Startstrategie für friedliche Händler

  • Quote

    Original von Hopsing
    ... gibt es auch die Möglichkeit gleich in Stettin einen Piratenauftrag für 3200 GS zu kriegen, der an der Küste Richtung Rügenwald liegt. Das hab ich aber auch nur herausgefunden, weil ich schon wegen des 5. Entermessers einen Tag zu spät vor Stettin auftauchte.


    Andererseits konnte ich in Ladoga nie den Auftrag kriegen, den Larsson beschrieben hat. Da gibt es bei mir immer nur eine Eskorte für 4000, einen Transportauftrag und einen Kurier. Naja und da ist mit dem unbewaffneten General kein Blumentopf zu gewinnen.


    Hi,hi. Ich sagte ja: viel Save/Load !


    Ladoga paßte mir persönlich ganz gut in den Kram. Auf dem Weg nach Novgorod mußte ich da sowieso vorbei :D


    Vielleicht reichen bei der Schnigge (erster Jagdauftrag) auch nur 4 Entermesser. Ich jedenfalls habe mit 4 Entermessern immer ganz knapp verloren. Meine Schnigge hatte -glaube ich- 16 Mann, wie gut der Kapitän war kann ich nicht sagen. Im weiteren Spiel sind mir auch Schniggen mit 12 Mann untergekommen. Man muß eben etwas probieren...


    Larsson


    Edit: Uups. Mein 111. post. Darauf werd ich mal einen ausgeben ! :trink1:

  • Larsson


    Ich bin zwar kein friedlicher Händler (meine Zwischenwerte kommen dann auch woanders hin), aber ich hoffe, es ist mir gestattet, bei einer Aussage kurz einzuhaken.

    Quote

    Auch beim Handeln muß man nicht unbedingt in der Stadt anlegen. Das sollte über den Monat gerechnet schon was bringen.


    Das habe ich zuerst auch gedacht. Die Waren für meine Handelsschiffe fliegen ebenfalls immer dekameterweit über Wasser an Bord, ohne dass das Schiff wirklich festmacht.
    Zeit habe ich damit schon eingespart, denn solche Kleinigkeiten summieren sich nicht zu knapp.


    Leider habe ich mittelfristig betrachtet mit dieser Taktik sehr schlechte Erfahrungen mit der Moral meiner Matrosen gemacht.
    Nach zwei Wochen Handeln ohne echtes Anlegen treten meine Matrosen in Streik und verlangen Landurlaub. Den kann ihnen ja eigentlich auch niemand verwehren, nur muss ich das Schiff dann zwei Tage im Hafen liegen lassen und die Zeitersparnis hat sich neutralisiert.


    Wie sind deine Erfahrungen damit?

  • Wenn das Schiff kämpft, muß man sowieso anlegen, um Matrosen zu tanken. Solange es nur handelt, kann man den Landurlaub geben, wenn das Schiff repariert wird.

  • Amselfass


    Irgendwann legst du mit jedem Schiff mal an. Sei es um Matrosen an Bord zu nehmen oder einen Kapitän anzuheuern. Zur Not mußt du eben deine eigenen Leute resozialisieren.
    Aber 2 Wochen erscheint mir etwas kurz. Vielleicht Piratenmalus ? Ich habe nur ganz selten Probleme mit meuternder Mannschaft.


    Larsson

  • Zitat von Seebär :
    01.07 Händler
    01.08 Kaufmann
    01.09 Fernkaufmann
    01.10 Ratsherr
    01.11 Patrizier
    19.11 Bürgermeister


    Hallo Seebär ,exakt genauso läuft es zur Zeit bei mir,ohne ein einziges Mal die schwarze Flagge gehisst zu haben,absolute Friedenstaube also und darauf bin ich stolz.

  • Den Händler habe ich jetzt auch zum 1.7. erreicht und wahrscheinlich schaffe ich den Kaufmann am 1.8. Für meine Spielweise (friedlich - ohne viel S/L) bin ich da doch sehr zufrieden.


    Dieses Jahr werde ich wohl endlich auf den Bau von Lagern verzichten obwohl mir bei der Wochenabrechnung immer die Augen tränen. Auf der anderen Seite spare ich mir wohl doch lieber das Baumaterial für andere Sachen auf.


    Wegen der Ziegel habe ich mein 1. Kontor in Memel gegründet. Da muss doch mit guter Versorgung was zu Machen sein um die Leute in die Stadt zu bekommen. Bin mal gespannt!


    Insgesamt finde ich den Start auch für uns "friedliche" leichter als 2005, jedenfalls bin ich diesmal nicht so knapp mit Bargeld - da haben die Macher schon die richtigen Einstellungen vorgenommen.


    Leider finde ich keine Kapis mehr und habe versäumt sofort den 2. in Oslo abzuholen. Den in Memel habe ich auch verpasst, war ich mit dem falschen Schiff im Hafen.

  • So nun hab ich mein erstes Ziel für diesen Contest auch erreicht:


    1.6. Händler


    UW 105.000
    Schiffe 5 (drei Kraier, leider keiner orlogfähig und 2 Schniggen)
    Kapitäne 2


    Nach Larssons Vorgabe hab ich die erste Schnigge am 16.05. im Stettiner Haff mit 5 Entermessern erbeutet. Von dort aus ging es mit einem neuen Piratenauftrag an der Ostseeküste entlang Richtung Rügenwald. Den Kraier, den ich mit der gerade erbeuteten Schnigge auf 46 Herz runterschießen mußte (18.05.), hab ich nach Stettin zurückbeordert und dort die Mannschaft resozialisiert. Anschließend Entermesser von der Schnigge auf den Kraier und ab ging's nach Thorn mit Zwischenstopp in Danzig um Entermesser und Matrosen nachzufassen.


    Der General war inzwischen unterwegs, um den Kapitän in Novgorod aufzunehmen. Ein Zwischenstopp in Ladoga hatte ergeben, dass dort, wie schon mal erwähnt, nur eine Eskorte für 4000 GS zu haben war, also keine Chance für den General dort erfolgreich zu sein, ohne Waffen und Entermesser.


    In Thorn wurde die Eskorte nach Königsberg angenommen und ohne rumzuballern der Kraier dingfest gemacht.(25.05.) Anschließend Schiffsversammlung in Danzig Matrosen und Entermesser auf den erbeuteten Kraier und dann die Eskorte nach Thorn erfolgreich abgeschlossen(29.05.)


    Am 30. zeigte der UW zum ersten mal die magischen 100000 GS an und es kam die erste Baugenehmigung aus Thorn. Am 31.5. und 1.6. wurden für Königsberg und Memel die nächsten Genehmigungen erteilt.


    Gehandelt wurde eigentlich nur mit Eisen, Erz, Wolle und Tuch in Dan, Kön, Mem, Rüg, und Tho, naja und der Kapitän in Memel wurde auch noch eingestellt. ;)


    Also es geht durchaus auch mit verschiedenen Szenarien am 01.06. Händler zu werden. Larsson hat's ja schon betont, ohne viel S/L ist wohl nix zu machen. :170:

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Sessels zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen ... !!!

  • Nun ja, nachdem ich die Zwischenstände von 1300 gelesen hatte, musste ich notwendigerweise mein Spiel noch einmal umkrempeln. Zur Zeit läuft es, für meine Verhältnisse :D, eigentlich recht gut. Die Baugenehmigungen für die Städte, die mir wichtig erschienen, habe ich nun erhalten (Stockholm, Memel, Königsberg, Rügenwald).
    Bin im Moment noch einigermaßen flüssig, werde aber bald anfangen, in Stockholm meine Ziegel herzustellen. Eine Kogge besitze ich leider noch nicht, dafür aber drei orlogfähige Schiffe (2 Schniggen, 1 Kraier). Es wird Zeit, endlich ein paar große Schiffe meinem Baukonvoi beizufügen :D
    Ach ja, im moment habe ich 3 Kapitäne (Novgorod, Memel, Reval=> der ist aber eigentlich ne ziemliche Flasche). Zur Zeit habe ich ne Menge Spaß mit den Jungs in Schwarz...
    Mein gestecktes Ziel: Patrizier bis zum Jahresende, alles weitere ist Bonus.
    In diesem Sinne, allen Hanseaten einen guten Start in die neue Woche

  • Da bin ich ja doch noch auf den letzten Drücker Händler geworden ...
    Am 1. 6. hatte ich (für den 31. 5. angezeigt) 92303 GS, allerdings ist da der am letzten Mai eroberte Kraier noch nicht in der Abrechnung drin. Für den 1. Juni werden dann allerdings ca. 119 kGS angezeigt. Immerhin habe ich jetzt zwei Jagdkraier in einem einigermaßen brauchbaren Zustand, mit denen ich dann weitere Schiffe fischen kann.

  • nur mal FYI, maessigen piraten (ich glaube ich bin nicht mehr schlecht) geht es nicht viel besser. allerdings muss ich zugeben das ich num zum dritten mal gestarted bin. in dem tempo werde ich wohl bis zum sommer noch nicht weit kommen. im letzen anlauf, hoffentlich auch der letzte :)
    1.6. 1300
    hanedle, 3 pechkocher und zwei ziegeleien
    16 schiffe und 3 kapitaene
    uw 214.525, ew 36.190 davon 1.548 in danzig, 5 baugenehmigungen (stettin, memel, thorn, koeln) und 14.000 bares.


    ziel fuer den 1.7. mindestens 40 shiffe mit 10 kapitaenen, uw 2 mio.

    Anyone who has never made a mistake has never tried anything new
    Wer niemals einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas neues probiert Albert Einstein

  • Bilde ich mir das nur ein, oder ist der heurige Conteststart nicht so schnell wie letztes Jahr. Zumindest in meiner Erinnerung ist da gleich ein atemberaubendes Tempo vorgelegt worden...


    Aber die Leistungen sind schon umwerfend! Schon 3 "friedliche" am 1.6. Händler: Larsson :170: Adalbertus :170: Hopsing :170:

  • Machzo ,


    Das ist nicht weiter verwunderlich. Im letzten Jahr sind wir mit zwei Booten gestartet. Da reichte ein Minimum an Messern für den ersten Jagderfolg, weil man mit der Besatzung der ersten Schnigge erst einmal etwa 5 Leute aus dem ersten Piratenschiff entfernen konnte und es dann für die ebenfalls vollbesetzte zweite Schnigge einfach war, die Besatzung des Piratenschiffes zu überwältigen. Da reichten zwei Messer, dieses Jahr brauchen wir fünf bis sieben.

  • Adalbertus
    Ich habe nicht die Spielerfolge gemeint. Hatte das Gefühl dass letztes Jahr schon alle in den Startlöchern gescharrt hatten und heuer geht es halt etwas gemütlicher los ;) .

  • whogo:


    willkommen im forum und beim contest.

    Anyone who has never made a mistake has never tried anything new
    Wer niemals einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas neues probiert Albert Einstein

  • whoGo


    Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.


    Die Art und Weise des spielens und die angewandte Strategie bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Allerdings hat sich gezeigt, dass für einen schnellen Aufbau in der Anfangsphase des Spiels ein schneller Auftsieg wichtig ist. Erst als BM kannst du dich um das Amt des Eldermannes bewerben, Aufträge ausführen (Piraten jagen, NL gründen...). Als EM wiederum kannst du den Mauerbau in allen Städten beantragen, auch wenn du dort z.B. nicht in der Gilde bist.


    Es hat also schon einige Vorteile.

  • jo das ist schon klar, daß ich als BM so meine vorteile habe. nur stellt sich für mich die frage, ob es nicht reicht im jahr 01 BM zu werden. wenn ich am anfang nur piratenschiffe kapere, erhöhe ich zwar sehr schnell meinen UW, habe aber fast kein bargeld und auch keine wirtschaftliche basis. dh. ich kann auch als BM nicht viel machen. außer die stadtkasse plündern. es gibt auch nicht genug ziegel die stadtmauer zu erweitern und betriebe und kontore zu bauen. schaffe es zB. nur durch handeln, ende august meine erste voll ausgebaute kogge zu haben. mit der bekomm ich dann jedes piratenschiff( auch die netten holks) ohne probs. habe zwar einen geringen UW, aber genug bargeld um loszulegen.
    es ist sicherlich so, daß die berechnung der contestpunkte einen schnellen hohen UW erfordert, da sie sich aus der summe der jährlichen UWs ergibt. werde es aber trotzdem mal mit einer reinen handels strategie probieren.
    thx auch für das nette willkommen eurerseits. muß sagen ihr seid eine sehr nette gemeinschaft hier. und eine die sich sehr lange hält, was man von PR2 nicht sagen kann. da tat sich schon nach 2 jahren nichts mehr im forum und contest gab es nur einen.

  • whoGo
    Eigentlich ist es nur gut fürs Ego, schon im ersten Jahr Bürgermeister zu werden. Letztes (und weil wir auch nur ein Schiff am Anfang haben, dieses Jahr) gehörte schon einiges an Tüftelei dazu. Halt spielerischer Ehrgeiz, denn so einfach "klassisch" mit Schiff ausbauen und dann anfangen, Piraten zu "ernten", oder gar alles ohne Waffen, ist das nicht zu schaffen.
    Wenn Du allerdings nicht extrem viele Jahre zusammenbringen willst, solltest Du auf die Piratenschiffe nicht verzichten. Du kannst durch Arbitrage (bitte suchen, wenn's Dich interessiert) Geld machen, oder einfach indem Du ein Einkaufsschiff (Autoroute, die immer in einem Hafen bleibt und alles bis zu einem geeingeten Preis kauft und ins Lager verfrachtet) in die Häfen stellst, genügend Waren an Land ziehen, um eine ganze Menge Schiffe mit dem Verteilen zu beschäftigen. Bei zwei Zentrallagern sind das alleine schon 46 Schiffe, die Du brauchst. Dann willst Du sicher noch ein paar Jäger (und wenn nur, um Dir die normalen Piraten vom Hals zu schaffen) und ein paar Schiffe für Sondereinsätze wie Bauen.
    Glaube mir, Du wirst die Piratenschiffe *wollen*. Wenn Du einen Schnellstart hinlegst, wo Du Dir im Mai 1300 bereits 5 bis 10 Schiffe holst, und dann auch noch das Zentrallager in Deiner Heimatstadt hast, mußt Du nur noch (möglichst zum minimalen Preis, der meistens so Ende Mai bis Anfang Juni erreicht wird, 13000 GS ist sicher drin) in die Gilde eintreten. Danach ist der Bürgermeister eigentlich schon ein Selbstläufer. Der Trick ist, im ersten (spätestens zweiten) Monat Händler zu werden.