Posts by Amselfass

    Zum "Sonstiges"-Posten in der Statistik fiele mir noch ein:


    - Geborgene Schätze
    - Bezahlungen aus öffentlichen Konvois
    - Entnahmen aus der Stadtkasse
    - Einnahmen aus Einbrüchen


    Es sind aber alles nur Vermutungen und nicht "wissenschaftlich" belegt.


    P. S.
    Ich hoffe mal, ich darf auch als Nicht-Mitspieler 2005 im Contest-Bereich posten, wenn ich glaube, etwas Konstruktives beitragen zu können?!

    Mir drängt sich mit der Zeit immer mehr der Verdacht auf, dass die Häufigkeit von Kneipenaufträgen auf irgendeine Art und Weise mit der Anzahl der Berufspiraten auf der Seekarte zusammenhängt.


    Beweise dafür wären zum Beispiel, dass die Kneipenaufträge in den ersten Monaten, wo noch alle drei Startpiraten auf der Karte sind, die Kneipen immer bis zum Bersten voll sind.
    Später, wenn kaum ein Pirat länger als eine Woche überlebt, werden die Aufträge seltener.
    Ich habe in meinem Spiel gerade den letzten aktiven Piratenkonvoi beseitigt. Die neu generierten kommen erst in gut einer Woche aus ihren Nestern. Und tatsächlich ist auftragsmäßig in den Kneipen fast nichts zu finden.


    Quote

    Bei mir ist in den Wintermonaten komplett tote Hose, was Piraten angeht. Weder "freie" auf der Karte noch die entsprechenden Aufträge sind zu kriegen.


    Das bestätigt meine These auch. Dass Piraten im Dezember/Januar lieber in die Alpen fahren, hat es sogar schon bis in die Tippsammlung geschafft. Also ist in dieser Zeit in den Kneipen auch nicht gerade Rushhour.


    Ich weiß nicht, ob alles 100%-ig stimmt, aber irgendetwas muss an der Überlegung schon dran sein.



    Kleine Beobachtung am Rande: Je weniger Piratenjäger, Eskorten etc. in den Kneipen sind, desto größer wird die Anzahl der Schmuggler.

    Tja, da war jemand schneller...


    Es ist natürlich schon so, dass dem menschlichen Bewusstsein logischerweise nur die Auffälligkeiten auch auffallen und alles, was geregelt und ordentlich läuft, nur zur Kenntnis genommen und dann zu den Akten gelegt wird. Sprich, wenn es einmal Ausreißer aus den Regeln gibt, regen wir uns auf, finden es aber normal, wenn sie vierzig Mal hintereinander bestätigt werden.
    Das nur am Rande.


    Ich ärgere mich auch immer wieder, dass die Generierung und Verteilung von Kneipenaufträgen ganz sicher kein reiner Zufallsgenerator ist.
    Dazu auch von mir ein kurzes Beispiel:


    In den ersten Spielmonaten ist bei mir die Kneipe zu Malmö grundsätzlich überfüllt mit lukrativen Aufträgen, so dass fast immer im Nebenraum mehr als drei Personen anzutreffen sind und ich zwei Flüchtlinge mitnehmen und zusätzlich noch einen weiteren lukrativen Auftrag annehmen kann.
    Später (gegen Mitte 51) hat Malmö dann den Sonderstatus verloren.


    Dass in Lübeck grundsätzlich auftragsmäßig "tote Hose" ist, kann wahrscheinlich auch nicht nur ich bestätigen.


    Zu deinem konkreten Fall:
    Jeden der vier von dir angeführten Fälle und teilweise auch mehrere oder gar alle zusammen habe ich auch schon gehabt. Ebenso kenne ich auch die Phasen, wo man für die ganzen Aufträge kaum genug freie Schiffe hat.
    In der Regel ist es aber auch bei mir so, dass immer irgendwo irgendetwas zum Annehmen ist. Mal mehr, mal weniger - aber immer irgendetwas.

    Durch die Tatsache, dass der Thread in den Contest-Bereich gewandert ist, habe ich hier natürlich nicht mehr so viel zu sagen, aber ich versuche es mal:


    Nun hat sich ja die Diskussion vom Versteigerungstrick über den Arbitragehandel zu Ausliegertrick und sogar Bauplatzoptimierung gewandelt.
    Es müssen doch nun nicht gleich alle Errungenschaften der letzten Jahre angezweifelt werden!


    Ich persönlich tue mich wirklich nur mit dem Versteigerungstrick etwas schwer, beim Rest sehe ich keine Probleme.


    Natürlich ist durch die Analysen von Ugh! das Potential des Arbitragehandels in astronomische Höhen angestiegen, wenn man es intensiv betreibt, aber dies ließe sich ja durch eine niedrigere Gewichtung des UW umgehen. An sich gibt es für mich keinen Grund, dass geschickte Programmieren einer Autoroute zu ächten.


    Aber ich bin schon gespannt, was an Wertungsideen aus dem Entwicklerkreise des Contests 2006 kommt. Die jetzige Formel wird nach dieser Diskussion wohl nicht ungerupft davonkommen.

    Danke für eure Antworten!


    Jetzt, wo ich darüber noch einmal nachdenke, stellt sich tatsächlich die Frage, ob sich das Ersteigern lohnt. Meistens hat die KI ja nur zwei bis vier Betriebe pro Stadt, und bevor man die ersteigern kann, muss man ja erst einmal die 75000 GS Gildenbeitrittgsgebühr berappen.
    Da müsste es sich schon um recht viele Betriebe handeln, um einen Kostenvorteil zu erreichen.


    Also gut, dann lasse ich die Betriebe eben in KI-Besitz. Woher die erzielten 120 EW/Betrieb kommen, wird ja nicht gewertet...

    Tatsächlich?


    Mein Freund Matthias Beneke aus Stettin hat sein einziges Schiff schon in der ersten Spielwoche verloren und sitzt seitdem an Land (also ohne Schiff).
    Trotzdem versteigert er seine drei Brauhäuser nicht - oh nein! Er ist gerade dabei, ein viertes zu errichten!
    Ich habe noch nie an einer Versteigerung teilnehmen dürfen, da weder ich, noch die KI jemals etwas zur Versteigerung angeboten haben.


    Also wäre es für mich keine Zeitersparnis, sondern die einzige Möglichkeit, an den Betrieb zu gelangen, den Bug zu benutzen - und eben das hatte ja meine Bedenken hervorgerufen.

    Ich hatte das Thema "Legitimität des Versteigerungstricks" ja schon vorne angesprochen, daher eröffne ich keinen neuen Thread, sondern nur ein "Thema im Thema":


    Nun möchte ich es doch wissen und frage die 49 Teilnehmer des Savegamecontest 2005:


    Mit welcher Begründung zählt der Versteigerungstrick nicht als Schummeln?


    Es ist ja wohl offensichtlich, dass dahinter kein geschicktes Spielen, sondern nur die Ausnutzung eines Fehlers steckt (schließlich heißt er ja auch "Abriss-Bug").


    Ich würde den Trick in meinen Spielen ja auch gerne anwenden, habe bis jetzt aber aus Ehrlichkeit darauf verzichtet.
    Sollte mir aber jemand aus dem Contest-Team die "rechtlichen" Hintergründe erklären, kann ich ja auch endlich gnadenlos zuschlagen...

    Ich muss mich wohl leider Tristan anschließen:


    Deutscher Meister: FC Bayern München


    Deutscher Pokalsieger: FC Bayern München


    Torschützenkönig: Roy Makaay


    Ist zwar schade, aber hat nun mal leider die höchste Trefferwahrscheinlichkeit...

    Quote

    Deshalb: ignoriert den Schreiberling und pfändet gnadenlos.


    Aber ja, immer doch!


    Bei mir kommt auch keiner ungeschoren davon. Meine Frage war auch nur aus Interesse, nach welchen Kriterien diese Empfehlung ausgesprochen wird und ob sie etwas mit dem Pfändungswert zu tun hat.


    Ich meine mich nämlich zu erinnern, dass auf der Contest-Analyseseite beim Spielstand von Swartenhengst zu lesen war:
    "Pfändungen: nur bei Empfehlung".


    Wenn sogar einige der "hohen Tiere" hier im Forum sich an diese Empfehlung halten, muss doch irgendetwas dahinterstecken, oder?

    Oh nein, mir ist gerade aufgefallen, dass die Tabelle, auf die ich mich bezogen habe (http://www.die-patrizier.de/pa…ead.php?threadid=124&sid=) ja die Tabelle der letzten Saison ist!


    Ich hatte angenommen, es sei die Tabelle mit den Tipps für 05/06 (unter anderem auch, weil sie im Forum ganz oben unter "wichtig" steht), aber dem ist wohl definitiv nicht so.


    Eigentlich benutze ich ja keine Smilies, aber dieser peinliche Fehler ist nun wirklich einen wert: :O


    Sorry! Dann werde ich mal auf den Annahmebeginn warten...

    Seid mir gegrüßt!


    @Leiter des Tippspiels


    Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, am neuen Fußball-Tippspiel ebenfalls teilzunehmen.
    Nun habe ich aber leider festgestellt, dass die Tabelle mit den FIXX-Tipps schon seit geraumer Zeit fertiggestellt ist. Da aber in den Regeln steht, eine Tippabgabe sei bis zum Anstoß des ersten Spieltages möglich, möchte ich hiermit vorsichtig anfragen, ob eine Abgabe von FIXX-Tipps noch möglich ist, und - falls ja -, wo ich diese denn erledigen könnte.


    Sorry, dass diese Erkenntnis so spät kommt, aber ich bin ja auch erst seit einer Woche dabei...
    Ich hoffe, ihr verzeiht mir auch die Erstellung eines neuen Themas für meine Anfrage.


    Schon einmal vielen Dank für die Beantwortung.


    Amselfass

    Ich hätte auch einmal eine Frage zur Kreditvergabe. Sie passt zwar nicht ganz in die bisher behandelten Beiträge, aber ich denke, wenn ich jetzt einen neuen Darlehens-Thread eröffne, obwohl ein gleichnamiger direkt nebenan ist, fange ich mir mehr Ärger ein. Sagt aber Bescheid, wenn ich mich da geirrt habe!


    Wenn ein Konkurrent ein Darlehen nicht zurückzahlen kann, erhält man ja den allseits bekannten Brief. Darin steht auch eine Empfehlung des Bankiers. Entweder schreibt er, man solle wegen des Ansehensgewinns die Schulden erlassen, oder er legt mir eindringlich eine Pfändung ans Herz.


    Weiß zufällig jemand, nach welchen Kriterien diese Empfehlung ausgesprochen wird?


    Ich könnte mir vorstellen, dass die Frage vielleicht sogar zur aktuellen Diskussion passt (Gegenwert der Pfändung zum Kredit sehr niedrig = Empfehlung des Schuldenerlasses, sonst Empfehlung der Pfändung). Könnte diese Empfehlung also vielleicht ein Indikator sein?

    Habe ich etwas übersehen oder steht die Sache mit der Ausnutzung von Handelsboni des Kapitäns (hieß es "Arbitragehandel"?) tatsächlich nicht in der Tippsammlung? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass ein schon länger existierender Trick noch nicht hier eingefügt wurde, aber da ich es partout nicht finden konnte, setze ich es hier einfach einmal auf die Liste: (korrigiert mich, sollte ich einen Fehler gemacht haben!)


    - neue Forum Adresse einfügen
    - die Waren in den Niederlassungen ändern, das Fisch UND Tran sowie Fleisch und Leder möglich sind
    - Sofabauweise u. Endlosdoppel
    - neue, wohlgeordnete Mittelmeerkarte
    - gesteuertes "Beamen" von Badhausgästen
    - Belagerungssperre bei noch zu mauernden, aber bereits fertig gesetzten Mauern.
    - Berichtigung der zu erwartenden Schiffe bei Kneipenaufträgen
    - Hinweis, dass auf Tran kein Produktionsbonus wirkt
    - Produktionstabelle auf Seite 67: Angaben bei Verbrauch und Produktion (bei Ziegelei) tauschen
    - Überarbeitung NL (z.B. Tabelle mit Maximaler Einwohneranzahl bis zum Bau bestimmter Gebäude)
    - extra Kapitel für "Tricks"
    - nach vorhandenen belastbaren Ergebnissen sollte eine Übersicht der Denkmäler (ggf. mit Bild) und der erforderliche Rang unter dem Punkt Denkmal ergänzt werden
    - Eskorte / Flüchtiger: Passus streichen, dass gut gerüstete Schiffe nicht angegriffen werden, und einfügen, dass man mit dem Schiff vor der Zielstadt auf den Angriff warten kann, weil er immer erfolgt.
    - Prinzipien des Arbitragehandels

    @Lord Dioptas:


    Da die anderen Mitspieler aber ebenso wie ich nur die Möglichkeit zu drei Neugründungen haben, können ja alle auch nur diese Bonuspunkte einsammeln, somit dürfte sich das dann doch ausgleichen?!


    Ich habe die Formel gleich einmal in einer Excel-Tabelle umgesetzt, welche mir jetzt schon gute Dienste bei der Analyse meines Spiels und meiner Strategien geleistet hat. Ich habe zwar keinen Vergleich zu den Contestspielern, kann aber die Auswirkungen verschiedener Maßnahmen beobachten.


    P.S.:
    Das ist jetzt schon das vierte oder fünfte Mal, dass ich versuche, diesen Beitrag zu posten!
    Irgendwie stimmt etwas mit der Benutzerverifikation nicht: Ich komme zwar bis zum Eingabeformular, aber wenn ich auf "Antwort erstellen" klicke, erscheint nur "Ihnen wird der Zutritt zu dieser Seite verwehrt".
    In der Hoffnung, dass dieses Problem nur zeitweilig ist, verzichte ich einmal darauf, das in den "technischen Problemen zum Forum" zu posten; dass ich das hier schreiben konnte, hat ja schon einmal geklappt.


    Edit: Pinguin hat sich darum gekümmert, es lag an den Profileinstellungen und ist inzwischen behoben.

    Quote

    aus dem Beitrag von Ugh!:
    Falls dein Gedanke irgendeine Vergleichbarkeit zwischen Spielständen unterschiedlicher Karten sein sollte


    Darum ging es mir weniger. Ich hatte eigentlich vor, die Formel einfach auf andere Karten zu übertragen, ohne einen Vergleich mit Wertungen derselben Formel auf ursürünglichen Karten durchzuführen.


    Wenn ich euch jetzt richtig verstanden habe, sieht es so aus:


    Wenn ich mit den Zielsetzungen einverstanden bin, kann ich die Formel theoretisch auch auf anderen Karten verwenden.
    Wenn derjenige, mit dem ich mich vergleichen möchte, auch auf der gleichen Karte spielt, funktioniert die Formel zuverlässig und gibt benutzbare Werte zurück.
    Die Probleme entstehen erst, wenn ich mich mit genau dieser Formel mit jemandem vergleiche, der auf einer anderen Karte spielt, denn dann entstehen Verzerrungen z. B. der möglichen Spitzenwerte.


    Ich hoffe, ich habe die Problematik zumindest einigermaßen verstanden.
    Korrigiert mich aber bitte, wenn ich einen gravierenden Fehler gemacht haben sollte!

    Könnte es sein, dass hier auch mein Fall angesprochen wird?...


    Aber nochmals vielen Dank an Holzwurm, dessen Tempo beim Reagieren auf meine E-Mail ja fast mit der automatischen Registrierung mithalten konnte!
    Ich bin echt beeindruckt von dem Engagement, mit dem die Administratoren und Moderatoren dieses Forum hier betreuen!

    Seid mir gegrüßt!


    Obwohl ich am Contest nicht teilnehme, hätte ich bezüglich der hierfür verwendeten Punktewertung eine kleine Frage:


    Lässt sich die Contestformel (vielleicht auch eine aus vorhergegangenen Contests) als "Universalformel" auch für Spiele auf der Standardkarte benutzen?
    Ich hatte da an die Formel aus dem Jahre 2004 gedacht:
    Contestpunkte=(((UW-36416)/1000)+(EW-44306))/((5*Spielmonate/12)^0,5)


    Ersetzt man den Wert für die Starteinwohnerzahl, ließe sich die Formel doch prinzipiell auf jedes P2-Spiel anwenden - oder habe ich jetzt irgendwelche mathematischen Rafinessen übersehen?


    Für (hoffentlich kommende) Antworten schon einmal Danke im Voraus!