicht ohne die Zustimmung des Hanserates (o. ä.) die Steuern senken/heben.
    • Verschiedene Privilegien der Städte. Je nach Größe / Stadttyp kann die Stadt Privilegien durch den Landesfürsten / Hanse bekommen.
    • Formale Kleinigkeiten. Die Stadtwappen etc. unterscheiden sich nach Stadttyp (schlichtes Wappen für Faktorei und prunkvolles Wappen für reiche Hansestadt)


    Evt. ist ein Aufstieg / Abstieg der einzelnen Städte möglich (Hansekontore können durch Hansetag zur Hansestadt ernannt werden etc.)
    Soll es wieder die gleichen Stadttypen wie in P2 geben?

    Dynastie
    Also ich habe auch kein Problem damit, "ewig" zu leben. Wobei die Dynastie auch viele neue Möglichkeiten bezüglich Aufträge usw. bietet.


    Kredite
    Hat man dann auch bei den Kneipenaufträgen die Möglichkeit, als Zinsenhai aufzutreten (gegen Verlust an Ansehen natürlich)? Es wäre zu Beginn des Spiels ein nettes Feature an viel Geld zu kommen ;)