Posts by ten_70

    Brände beobachte ich und reiße bei Bedarf meine frisch brennenden Gebäude manuell ab um sie sofort wieder aufzubauen. Nur so lässt sich - neben ausreichend Brunnen - die Ausbreitung eines Brandes tatsächlich verhindern. Blöd nur, wenn Du keine bzw. noch sehr wenige eigene Gebäude hast. Dann kann durchaus auch die ganze Stadt abfackeln. ;(


    Die Schiffe bleiben liegen und saufen nicht ab. Im laufenden Spiel sind sie bei mir auch zwischen Danzig und Thorn und bei Stettin.Und eines liegt nördlich von Königsberg! Und auch bei anderen
    Spielen lag dieses eine Schiff immer bei Königsberg. Woran das ganze nun liegt wurde nicht geklärt.
    Gruß Magnus


    So, jetzt habe ich noch weitere Friedhöfe entdeckt jeweils fast "unsichtbar: direkt vor Bremen und direkt vor Thorn (nich tnur zwishcne Thorn und Danzig).


    Das sind m. E. ein paar zu viele Friedhöfe. :-(

    Hallo Magnus!
    Na, danke für die prompte Antwort. Ich habe den Vorteil, dass die Bunte Kuh "gefangen" ist. Aber so fällt das Risiko weg, dass die Rote Flotte zu Unzeiten auftaucht. Ich bin mir noch nicht so ganz klar, ob ich das toll finde oder nicht. Es fällt einfach das Risiko weg, wenn ich selbst die schwarze Flagge hisse.
    Gruß ten

    Ich spiele Patrizier IV Gold. Auf meiner Karte gibt es zwei Schiffsfriedhöfe. Der erste ist oberhalb von Königsberg an der Küste. Da sammeln sich so einige Koggen und warten, bis sie mal absaufen. Oder so.
    Der zweite Friedhof ist auf dem Fluss so ca. auf halber Strecke zwischen Thorn und Danzig. Da habe ich dann mal einen Piraten (Kraier) drauf geschickt. Mehrfach, weil mehrere Koggen (!!!) da lagen. Prompt meldete sich die Bunte Kuh und schipperte aus Breslau über Land (!!!) in Richtung Thorn. Von dort ging es dann im Zick-Zack über die Ostsee auf Patrouille um nach Abschluss der ersten Runde auf "meinem" zweiten Schiffsfriedhof zwischen Danzig und Thorn zu landen. Und da liegt sie noch heute. So ganz verkehrt finde ich das nicht, weil ich so ungestört der Jagd fröhnen kann. ;)
    Ich bin mir nicht sicher, ob die Schiffe irgendwann mal absaufen. Die eine oder andere Kogge ist schon bei nur noch 1% - dafür aber schon eine ganze Weile.
    Ein Bild / viele Bilder habe ich leider nicht parat.

    Als zusätzliche potentielle Ereignisvarianten: Aufruhr oder Sabotage durch einen Mitbewerber? Manchmal bekomme ich in etwa solche Kurzmeldungen: "Da, das habt Ihr nun davon!"

    Och Pieter!
    Das hast Du ja sicher nicht so ganz ernst gemeint. Ohne Veränderungen gäbe es ja noch nicht mal das Rad, geschweige denn ein P2 oder dieses Forum.


    Das neue Gewand finde ich noch ein bischen gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie doch wieder recht hübsch. Von mir also ein "JA" (in Anlehnung an den X-Faktor, der bei uns zu Hause tatsächlich läuft...). Ich zieh´ meinen Hut vor der vielen Arbeit, die Ihr hier rein gesteckt habt!

    Quote

    Original von Yakko
    Noch schlimmer wird es wenn die Firma dann irgendwann auf die Idee kommt den Server aus Kostengründen offline zu nehmen weil das Spiel ja schon 2 Jahre alt ist und nur noch "selten" jemand einen Download macht oder wenn die Firma pleite geht und damit der Server verschwindet so das man in dem Moment das Spiel für das man bezahlt hat wegwerfen kann.


    Stimmt absolut.
    Also sollte es grds. möglich sein, die Patches als User separat zu speichern. Und als Schutz für die Entwickler müsste es möglich sein, die Patches beim Download an die Seriennummer zu koppeln, so dass die abgespeicherten Patches auch nur zum ursprünglich gekauften Spiel passen. Oder so ähnlich.


    Blöd nur, dass Du es wahrscheinlich aus urheberschutzrechtlichen Gründen das Dings nicht einfach Scannen und ins Netz stellen kannst. Muss mal suchen. Vielleicht gibt´s das ja schon.

    Die screenshots sehen ja schon ganz schön hübsch aus. Allerdings - wenn ich mir die Hafenansicht ansehe... Da liegen jede Menge Schiffe. Und alle haben alle Segel gehisst, als ob sie gerade auf hoher See sind. Hoffentlich ist das nur auf dem Demo so.

    Quote

    Original von Georg Gisze
    Werte Herren & Gildemeister ,


    bin gerade erst hier eingeschippert .
    Ist das Thema Landhandel schon irgendwo besprochen worden ?
    Wenn noch nicht , hätte ich da ne Idee .


    Erstmal: herzlich willkommen im Forum.
    Zweitens: ja. Der Landhandel wurde schon an mehreren Stellen besprochen. Am besten, Du verwendest die Suchfunktion über alle Threads in "Patrizier IV - die Zukunft" und lässt Dir jeden einzelnen Beitrag anzeigen.


    Der Landhandel wird (zunächst) in einfacher Form mit aufgenommen (O-Ton Daniel). Tiefer gehende Spielmöglichkeiten sollen - wenn überhaupt - in einem Add-On enthalten sein.

    Quote

    Original von Daniel van Bergen
    Die Idee, Schiffspreise an den Rang zu koppelt, ist auch sehr gut. Wir könnten es so machen, dass die kleinen Schiffe am Anfang sehr günstig sind, so dass man in der Anfangsphase schnell seine Schiffszahl steigern kann.


    Kommt drauf an. Wenn eine 15-Last-Schnigge am Anfang des Spiels 10.000 GS kostet und nur weil ich durch Ansehensgewinn den nächsten Rang erreiche plötzlich 12.000 GS, dann finde ich das ziemlich unlogisch.
    Wenn die Preissteigerung analog (aber nicht linear sondern lieber exponentiell) zur Schiffsgröße steigt (also 15-Last-Schnigge kostet erheblich weniger als 25-Last-Schnigge), weil die Werft jetzt einfach größere Schiffe bauen kann, dann ist das schon wieder logisch.
    Kann ich dann auch wählen, wie groß mein neues Schiff werden soll? ;)


    Quote

    Original von Daniel van Bergen
    Wenn ich Piraten angreife oder von Piraten angegriffen werde ODER wenn ich von einem anderen Konvoi (sollte es sowas geben) angegriffen werde, dann gibt es bestimmte Situationen, in denen die Mannschaft eines Kampfschiff meines Gegners kapituliert und ich das Schiff dadurch übernehmen kann.


    :170:


    Quote

    Original von Daniel van Bergen
    Da man jetzt auch Schiffe übernehmen kann, wenn man Piraten selbst angreift, brauchen wir auch keinen Kaperbrief.


    ?( Kapiere ich nicht. Was hat ein Kaperbrief mit Piratenschiffen zu tun? Beim Kaperbrief geht es doch immer "nur" um Schiffe anderer Nationen, die ich u. U. angreifen darf, wenn ich einen Kaperbrief besitze. Piraten darf ich doch immer unschädlich machen, oder habe ich da was falsch verstanden? ?(

    Quote

    Original von Bagaluth


    Wenn wir dann noch die Kaperoption nur dem Angegriffenen zugestehen, wird ein Schuh draus.


    Hm. Jein.
    Ich stelle mir exemplarisch Folgendes vor: Der LF von Lübeck befindet sich im Krieg mit Dänemark. Er lässt die Häfen Dänemarks blockieren und erteilt Kaperbriefe gegen Dänemark. Soweit so gut.
    Jetzt kommen Schiffe unter der Flagge des LF von Danzig (der sich weder mit Dänemark noch mit Lübeck im Krieg oder einem Bündnis befindet) und fahren Dänemarks Städte an. Was meinst Du, wie begeistert der LF von Danzig ist, wenn seine Schiffe angegriffen und geplündert / versenkt werden? Ich denke, Angriffe auf Schiffe des LF von Danzig sind vom Kaperbrief nicht gedeckt und damit Piraterie. Andererseits kann der LF von Danzig damit die Kriegsbemühungen des LF von Lübeck unterlaufen. Damit wird das Verhältnis dieser beiden LF getrübt, was den nächsten Krieg zur Folge haben kann (nicht muss!).


    das Beispiel von oben abgewandelt: Kriegsszenario wie oben. Die Hanse befürwortet diesen Krieg jedoch nicht, stellt mir als Einzelperson jedoch frei, den LF von Lübeck zu unterstützen. Da stecke ich doch in der Zwickmühle, dass ich einerseits den Hafen blockieren muss um die Versorgung der Stadt zu unterbinden, andererseits mache ich mich in der Hanse (und auf dem Weg zum Amt des Eldermann) doch höchst unbeliebt, wenn mein Blockadekonvoi die Schiffe meiner (un-)geliebten Hansekollegen plündert / versenkt.


    Kurz: Auch wenn ich einen Blockadekonvoi im Namen des LF von Lübeck vor einen Hafen Dänemarks stelle, darf dieser Konvoi nicht automatisch alle Schiffe angreifen, die aus dem Hafen kommen bzw. diesen anfahren. Da muss schon sorgfältig unterschieden werden.
    Lösung: Vielleicht kann auch hier eine Warnung aufpoppen (wie bei Piratenangriffen in P2), womit ich den automatischen Angriff abbrechen kann (und mich damit beim LF von Lübeck wegen Schlechterfüllung des Auftrags unbeliebt mache...).


    Ich habe mich ungenau ausgedrückt: wenn ich im Besitz eines Kaperbriefes bin, darf ich "nur" die Schiffe, die unter der Flagge des Kriegsgegners angreifen, gleichgültig, ob es sich um Kriegsschiffe oder reine Handelsschiffe handelt.


    Deinen Schlussfolgerungen stimme ich zu. Das wäre doch ein arg paradoxes Ergebnis. ?( Ein neuer Exploit?
    Ich habe allerdings momentan keine Idee, wie man den vermeiden will.


    Eine Frage stellt sich mir dann doch: was passiert mit den Schiffen, die nicht unter der Flagge des Kriegsgegners fahren, aber dennoch die gegnerischen Städte versorgen?
    Darf ich die dann mit Kaperbrief angreifen? Wohl eher nicht. Das könnte zu größeren Problemen mit dem nächsten LF führen.
    Dürfen diese Schiffe von einer verhängten Blockade betroffen sein? Wohl auch nicht. Siehe oben.

    Quote

    Original von Bagaluth
    Also die Bauzeiten beschleunigen fände ich nicht so gut. Die waren bei P2 annähernd realistisch. Das sollte beibehalten werden. Wenn dann solllte die Anzahl der Schiffsauktionen erhöht werden und ein "Angebot" durch den LF eingeführt werden. So etwas in der Art "Übernehmt diesen Auftrag und ich stelle Euch ein Schiff, das Ihr bei Erfolg als Bezahlung erhaltet".


    Jo. :170:


    Quote

    Original von Bagaluth
    Kaperbriefe würde ich nur bei LF Missionen im Kriegsfall vorsehen, Diese dürften sich nur auf die Kriegsschiffe der Gegenseite beziehen. Niemals auf Händler. Händler dürfen nur geplündert werden, wenn sie beobachtet wurden, wie sie den gegnerischen Hafen verlassen. An sonsten droht Anklage bei der Hanse wegen "Piraterie".


    ?( Wenn es Krieg gibt und Kaperbriefe ausgegeben werden, dann bedeutet das, dass alle Schiffe angegriffen und geplündert bzw. gekapert werden "dürfen". Sonst wäre der Zweck des Kaperbriefes, nämlich die Schwächung des Gegners auf jede erdenkliche Weise (also auch wirtschaftlich!!!) verfehlt.

    Aber warum das aufgegebene Schiff denn gleich versenken? Ist doch schade drum. Warum soll ich denn nicht das "Geisterschiff" mit dem nächsten Konvoi in der Nähe "aufsammeln" können?
    Oder wenigstens als Option: "Aufgeben, aber weiterschwimmen lassen" oder "Aufgeben und versenken".


    Die Geisterschiffe sollten aber nicht bis in alle Ewigkeit auf den Meeren rumtreiben, sondern nach einiger Zeit "von selbst" untergehen, weil sie auf Klippen getrieben werden, im Sturm führungslos sinken oder einfach aufgrund ihres allgemeinen schlechten Zustandes würdelos absaufen.