P2 Tools

  • Inhalt


    Diese Seite ist als Anlaufstelle zur Dokumentation der Tools und Hilfsmittel für Patrizier 2 gedacht
    Diese Seiten werden von [inturl=/index.php?page=User&userID=769]Falko[/inturl] betreut.


    • grossartige Sammlung von tools und Karten zu P2 von Josch
    • [inturl=/thread.php?threadid=1789]PII-Kalkulator 2.0[/inturl]
    • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68333#post68333]Download Bereich[/inturl]
    • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68365]PII-Kalkulator 3.0[/inturl] Neuentwicklung des PII-Kalkulator 2.0

      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68350]MapImport[/inturl]
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68351]DatenImport[/inturl]
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68349]OO-Kleinkrams[/inturl]
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68352]Eingabe[/inturl]
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68353]Ansichten[/inturl]
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68354]Bau Planomat[/inturl]
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68355]Konvoi Manager[/inturl]
    • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68371]P2-Toolkit[/inturl] Sammlung von Hilfsmitteln deren Dokumentation eine der derzeitigen Hauptinhalte dieser Seite ist

      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68372]Einführung[/inturl]
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68373]Anforderungen und Installation[/inturl]
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68374]Steuerung[/inturl]
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68379]Dateiformate[/inturl]
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68366]Savegame Initialisierung[/inturl]
      • [[Befehlsliste]]
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68380]Vorschlagsbox[/inturl]
    • Anwenderberichte
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68382]Datensammelbeispiel[/inturl]
      • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68383]Datenauslesen mit x9jaan[/inturl]
      • [[Datenübertragung mit x9jaan]]


  • bildersammlung


    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68333]Downloads[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68342]TBKURS[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68343]DATENAUSWAHL[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68361]DATENSTART[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68362]Klick Test[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68363]MSGCONV[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68364]MSGiNFO[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68365]PII-Kalkulator 3.0[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68366]Savegame Initialisierung[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68349]OO-Kleinkrams[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68350]MapImport[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68351]DatenImport[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68352]Eingabe[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68353]Ansichten[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68354]Bau Planomat[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68355]Konvoi Manager[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68356]Routenhandling[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68371]P2-Toolkit[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68372]Einführung[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68373]Anforderungen und Installation[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68374]Steuerung[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68375]BAUMODUS[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68376]DiverseBefehle[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68377]SUCH[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68378]DO[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68384]X Befehl[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68379]Dateiformate[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68380]Vorschlagsbox[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68381]GETCREDiTiNFO[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68382]Datensammelbeispiel[/inturl]
    [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68383]Datenauslesen mit x9jaan[/inturl]



    Ansichten1.png
    Datenimport1.png
    Eingabe_optionen.png
    Error2.png
    Jan2_zahlen1.png
    Jan_zahlen4.png
    Jan_zahlen7.png
    Konv1.png
    P2input.png
    Ansichten2.png
    Datensammler.png
    Eingabe_optionen_on.png
    Error3.png
    Jan_zahlen2.png
    Jan_zahlen5.png
    Jan_zahlen8.png
    logo.png
    Scriptstarter.png
    Eingabe_info.png
    Error1.png
    Klapp_scriptstarter.png
    Jan_zahlen3.png
    Jan1_fehler.png
    Jan_zahlen6.png
    Mapimport.png
    Tabanzeigen_manuell.png

  • Download
    Hier gibst das alles zum Download


  • TBKURS


    Der Tuerkischbaukurs basiert auf einem savegame von Gesil (thx nochma dafuer)
    dies Saves gibt es im [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68333]Download Bereich[/inturl]


    Man sieht im Ablauf das der Kurs erstellt wurde mit der weltbewegenden Erfahrung von "schonmal 'ein' Stadtviertel ausgebaut" - Falls sich ein Experte findet der das neu machen oder erweitern will -> nur zu :)


    Zum Starten lädt das Savegame und stellt die Auflösung auf 1024*786 für das der Kurs "aufgenommen" wurde


    *TBKURS startet von Anfang an - braucht savegame TBKURS
    *TBKURS=innenausbau startet mit dem innenausbau (nach setzen des Rings) - braucht savegame TBKURS-innen


    waehrend des ablaufs kann man mittels STRG+WIN+'''+''' und STRG+WIN+'''-''' die geschwindigkeit aendern


    man kann wie bei quasi allen funktionen des toolkits mittels STRG+WIN+'''c''' den ablauf abbrechen und sachen selber ausprobieren


    da durch manuelles bauen mitten im Skript die Gebäudeausrichtung nicht mehr vorhersagbar ist kann man Skript nach dem Abbruch nicht mehr wieder korrekt starten


    in der options.txt kann man mit tbkurs_delay die laenge der pause zwischen den einzelnen Aktionen festlegen tbkurscheck sollte auf 1 stehen bleiben sonst wird nicht mehr geprüft ob das richtige savegame geladen wird

  • DATENAUSWAHL


    Nach dem Start von DATENAUSWAHL erscheint der folgende Dialog



    hier kann man auswählen welche Daten man suchen möchte und wo mittels der "V" und "^" tasten kann die Reihenfolge der Städte geändert werden.


    Die Ausgabe der Datensammelaktion landet in der unten angegebenen Datei.


    Wer bestimmte Reihenfolgen und oder Auswahl voreinstellen will kann auf Debuginfo drücken und das dann in der Zwischenablage liegenden Infos in die options.txt einbinden.


    danach muss man [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68361]DATENSTART[/inturl] innerhalb von Patrizier ausführen um die Aktion zu starten


    Wenn man 2 mal auf Alle Städte drückt werden sie alle abgewählt

  • OO-Kleinkrams


    Tabellen anzeigen[aname=Tabellenanzeigen][/aname]
    Im Kalkulator sind recht viele Tabellen ausgeblendet man kann bestimmte Tabellen manuell einblenden indem man dies entsprechend im Menü auswählt.



    oder aber
    man klickt sich in der Eingabe-Tabelle durch



    unter den optionen gibt es "tabellen_off"



    bei Klick auf "tabellen_off" werden alle Tabellen angezeigt bzw. wieder ausgeblendet


    Aufräumen
    innerhalb der Tabelle "_aufraeumen"
    Dort gibt es eine Liste an Buttons durch Aufruf bestimmte Bereiche des Kalkulators gelöscht werden.
    Dies kann die Geschwindigkeit des Kalkulators erhöhen.


    Der "Daten leeren" Button löscht keine Tabellenblätter aber leert die möglichen Eingaben.

  • MapImport


    Für diese Daten gibt es zwei mögliche Quellen.


    * der online/kef import wird mittels kef-file das unter http://patrizierforum.net/kefconvert.php hochgeladen wird erstellt
    * mittels [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68366#CREATESAVE]CREATESAVE[/inturl] kann unter save/save.txt eine entsprechende datei aus dem P2-Save erstellt werden


    kef-file import
    [table=6][*]ImportTyp[*]Stadttyp[*]Stadtnamen[*]Importe[*]Produktionsmöglichkeiten[*]einsetzen wenn
    [*]online/kef-import[*]nur Start-Städte - spätere Niederlassungen sind nicht im kef-file enthalten[*]werden korrekt ausgelesen[*]Importe werden korrekt ausgelesen aber Gewürzimport hat bestimmte Beschränkungen so das dort Fehler auftauchen können[*]werden korrekt ausgelesen[*]Einsatz wenn kef file vorhanden und keine Niederlassungen gebaut wurden
    [*]p2toolkit-import[*]alle Städte enthalten[*]Namen werden nicht ausgelesen - Defaultnamen werden genutzt[*]Importe werden nicht ausgelesen[*]werden korrekt ausgelesen [*]Einsatz wenn kein kef file vorhanden oder ein oder mehrere Niederlassungen gegründet wurden.
    [/table]



    Nach dem Einfügen kann mittels des "Import"-Buttons der Import durchgeführt werden


    Durch den Import werden sie Stadtnamen, Stadttyp, Importe und Betriebseffizienz in der Eingabetabelle festgelegt - die importierten Eingaben können hier auch manuell eingetragen werden.

  • DatenImport
    Nach dem Auslesen der Daten aus dem [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68371]P2-Toolkit[/inturl] mitts des [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68343]DATENAUSWAHL[/inturl] / [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68361]DATENSTART[/inturl] kann die erzeugte .txt - Datei im Datenimport-Tabellenblatt importiert werden



    Man wählt die Datei aus und startet den "Datenimport" per Button.


    Dadurch wird die
    Falls Fehler beim Auslesen passiert sind werden sie in der Fehlerliste im Bereich U2:AE32 angezeigt.
    Zusätzlich kann im Bereich Q8 angezeigt werden ob weitere Daten fehlen.
    Dort werden alle "-1" gezählt - -1 wird als wert eingetragen für alle Werte die nicht ausgelesen wurden.


    Falls in den Tabellen auf diesem Tabellenblatt grüne Farben auftauchen ist das häufig ein Zeichen für fehlerhaftes Auslesen.


    MEIST klappt das aber ganz gut häufigstes Problem ist die Häuseranzahl.


    Ausschalten der Details beim Auslesen kann die Auslesesicherheit auch erhöhen.


    In D30:S31 kann ausgewählt werden welche Daten in den Kalkulator übernommen werden koennen.


    Zur Übertragung klickt man auf den Button bei C30.


    INFO: Da beim Datenauslesen nur die Produktionszahlen ermittelbar sind gibt es keinen Unterschied zw. 70 Betrieben mit 50% Auslastung und 35 Betrieben mit 100%Auslastung. Auch im Bau befindliche Betriebe werden so nicht erfasst.

  • Eingabe


    Interface

    • A: Dropdownfeld durch das zu alle interessanten Bereichen in der EingabeTabelle gesprungen werden kann.
    • B: Auswahl welche Städte/Zeilen sichtbar sind default=vorh. Städte Um manuell eine Niederlassung hinzuzufügen oder ohne [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68350]MapImport[/inturl] die Betriebemoeglichekiten einzutragen kann man auf "alle Städte" stellen und alles nötige bei Stadt-Typ und Betriebseffizienz festlegen
    • C: Der Optionen-Schalter schaltet das anzeigen der spalte C um
    • D: hier können Teile der Eingabe Tabelle ausgeblendet werden die uninteressant sind
    • E: neben jedem Eingabebereich gibt es ein <-- Eintrag der einen wieder an den Tabellenanfang bringt
    • F: mit Tabellen_on/ff kann man alle ausgeblendeten Tabellen auf einmal ein/ausblenden siehe auch [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68349#Tabellenanzeigen]OO-Kleinkrams[/inturl]


    Eingabemöglichkeiten

    • Einwohner: Anzahl arme,wohlhabende,reicher Einwohner + Bettler (Bettler sind für die Bedarfsberechnung irrelevant)
    • Eigene Betriebe
    • KI Betriebe
    • Stadtproduktion: Defaultwert sind 100% Stadtproduktion man kann das verfeinern (1=100%)
    • Stadtimporte: "-1" wird durch den Defaultwert ersetzt, Niederlassungen haben im allg. eine geringere Importquote. siehe auch Tristans Erkenntnisse Die genauen Orte mit Gewürzimporte müssen auch bei [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68350]MapImport[/inturl] mittels kef-files überprüft werden.
    • Importe 1-3: Hier können zusätzliche Im/Exporte bzw. Verbrauch/Produktion außerhalb der vorhandenen Eingabemöglichkeiten eingetragen werden. in Importe2 gibts das Hilfsmittel mit dem man XX% des Hanse-EW-Verbrauchs einer Ware in einer Stadt Im/Exportieren kann - sinnig wenn z.B. 100% des Tuchs aus dem MM kommt.
    • Bilanz: nur Anzeige / Eingabemöglichkeit in DJ66:DN83
    • vorhandene Häuser: nur relevant wenns autom. ausgelesen wird um zu sehen ob irgendwo bald Wohnraumengpässe entstehen könnten bzw. sinnig wenn der [[Bau Planomat]] genutzt wird
    • ZL System: Spalte EP ("ZL") Bestimmt für alle Konvoitypen außer "Rundenkonvoi" das Zentrallager der entsprechenden Stadt Ein Zentrallager wird dadurch definiert das es sich selber als Zentrallager hat. Die Zwischenlager ("ZwL")-Spalte wird von den konvoitypen ZL/ZwL-Mengenausgleich und Ausgleich-Rundenkonvoi genutzt, die restlichen Spalten nur fuer den konvoityp ZL/ZwL-Mengenausgleich. Um die Konvoiberechnung nutzen zu können müssen die Zentrallager und bei Bedarf auch die Zwischenlager eingetragen werden. Die restlichen Spalten lassen sich sinniger direkt im [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68355]Konvoi Manager[/inturl] eintragen.
    • Konvoi Transfer: für die konvoitypen ZL/ZwL-Mengenausgleich und Ausgleich-Rundenkonvoi kann man hier Warentransfers einrichten die nicht über die ZL laufen (muessen). z.B. anstatt Erz von Ladoga ins ZL Göteborg und von da nach Helsinki zu verschiffen um Eisenwaren herzustellen wäre es sinniger einen Konvoi zu nehmen der Erz von Ladoga nach Helsinki verschifft und auf dem Rückweg Hanf zur Fischproduktion mitnimmt. Optimieren kann man das indem man auf den "Kurzstrecken" noch unterschiedliche Produktionswaren "austauscht" so das die ZL-Konvoi nicht Eisenwaren,Pech aus Helsinki über Göteborg nach Ladoga schafft und von da Fisch,Getreide über Göteborg nach Helsinki verschifft. Für Diese Funktionalität gibt den Eingabehelfer in Zeile 7.
    • Kontorbestand/Markthallenbestand: wird ausgelesen zum selber abschreiben und eintippen zu mühselig. in der Zeile 7 können die Grenzwerte ab denen auf zuviel/zuwenig gewarnt wird festgelegt werden. "0,5-6;0,1" heißt der Normalbereich (ohne Warnungsfarbe) liegt von 0,5-6fache Wochenverbraeuche wenn mehr = blau = zuviel ; wenn weniger = gelb= zuwenig ; eine (rote) warnfarbe gibt es wenn weniger als das 0,1fache des Wochenverbrauchs vorhanden sind
    • Stadt-Typ: ja was haben wir den fuer eine Stadt
    • Betriebseffizienz: und was wird da produziert...
    • Aktualisierungsdatum: und wann wurde das letzte mal ausgelesen ?


    Snapshots
    Auch auswählbar unter dem Jumpto-dropdownmenu
    Hier kann man Die eingaben zwischenspeichern und irgendwann im Diagrammtool (wenns fertig ist mit v3.1 ...) verwursten und sich so seine Hanse/Firmenentwciklung anschauen oder aber einfach mal seine Eingaben "sichern" ohne zig verschiedene Versionen der kalkulator datei zu haben

  • Bau Planomat

    • Unter B4 kann man ähnlich wie bei [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68352]Eingabe[/inturl] die Anzeige der einzelnen Eingabemöglichkeiten ein/ausschalten
    • Zuwachs/Strukturverschiebung-Schalter bei D4:F4: hier schaltet man um ob die Bevölkerungsstruktur stabil bleibt oder ideal wächst so das es meiste eine Verschiebung zu mehr reichen und wohlhabenden gibt bei letzterem ist die Angabe eines Zeitraums unter P67 nötig
    • Bevölkerungszuwachs unter D5-F44: die Bevölkerungzu/abnahme in D5:G44 findet sich der prozentuale Zuwachs
    • neue Betriebe unter I5:Y44: hier kann eingetragen werden in welcher stadt welche betriebe gebaut werden
    • neue Häuser unter AC5:AE44: wieviele Häuser müssen noch gebaut werden um die unter AC1 festlegbare Wohnraumqoute zu erreichen
    • Baudaten fuer Betriebe und Haeuser: Baumaterial AG5:AJ44, Bauzeit AK5:AK44, Baukosten ohne Waren AL5:AL44
    • durchschnittliche Bautruppanzahl anhand der Bev-groesse sowie Stadttyp unter AM5:AM44
    • Wachstumsgeschwindigkeit: bezieht die Spalte Schule AM5:AM44 mit ein. In AO5:AO44 wird die Wachstumsgeschwindigkeit nochmal ermittelt. AP5:AP44 zeigt in wieviel Wochen (im idealfall) die nötige Bevölkerung für alle Betriebe erreicht wird. die folgenden Beiden spalten legen eine Maximalanzahl an Häusern und Betrieben fest die für die autom. Betriebeverteilung relevant ist.
    • Um zusätzliche Gebäude (z.B. bei Niederlassungen) oder Stadtmauern in die Baumaterialrechnung einzubeziehen gibt es AW5:BF44
    • Fuer die autom. Betriebeverteilung kann man unter BQ5:BS44 für jede Stadt Präferenzen angeben. Die Gewichtung der Präferenzen ist unter BQ4:BS4 veränderbar.
    • Im Bereich I50:Y51 findet sich die Ansicht welche Betriebe in der Hanse fehlen. Wenn Mittelmeer-Importe, (massives) Pfänden, dauerhafter Schiffsbau, große regelmäßige Landesfuerstenverkaeufe,.. u.ae. nicht unter z.B. Importe in Häuser eingetragen sind kann die Anzahl der fehlenden Betriebe bei bestimmten Waren unzuverlässig werden.
    • 41. Stadt ist eine Pseudostadt in der man alles Produzieren kann. Durch klick auf autoausfuellen S46 werden die fehlenden Betriebe aus I50:Y51 eingetragen. Durch die erhöhte Bevölkerung ergibt sich erhöhter Bedarf an Waren. Durch mehrfaches Klicken kann man so irgendwann auf ein (theoretisch?) ausgeglichenes System kommen. Dabei werden de Baumaterialien mit eingerechnet und evtl. Ziegeleien geplant. Bei zu kurzem geplanten Bauzeitraum kann mehrfaches Autoausfüllen sich auch nie auflösen.
    • unter H52:Y58 können die Grenzen der Betriebe angezeigt werden - also ab wann "genug" Betriebe da sind Wenn z.B. in der Warnungszeile bei Getreidehof eine 10 steht wird die "nötige Betriebeanzeige" bei Getreidehof rot sobald mind. 10 Betriebe fehlen.
    • unter P67 kann man den Planungszeitraum angeben. Aus der Markthalle und dem Kontor aus der Häuser , der zusätzliche angebbaren Warenmenge sowie der erwarteten Produktion von Baumaterialien wird ermittelt ob weiter Baumaterial-Betriebe noetig sind.
    • tuerkischbauen verbraucht mehr Blaumaterial als normales Bauen. der Faktor kann unter O179:P180 eingestellt werden. Je nach Stadt existieren unterschiedliche Abrissbetriebstypen Welche bevorzugt werden ist in Spalte BO (tuerkischbaupraeferenz) in der tabelle _calculation_basic festlegbar. Wer kein Türkisch baut und 4-6erBloecke ohne Abrissbetrieb nutzt kann O179:P180 komplett auf 0 setzen
    • unter I74:Y78 gibt es ein Tool das die Betriebe aus der 41. Stadt in alle vorhandenen Städte verteilt. Dabei kann die Betriebe-Präferenz aus BQ4:BS4 sowie der Füllgrad berücksichtigt werden. Da pro Schritt nur eine kleine Anzahl an Betrieben verteilt wird kann das Verteilen einige Zeit dauern. Openoffice ist während der zeit nicht wirklich "ansprechbar". Durch die Verteilung der Betriebe aus der 41. Stadt auf "reale" Städte ergeben sich u.a. andere Bevölkerungsstrukturen die wieder eine andere Betriebeanzahl benötigen. Durch mehrfaches Durchgehen von Autoausfüllen der 41. Stadt und autom. Verteilen der dort eingetragenen Betriebe kann man sich einen gleichmäßigen Ausbau der Hanse errechnen.
  • Konvoi Manager
    Allgemeines
    Der Konvoimanager organisiert und zeigt unterschiedliche Konvoitypen


    Die Werte aus [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68352]Eingabe[/inturl] sind die Basis für die Berechnung des Warenbedarfs
    Nur bei manchen Konvoitypen ist das zweite Dropdownfeld gefüllt.


    Trivialkonvoi
    Hier werden einfach Mengen die im ZL eingeladen werden in rot (negativ) und die Mengen die in der Zielstadt abzuholen sind in grün dargestellt. Zusätzlich kann eine ZL-Einlade-Reserve festgelegt werden. Die Option "Mit Überschussvermeidung" beim Konvoiexport sorgt fuer einen Mengenaugleichkonvoi de mit 2 Stopps / Stadt arbeitet.


    ZL/ZwL-Mengenausgleich-konvoi
    Nachdem man sich für einen Konvoi im 2. Dropdownmenue entschieden hat kann man für jede Konvoi einstellen:

    • den langsamsten Schiffstyp im Konvoi
    • Fuer wieviele Wochenverbraeuche Waren in der Zielstadt eingelagert werden sollen
    • wieviel Extra beim Einladen im Zentrallager dazugepackt werden soll
    • was an Reserve dazukommt
    • wieviele Stopps die Route hat
    • Konvoigroesse - je nach konvoigroesse werden mehr oder weniger Stopps benötigt Je kleiner der Konvoi umso mehr Stopps
      in den Optionen kann man fuer alle ZL/ZwL-Mengenausgleich-konvoi einstellen - die groesse muss nicht exakt stimmen
    • welcher Anteil des Warenbedarfs der ans Zwischenlager angeschlossenen Städte wird dagelassen (um zu vermeiden das die Konvois die sich aus dem Zwischenlager versorgen nichts vorfinden)
    • Schaetzt den Warenverbrauch der mind. innerhalb der Fahrtzeit verbraucht wird. sinnvoll zur Abschätzung der Rücktransportmenge
    • die beladungsstrategie legt fest welche waren eingeladen werden (falls platz ist)


    Man achte auf die Fehlermeldengen in roter Farbe!


    Ausgleichkonvoi fuer ZL/ZwL System
    Sollte mehr als ein Zentrallager eingestellt sein können hier Ausgleichskonvois-routen berechnet werden

    • AK-Netz: hier wird festgelegt ob wir ein zentrales Zentrallager haben oder es von jedem ZL zu jedem ZL einen Konvoi gibt (nur relevant bei mehr als 2 ZL)
    • AK-SternZL: Festlegung des Zentralen ZL
    • AK-Verteilmodus: Wenn sich im NordseeZL Wein stapelt und in der Ostsee Felle und insgesamt für beide Waren zu wenig für die Hanse da ist. Dann kann es beim Verteilmodus Ausgleich z.B. passieren das Städte in der Ostsee zuwenig Felle haben. Bei der Überschussvermeidung werden nur Ueberschuesse verteilt also im Beispiel haben dann die Nordseestädte immer genug Wein aber dafür weniger Felle als mit der "Ausgleich"-methode


    Auch hier sollte man den langsamsten Schiffstyp festlegen


    Ausgleich-Rundenkonvoi
    der Ausgleich Rundenkonvoi verknüpft den Mengenausgleich mit Rundenkonvois also nicht Zl-Zielstadt und zurück sondern es werden der Reihe nach mehrere Städte abgeklappert. Je nach Produktionen & Stadtreihenfolge kann das recht platzsparend sein.
    Die (blauen) Einstellungen für die einzelnen Konvois stimmen mit denen des ZL/ZwL-Mengenausgleich-konvoi überein.
    Auch die allgemeinen Optionen für all AusgleichRunden-Konvois stimmen mit denen des ZL/ZwL-Mengenausgleich-konvoi überein.
    Zum Editieren kann man in C220 eine Route laden in C22 das ZL/ZwL angeben und in F222:W222 die Reihenfolge der anzufahrenden Städte
    Gespeichert wird die Route unter dem in J220 angegebenen Namen - Bei einem neuen Namen wird die Route angefügt.


    Rundenkonvoi
    Wenn ich mich recht entsinne entstand der Rundenkonvoi als test aus einer Excel von elite64 .. aber ob ich die Formeln da sinnig übertragen habe und was im speziellen die letzten 3 zeilen zu bedeuten haben .. keine Ahnung :)


    Export

    • Routenordner auswählen N312: in welchem ordner sollen die Dateien gespeichert werden..
    • Praefix J331: jeder Konvoityp kann einen eigenen Präfix bekommen der sinnigerweise beim [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68356]Autoroutentool[/inturl] als Präfix angegeben werden kann.
    • Autoname N331: hier kann man eine Formel eingeben die Verknüpfungen aus D331:F331 in die entsprechenden Namen umwandelt wenn man auf Autobenennung N329 klickt. Falls einem die autom. Namen nicht zusagen - kann man sie Auch fuer jeden Konvoi einzeln aendern (Edit).
    • Falls man alle Routen erstellen möchte kann man das durch Klick auf Alle erstellen
    • Alle Leeren ist derzeit funktionslos (Platzhalter)


    Jeder konvoityp hat eine Menge an Exportoptionen meist nur ob die konvoigroesse geprüft werden soll und ein "bimmel austell"-Stopp eingefügt werden soll
    In den Trivialkonvoi Exportoptionen kann man den 2stopp mengenausgleich ein/ausschalten
    fuer ZL/ZwL-Mengenausgleich-konvoi und Ausgleich-Rundenkonvoi kann man die quelle der Konvoigroesse (errechnet oder eingegeben) die zum check genutzt wird angeben.
    mit "Routenexport starten" U312 wird der Export gestartet .. je nach Typ und mange an zu exportierenden Konvois kann der Export eine Zeitlang dauern.

  • Routenhandling


    Datei-Format
    Das autom. Erstellen von Routen nutzt Text Dateien die folgendem Format haben der "#"-text dahinter sind Kommentare die nicht in die datei gehören




    zu beachten ist das bei der Stadtnummer die P2-Stadtauswahl-sortierung zu nutzen ist


    die (teil)Reihenfolge ist nicht

    • Reval=28
    • Riga=29
    • Ripen=30
    • Rostock=31
    • Rügenwald=32


    sondern

    • Rügenwald=28
    • Reval=29
    • Riga=30
    • Ripen=31
    • Rostock=32


    da umlaute nicht "richtig" sortiert werden


    eine automatische Umwandlung passiert beim [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68350]MapImport[/inturl] im Kalkulator und ist dort unter dem Namen Konv_Town_resort zu finden


    ROUTE
    Das Skript nimmt als Parameter einen Dateinamen (ohne .txt Endung) entgegen und versucht diese Route ins aktuelle Schiff einzutragen


    dabei werden die alten routeneintrage gelöscht


    ROUTE=zl_visby laedt alsop routen/zl_visby.txt in das gerade ausgewählte Schiff/Konvoi


    AUTOROUTE[aname=AUTOROUTE][/aname]
    Autoroute fuehrt mehrere ROUTE befehle aus
    z.B '''AUTOROUTE,v_,4''' sucht im routenordner alle Dateien v_*.txt heraus sortiert sie nach dem Namen und beginnt ab Schiff 4 (in der nach Namen sortierten schiffsliste) die Inhalte der routenfiles einzutragen
    damit das richtig funktioniert sollten genug schiffe da sein um die Schiffsübersicht so lang zu machen das das letzte Schiff das per Autoroute bestückt werden soll auf der ersten Position der Schiffsübersicht liegen kann.
    TODO satzzeichen


    bei einem test mit 400 routenstopps sind 2 nicht reproduzierbare Fehler aufgetreten - also eine fehlerfreie Übertragung ist sehr wahrscheinlich - es kann aber auch schief gehen


    Konvoigroesse
    Man kann in den Routen-dateien als ersten Eintrag die konvoigroesse überprüfen. dazu sollte der erste Eintrag die Form


    checksize;min-Fass;Stadtnummer
    Stadtnummer sollte eine existierende Stadt sein und Fass sollte die Mindestanzahl der verfügbaren Fassmenge sein


    Der Test versucht einfach Fass-Anzahl Bier einzutragen und klickt 2mal auf den Plus Button neben der Anzahleingabe


    das ergebnis wird in die save/konvsize.txt geschreiben (OK/NOTOK + Anzahl an vorgegebener faesser)

  • DATENSTART


    DATENSTART ist ein Befehl der nur nach der [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68343]DATENAUSWAHL[/inturl] durchgeführt werden kann.


    Er muss innerhalb von P2 gestartet werden. Nach dem Durchlauf des Auslesens wird "fertig" per chatkommando getippt


    Es ist sinnvoll die Details auf "Aus" zu stellen vor dem Duchlauf um die Zahlen-Erkennungswahrscheinlichkeit für Gebäude mit bewegtem Hintergrund (Markthalle,Kontor,..) zu erhöhen


    Falls Ereignisvideos, Piratenangriffe oder Wertneubauten "aufpoppen" koennen Teile der Ausleseaktion fehlschlagen. Dies kann korrigiert werden wenn in der [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68343]DATENAUSWAHL[/inturl] nur für die fehlenden Städte ausgewählt werden und die werte an die orginaldatei angehangen werden


    Die resultierenden Datendateien liegen in output


    manche Gebäudepositionen werden nicht an einer idealen Position angeklickt. Mit dem [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68362]Klick Test[/inturl] Verfahren kann man das häufig umgehen.

  • Klick Test


    Typische Fehler bei den Teilen des Toolkits die bestimmte Gebäude nutzen sind:



    Vor das Zielgebäude gebaute Gebäude



    oder aber der "Klick"-Punkt ist zu tief und ein Bürger wird statt des Gebäudes angeklickt.


    lösen lässt sich das häufig durch den [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68378]DO[/inturl]=TEST Befehl
    dies startet einen Klicktest und versucht immer weiter von der orginalposition entfernt zu klicken in der Hoffnung das "knapp daneben" das Gebäude zu finden ist.



    um zu vermeiden das dies für alle staedte und alle Gebäude typen gemacht wird ist es sinnig das nur für die reproduzierbaren Fehler zu machen.


    Also wenn in London ein Spital vorm Darlehensgeber steht hilft (meist) [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68378]DO[/inturl]=Test.darlehensgeber,5


    wie viele Versuche (und welche Positionen) durch getestet werden ist in der options.txt einstellbar


    Korrekturen landen in der cpos.txt sowie in der save_klicktest.txt im save ordner

  • MSGCONV


    Diese Tool wird eingesetzt nachdem man mittels [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68364]MSGiNFO[/inturl] Nachrichten als Screenshot gespeichert hat und das läuft aufgrund der großen Anzahl an Nachrichten SEHR lange


    Beschneidet die Nachrichtenscreenshots und benennt sie sinnig -> 1401_06.07_belagerung_lon_1_23_1024.png


    ist eher als interner Befehl implementiert worden da man so nach bestimmten Nachrichten/Ereignissen filtern kann


    TODO

  • MSGiNFO


    Speichert alle Nachrichten im tmp-ordner


    Parameter kann 1,2 oder 3 sein je nachdem wird eine bestimmte Kategorie von Nachrichten gespeichert - ohne Parameter werden alle drei gesichert.


    Dabei werden die Nachrichten gelöscht also vorher ein save machen ist dringend empfohlen


    weiterverarbeitet werden diese Nachrichten mittels [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68363]MSGCONV[/inturl]


    ACHTUNG: durch die hohe Anzahl an Nachrichten und die groesse der Screenshots wird die platte recht fix gefüllt .. Ein Jahr Nachrichten kann schnell 500-1000 MB ausmachen

  • PII-Kalkulator 3.0
    Historisches
    (teilw. aus der Kalkualator 2 Readme)
    Für Patrizier II sind schon einige Tools im Umlauf, die von vielen Spielern benutzt werden und es diesen ermöglichen, die Spielstrategie in der einen oder anderen Weise optimierend zu unterstützen.


    Da jedoch meine Vorstellungen entsprechend, keines dabei war, das alles konnte was ich wollte machte ich mich daran den PII-Kalkulator von Hopsing nach meinen Wünschen umzugestalten. Bei der Entwicklung des PII-Kalkulators wurden auch die Tools von Brasileiro, Armbruster, Gesil und Ugh! als Grundlage genutzt. Den Genannten sei hier noch einmal ausdrücklich gedankt.


    Als im Jahre 2008 die Entwicklung des [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68371]P2-Toolkit[/inturl] startete ging damit die Entwicklung des neuen Kalkulators einher. Im Jahre 2009 wurde die Entwicklung leider auf Eis gelegt und das Toolkit daher wohl nur zur Einwohnerzählung im Endlos-Contest genutzt.


    Der PII-Kalkulator 3.0 ist eher für Fortgeschrittene als Anfänger geeignet (oder?). Der Kalkulator liegt als Openoffice-Datei vor eine Umwandlung nach Excel dürfte nach meinen Erkenntnissen sehr schwierig werden. Makros müssen angestellt. Aus Entwicklungssicht wurde beim Kalkulator darauf geschaut das möglichst alle Konfigurationsvariablen im nachhinein änderbar sind und nicht irgendwo in Formeln versteckt. Dazu wurde versucht die eingeblendeten Tabellen nach den persönlichen Vorlieben anpassbar zu machen.


    Funktionalitaet

    • Import von kef-files mittel [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68350]MapImport[/inturl]
    • Datenimport aus dem [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68371]P2-Toolkit[/inturl] Waren-,Verbrauch- und Produktionsmengen Einwohner-, Häuser- und Unternehmenswerte, Kontor und Markthallenvorrat,...
    • Berechnung vorhandener Betriebe anhand der importierten Produktionsmenge
    • zentrales konfigurierbares Eingabetabellenblatt
    • zentrales sehr weitgehend konfigurierbares Ausgabe/Übersichtentabellenblatt
    • Bauplaner der Fehlende Häuser/Betriebe errechnet unter Berücksichtigung von Einwohnerzuwachs, Materielbedarf, Türkischbau, Bautrupps und Einwanderungsgeschwindigkeit
    • Der Konvoirechner kann (derzeit) vier Kategorien von Autorouten berechnen und ins [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68371]P2-Toolkit[/inturl] exportieren (Trivial-, Runden-, Mengenausgleich- und Zentrallagerausgleichkonvoi)
    • Snapshots die die wichtigsten Eingaben zwischenspeichern/laden - für ein späteres Diagramm-Tabellenblatt


    Nur wenige werden alle Möglichkeiten nutzen - Sollte man bestimmte Teile nicht nutzen wollen (oder z.B. nur an der Import Funktion interessiert sein) gibt es eine [[OO-Kleinkrams#Aufraeumen|Anleitung zum Tabellenlöschen]]. Dadurch kann sich die Geschwindigkeit des Kalkulators erhöhen.


    Man benoetigt OpenOffice mit Version 3.0 oder groesser

  • Savegame Initialisierung
    Initialisierung
    Für fast alle Funktionen ist es relevant ist das Savegame zu initialisieren.
    (ausnahmen sind Baumodus, TBKurs und die terminfunktion)


    die Initialisierung erzeugt die "save"-Datei save/save.txt


    Das Format der Datei ist unter [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68350]MapImport[/inturl] genauer beschrieben


    Für diese Datei gibt es zwei mögliche quellen
    die Ausgabe des online/kef import unter http://patrizierforum.net/kefconvert.php hochgeladen wird in save/save.txt gespeichert
    dann reicht der Aufruf CREATESAVE=0


    falls das nicht sinnvoll ist (Niederlassungen oder kein kef-file) dann einfach [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68366#CREATESAVE]CREATESAVE[/inturl] starten


    damit die Staedte alle angeklickt werden koennen muss ein Kontor oder Schiff in jeder Stadt sein


    CREATESAVE[aname=CREATESAVE][/aname]
    die save/save.txt wird erstellt darin wird abgelegt welche Städte existieren + deren Stadtgrundrisse + Typen und Produktionen


    zusätzlich wird die Namenslaenge ermittelt -> relevant für die In-Game-Befehlssteuerung


    damit die Städte alle angeklickt werden können muss ein Kontor oder Schiff in jeder Stadt sein


    erstellt das das save/save.txt file


    das save wird nur bei programmstart geladen - wichtig wenn man oft zwischen mehreren karten wechselt


    zur Produktions und Typ-feststellung


    hier wird in allen Städten versucht das Stadtsymbol anzuklicken (dank Abhängigkeit von Region und Grundriss schlecht vorhersagbar daher kann das einige versuche brauchen) wenn dies durchgelaufen ist wird das ergebniss im [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68350]MapImport[/inturl]format abgelegt


    ist noch nicht klar wie gut die "trefferrate" ist bei Bürgermeisterstatuen


    Klick-Test
    Intensive Nutzer des Tools können für ein Save den kompletten Klicktest mittels [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68378]DO[/inturl]=TEST durchführen dadurch wird versucht alle Gebäude der Städte anzuklicken und falls möglich wird die Position der Klicks verändert. Das dauert daher kann man das aber auch je nach bedarf durchführen wenn es fehler gibt siehe: [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68362]Klick Test[/inturl]

  • P2-Toolkit
    Das P2-Toolkit ist eine Sammlung von Hilfsmitteln die es ermöglichen den beschwerlichen P2-Alltag zu überstehen :-)
    Ein Teil des Toolkits ist derzeit nur mit dem [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68365]PII-Kalkulator 3.0[/inturl] nutzbar der Rest ist aber weitgehend unabhängig vom Kalkulator.


    Das Toolkit kann nichts was man nicht auch als normaler User machen kann also kein Goldcheat oder "waren-aus-der-luft-herbeizauber-trick" -> es kann halt alles nur schneller bzw. ohne das man es selbst machen muss. Die einzelnen Komponenten simulieren Mausklicks und Tastatureingaben wie sie der normale User auch tun würde.


    Fast alle Skripte können nur innerhalb von Patrizier laufen.
    ''Warnung:''
    ''sollte das P2-Fenster minimiert werden können allerdings noch einige Mausklicks und Tastendrucke in die dann aktive Anwendung gelangen!''
    Also falls jemand auf dem Desktop eine "Format c:" Verknüpfung hat ist es vermutlich keine gute Idee das P2-Toolkit zu nutzen.
    Auch aufpoppende Fenster können P2 minimieren und daher die Skripte stoppen.


    Anfangs empfiehlt es sich die Einführung anzuschauen.

    • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68372]Einführung[/inturl]
    • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68373]Anforderungen und Installation[/inturl]
    • [[Befehlsliste]] da es über 30 Befehle gibt werden diese hier genauer erläutert
    • Tastenkuerzel?
    • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68379]Dateiformate[/inturl] Was liegt wo in den Ordnern und was kann man damit anfangen
    • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68366]Savegame Initialisierung[/inturl] Worauf ist zu achten wenn man das Toolkit zum ersten mal auf ein Spiel loslässt
    • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68380]Vorschlagsbox[/inturl] Ideen fuer Ergaenzungen/Feedback
  • Einführung
    Das Toolkit ist eine Sammlung von kleinen (und großen?) Hilfen und Automatiken für P2.


    • Ein relevanter Part ist das Datenauslesen aus Patrizier. Aber auch viele kleinere Automatiken sind vorhanden.
    • Automatische Versorgung der Städte die gerade Mauerbau betreiben.
    • Ein Termin"-Kalender" der im Spiel per Audio (oder Text) an wichtige Termine erinnern kann
    • Es gibt einen kleinen Türkischbaukurs
    • Es können mittels Textdateien automatisch Autorouten erstellt werden
    • Im Baumodus gibt es Tastenkürzel für unterschiedliche Gebäude
    • eine autom. Kapitäns und Kneipenauftragssuche
    • ...


    was man davon nutzt nutzt muss man für sich selber wissen

  • Anforderungen und Installation


    Anforderungen
    Das Tool ist bisher nur unter Windows XP getestet worden sollte jedoch auch unter anderen Versionen laufen.
    Patrizier "Geld und Macht" (ohne addon) wird nicht unterstützt. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden das da auch einige Teile funktionieren.
    Ein Großteil der Funktionalität wird nur mit der deutschen Version funktionieren.


    Download
    Das [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68371]P2-Toolkit[/inturl] findet sich im [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68333]Download Bereich[/inturl] der Seite


    Installation
    Da das Programm ohne Installation auskommt muss nur die zip Datei entpackt werden.
    Es ist auch nicht relevant in welchen Ordner (man muss aber Schreibrechte auf dem Ordner haben)


    Vorbereitung
    Eine der häufigeren Anwendungen des Toolkits ist das [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68343]Auslesen von P2 Daten[/inturl] dazu ist es ratsam die Details auszuschalten.
    Das Toolkit ist für fast alle Aufgaben in den drei Auflösungen ausführbar (wenn eine Aufgabe eine bestimmte Auflösung verlangt wird darauf hier und im tool selber darauf hingewiessen.

  • Steuerung


    Grundlegendes
    Die grundlegenden Funktionen des Toolkits werden mit bestimmten Befehlen gestartet. Diese können Parameter haben.
    Es gibt zwei Methoden Befehle abzusetzen:
    * außerhalb von P2 - man kann sehr gut Befehle eingeben aber muss P2 kurz minimieren - dies ist die empfohlene Methode
    * innerhalb von P2 - man muss P2 nicht minimieren aber die Befehls "OCR" - Erkennung ist mangelhaft


    Tastenkürzel[aname=tastenkuerzel][/aname]
    Die wichtigsten Steuerungsbefehle sind als Tastenkürzel festgelegt
    Alle Tastenkürzel sind von der Art STRG+WIN+irgendeineTASTE
    Falls wirklich mal das Tool rumspinnt ist die wichtigste Tastenkombination:
    STRG+WIN+x:Dies beendet das P2-Toolkit sofort und ohne Rückfrage (Exit).

    • STRG+WIN+a: startet Befehls-auswahldialog außerhalb von P2
    • STRG+WIN+s: startet den im Dialog ausgewählten Befehl innerhalb von P2
    • STRG+WIN+ENTER: Tastenkombination für die Ausführung der spielinternen Befehlsauswahl


    • STRG+WIN+c: Stoppt die meisten Tools (Cancel)
    • STRG+WIN+p: Erstellt Screenshot im tmp/verzeichnis (Picture)
    • STRG+WIN+b: diese startet bzw- beendet den Baumodus siehe [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68375]BAUMODUS[/inturl]
    • STRG+WIN+a & i : simuliert +/- des Ziffernblocks - sinnig für laptops ohne diesen block


    Bestimmte Befehle zeigen innerhalb des Spiel Informationen an z.B. [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68376#HELP]DiverseBefehle[/inturl] oder [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68377]SUCH[/inturl]

    • dieses Fenster wird automatisch angezeigt um es zu schließen gibt es die Tastenkombination STRG+WIN+LEERTASTE.
    • Damit kann es nach dem Schließen auch wieder geöffnet werden.
    • Die anderen Tastenkürzel zur Steuerung des ingame-Fensters sind STRG+WIN+LINKS, STRG+WIN+RECHTS , STRG+WIN+HOCH und STRG+WIN+RUNTER .


    Befehle[aname=befehl][/aname]
    Jetzt zur eigentlichen Befehls-Auswahl


    Hier gibt es 2 Möglichkeiten


    1)
    per Auswahldialog (außerhalb von P2) - empfohlen
    STRG+WIN+a: startet Skriptauswahldialog



    dadurch minimiert sich das P2 Fenster und man kann den Befehl auswählen, manche befehle können optionen besitzen diese können dort auch angegeben werden. Sobald ein Befehl ausgewählt (und OK gedrückt wurde) kann man zurück in P2 gehen und den ausgewählten Befehl mit der Tastenkombination STRG+WIN+s: starten



    2)
    Befehle können auch per P2-chatfunktion eingegeben werden
    also:ENTER öffnet eine gelbe Eingabezeile darin kann man den BEFEHL eingeben. Aufgrund der Einschränkungen bei der Schrifterkennung muss dieser komplett in GROSSBUCHSTABEN geschrieben werden (außer der Buchstabe i ) die Eingabe ist dann mit STRG+WIN+ENTER abzuschließen - in den meisten Fällen ist die Auswahldialogmethode vorzuziehen außer bei den [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68384]X Befehlen[/inturl]



    Mit beiden Methoden kann man parameter angeben
    Parameter sind z.B. [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68378]DO[/inturl]=BADEN oder AUTOROUTE=zl,5


    mittels "|" getrennt sind Befehle per Auswahldialog oder in den X-Befehlen der options.txt hintereinander ausführbar
    Befehl1|Befehl2=parameter_fuer2|Befehl3|...


    Eine Liste der der Befehle gibs hier [[Befehlsliste]]

  • BAUMODUS
    der Baumodus kann mit dem Befehl BAUMODUS oder der tastenkombi STRG+WIN+b starten/stoppen


    innerhalb des Baumodus werden die Häuser und Betriebe per Tastendruck erreichbar


    z.B "x" wählt dann das Fachwerkhaus aus und bringt den Mauszeiger an die Originalposition zurück


    sinnig ist es in options.txt und im Maustreiber die Mausbeweggeschwindigkeit zu erhöhen - das muss aber jeder für sich selber ausprobieren


    in der options.txt kann eingestellt werden welche tasten genutzt werden
    *keys_line1 sind die rohstoffbetriebe default: q,w,e,r,t,z,u,i,o
    *keys_line2 sind die veredelnden betriebe default: a,s,d,f,g,h,j,k
    *keys_line3 sind die haeuser default: y,x,c,v


    wenn ein Gebäude angeklickt ist und man drückt ENTF probiert das Tool das Gebäude abzureisen.

  • DiverseBefehle


    HELP
    öffnet eine [[InfoBox]] in der die möglichen Befehle erläutert werden sieh auch [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68374#tastenkuerzel]Tastenkürzel[/inturl]


    DEBUG
    wenn der debug modus aktiviert ist werden mehr Meldungen ausgegeben - brauch eigentlich nicht aktiviert werden


    X-Befehle
    bis zu 10 voreinstellbare Befehle können in der options.txt festlegen


    so kann man häufige befehle / komplexe Befehlskombinationen / lange Parameter schneller starten


    xtra_cmd_x#=befehl|noch_n_befehl|n_anderer_befehl=parameter (#=0-9)


    z.B.
    xtra_cmd_x3=wait=3000|SUCH=kneipe|GETCREDiTiNFO


    falls X3 ausgeführt wird wird 1. 3 sek. gewartet, dann nach Kneipeninfos gesucht letztendlich werden die Kreditinfos gesichert

    sinnige kombis:


    xtra_cmd_x#=DATENAUSWAHL|wait=10000|DATENSTART


    ''datenauswahl durchführen und direkt danach in P2 gehen und nach 10 sek. wird das sammeln gestartet''


    ...?

  • DO
    DO/SUCH Befehl
    Grundlegend ist das eine Sammlung von einfachen Tools die in jeder Stadt durchgeführt werden können.


    DO und SUCH sind identisch also DO=BADEN macht das gleiche wie SUCH=BADEN


    Format
    DO=BEFEHL1.param1_1.param1_2,1,BEFEHL2.param2_1,5,8,2,6 Dieser Befehl wird in den Städten mit der id 1,5,8,2,6 den Befehl1 mit den Parametern param1_1 und param1_2 sowie Befehl2 mit dem Parameter param2_1 ausfuehren. Dies ist natürlich eine eher komplexe Kombination mehrerer befehle. typischerweise wird man das ohne Parameter und mit einem Befehl durchführen.


    BADEN:
    SUCH=BADEN füllt eine spielinterne Liste in der aufgeführt in welchen Badehäusern sich bestechliche Ratsherren aufhalten. Achtung Bestechungsversuche gehen durch save/load verloren!


    KNEIPE:
    SUCH=KNEIPE füllt eine spielinterne Liste in der aufgeführt in welchen Kneipen welche Wahlmöglichkeiten vorhanden sind. Bei Kapitänen werden Kapitänserfahrung+alter+Lohn angezeigt. Falls der Nebenraum vorhanden ist werden die verfuegbaren Auftragsarten angezeigt.


    GRUNDRISS, MAUERINFO, STADTINFO:

    • SUCH=GRUNDRISS schreibt die grundrissnr in den Spielchat und zeigt sie am Schluss gesammelt an.
    • SUCH=MAUERINFO schreibt die zustand der Mauer in den spielchat und zeigt sie am Schluss gesammelt an. 1. Mauer - 2. Mauer - 3. Mauer die dortigen Mauerwerte sind Grundlage für den autom. Mauerbau
    • SUCH=STADTINFO schreibt die %-Verteilung der "Farben" in der bebaubaren Stadtansicht so ist ersichtlich wieviel % Straßen, KI-, Stadt- oder eigene Gebäude vorhanden sind
    • alle 3 SUCH text landen letztendlich auch in der save/save_towninfo.txt


    KREDIT:
    DO=KREDIT vergibt in allen Städten mit Darlehensgeber alle Kredite zum maximal-zinssatz


    MAUERBAU:
    DO=MAUERBAU verkauft in allen Städten in denen die Mauer zw. 5 und 95% gebaut ist entsprechende Bauwaren. Die genauen Grenzen und die zu verkaufenden Materialien sind in der options.txt einstellbar


    PREISE:
    DO=PREISE setzt alle Preise im Kontorverwalter neu. Im Addon merkt sich P2 den zuletzt eingestellten ein/verkaufspreis. daher geht das tool hin und klickt sich in allen Städten einmal durch alle preise. Falls nur bestimmte waren neu gesetzt werden sollen geht das mittels DO=PREISE.2.5.9 also werden nur die Waren 2,5 und 9 neu gesetzt


    VORHALTUNG:
    DO=VORHALTUNG funktioniert vom Aufbau her ähnlich wie PREISE mit dem Unterschied das die einzustellenden Vorhaltungsmengen aus der Datei save/vorhaltung.txt gelesen werden


    TEST:
    DO=TEST hier gibt es als Parameter die Gebäudetypen z.B. ''DO=TEST.haus.werft,6,9,12'' Checkt Haus und werft in den Städten mit der id 6,9 und 12 wozu das genau gut ist gibs unter [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68362]Klick Test[/inturl]

  • Dateiformate


    Verzeichnisstruktur
    Nach dem entpacken des zipfiles sieht man folgenden Inhalt:


    Vereichnisse:

    • default: Bildchen die zur Steuerung des Toolkits dienen
    • output: Ordner in dem die Dateien landen die beim Auslesen von Daten anfallen
    • play: dort liegen wav-files die zu bestimmten Zeitpunkten abgespielt werden -> siehe auch termine.txt
    • routen: dort liegen die routenfiles im lesbaren format die vom (auto)routen tool den schiffen zugeordnet werden koennen
    • save: die wichtigste Datei hier ist die save.txt darin wird für das aktuelle spiel beschrieben welche Städte vorhanden sind und welche grundrisse da zugrundeliegen.
    • tbkurs: Hier sind die Daten zur Steuerung des Türkischbaukurses
    • tmp: Hier liegen alle temporären Dateien - es ist sinnvoll diesen Ordner gelegentlich zu leeren.
    • tools: Drei exe files die screenshots machen, OCR Erkennung zum Datenauslesen, Grundrisserkennen u.a.
    • ziffern: Die Ziffern und Buchstaben aus dem Spiel die u.a. zur Datenerkenung genutzt werden
    • Dateien:
      • [[options.txt]]: Die Anpassungsdatei in der viel krams festgelgt werden kann...
      • [[termine.txt]]: Dort stehen Termine drin
      • p2toolkit_*.exe: Das Toolkit


    Dateiformate/Datenstrukturen
    options.txt:


    die optionen aus der Datei werde nur beim start eingelesen - nach aenderungen muss also das toolkit neugestartet werden.


    termine.txt:
    es gibt 2 Möglichkeiten wie man an Termine erinnert werden kann per text oder per sprachausgabe
    daher sind 2 sorten von Terminen möglich
    text;Frohes Neues!;1.1
    gibt per P2-chateingabetool am 1.1 jedes jahres "Frohes Neues!" aus
    das klappt natürlich nur wenn nicht gerade ein kontorfenster o.ae. offen ist und es ist möglich das das z.B. beim Saven oder jeglicher Eingabe zu Frustration führt (es werden schließlich 2 ENTER abgesetzt
    "sicherer" ist daher die Sprachausgabe funktioniert wohl im allg. besser
    play;heutemauerbau.wav;1.1;9.1;...
    spielt play\heutemauerbau.wav am 1.1, am 9.1, .... ab
    die mitgelieferten wav-files stammen von http://www.research.att.com/~ttsweb/tts/demo.php (für nicht mikrobesitzer)
    wenn man auf einmalige (nicht jährliche) Ereignisse hingewiesen werden will einfach das Jahr dazuschreiben
    text;genaues Datum test;5.1.1402
    wenn man einfach #play;.. oder #text;.. in die Datei schreibt kann man die einzelnen punkte deaktivieren
    die daten aus der Datei werde nur beim Start eingelesen - nach Änderungen muss also das toolkit neu gestartet werden.


    tbkurs\*.txt:
    wird bei bedarf erklärt


    routen\*.txt:
    diese dateien sollten sinnigerweise automatisch vom versorgungsrechner generiert werden. Aber kurz zum aufbau:
    Town;10;2;;
    sagt: wähle stadt nr 10 aus (-> siehe auch "routen_town_order") und drücke 2 mal auf den "reperaturknopf"
    Ware;7;2;46;1560;
    sagt: für die zuletzt hinzugefügte Stadt und Ware Nr. 7 klcke 2mal auf den kauf/verkauf/ein/auslad button gebe 46 als menge an und 1560 als ein/verkaufspreis
    man kann MAX als menge angeben, sowie mittels
    Ware;ALL;4;MAX;;
    alle waren gleichzeitig einstellen
    checksize;''975'';1: wenn dies als erster punkt auftaucht wird ein temporaerer routeneintrag mit der stadt nr 1 (muss existieren) erstellt und gecheckt ob ''975'' Fass dort auf den konvoi passen - das ergebnis des tests landet der name des konvoifiles in der datei save/konvsize.txt


    save\*.txt:

    • name.txt nur relvant fuer die P2-interne Befehlseingabe speichert die spielernamenslaenge in pixeln
      der name des spielers ist 78 pixel + ein auflösungsspezifischen wert lang wenn seine eigene eingabe im chatfenster auf dem bildschirm auftaucht -> wird automatisch erkannt und ist relevant fuer die Chateingabesteuerung
    • vorhaltung.txt hinterlegt vorhaltungswerte
      6_9=19: heisst stadt mit id 6 soll bei ware 9 eine vorhaltung von 19 haben
    • cpos.txt
      hier werden die per klick-test ermittelten abweichungen fuer ein save hinterlegt
      ID_gebaeude?aufloaseung=X,Y
      korrekt angewendet werden so die datensammeltools fehlerfrei laufen
    • save\konvsize.txt:
      hier liegen die testergebnisse der "checksize" anweisung des routentools
    • save_klicktest.txt schreibt der klicktest-befwehl ergebnisse der tests rein
    • save.txt grundlegende savegamespezifische infos zur steuerung der toolkit werden hier hinterlegt
      Format beschreiben unter [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68350]MapImport[/inturl]
    • output\*.txt:
      diese dateien enthalten die daten die mittels Datenauswahl/start ausgelesen werden
      der inhalt ist etwas kryptisch daher sollte der kalkulator genutzt werden um daraus sinnige werte zu ermitteln - zu beachten ist das die tool die ausgabe immer hinten anfuegen - und der kalkulator immer die aeltesten werte aus den daten liest d.h. man sollte alte dateien loeschen oder beim auslesen immer einen neuen dateinamen angeben
  • Vorschlagsbox


    als die Seite noch ein wiki war konnten hier Vorschlaege reingeschreiben werden nun muss das in den passenden [inturl='/index.php?page=Thread&postID=61867#post61867']Forenthread[/inturl] passieren



    bisherige VorschlagsListe
    [list][*]Automatischer Kirchenausbau: In alle Staedte autom. die Kirchen ausbauen
    :thumbdown: 'Wird nicht eingebaut spart da man im schlechtesten Fall nur ~3*120 mausklicks spart''
    [*]Tool zum autom. einstellen der Optionen so das man z.B. vor dem start von datenstart die passenden einstellungen setzt SetOptionen=1|datenstart|SetOptionen=2
    :thumbup: Wird eingebaut
    [*]Ziffernblock +/- werden durch STRG+WIN+I/O simuliert damit z.B. mitm Laptop das geschw. aendern einfacher wird
    :thumbsup: ist eingebaut

  • GETCREDiTiNFO
    GETCREDiTiNFO waehlt die erste Stadt aus und schreibt den Rueckzahlwert aller Kredite in die save/credite.txt


    es wird immer an die datei angehangen - daher sollte man diese vorm start loeschen


    die letzten beiden kredite werden nicht ausgelesen


    derzeit existiert keine loesung wenn die erste stadt keinen darlehensgeber hat

  • Datensammelbeispiel


    Hier wird kurz per Screenshots eine Datensammelaktion nachvollzogen. Dabei werden Hinweise auf sinnige Interpretation der Daten und typische Fehler gegeben.


    Genutzt wird der 1401er Endlos-Conteststand von janmilli


    Datensammeln

    • Toolkit starten
    • Falls sich seid dem letzten Start des Datensammlers die Karte geändert hat (anderes Save, neue Niederlassungen,..) muss das [[Savegame_Initialisierung|Spiel initialisiert werden]]
    • Starten von [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68343]DATENAUSWAHL[/inturl]
    • Im Beispiel werden alle möglichen Daten von allen Städten gesammelt -> also klick auf Alle & Alle Städte
    • sinnvoll ist es immer das Datum mit auszulesen da sonst bei der Betriebeanzahlabschätzung immer der Sommer-produktionswert genutzt wird
    • gespeichert werden die Ergebnisse in jan1(.txt)
    • nach Bestätigung wird nochmal Bescheid gesagt das die Sammelaktion in Patrizier mittels [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68361]DATENSTART[/inturl] gestartet werden muss
    • also nochmal den [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68374#befehl]Befehl[/inturl] DATENSTART auswaehlen
    • und in Patrizier mittels '''STRG'''+'''WIN'''+''s'' starten
    • *wart* .. man kann zuschauen oder aber auch hm Wäsche aufhängen?
    • Falls keine Ereignisvideos o.ä. dazwischen kamen sollte eine vollständige jan1.txt im outputordner liegen


    Datenimport

    • [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68365]PII-Kalkulator 3.0[/inturl] starten
    • Falls das der erste Datenimport ist bzw. sich die Karte geändert hat (anderes Save, neue Niederlassungen,..) muss ein [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68350]MapImport[/inturl] durchgeführt oder aber die Änderungen manuell eingetragen werden.
    • Beim [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68351]DatenImport[/inturl] wird die jan1.txt ausgewaehlt
    • Nach dem Klick auf den Importbutton erscheinen mehrere Fehlermeldungen (Ab U2)



    • Hier sieht man das in London 3 Ausleseaktionen fehlschlugen, das Kontor in Windau sowie die Häuseranzahl in Windau und Ladoga nicht erkannt wurden
    • Das Tool versucht trotzdem die Zahlen auszulesen. Daher können Zahlen fehlen oder aber Zahlen der Form 111111111 auftauchen
    • Mittels [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68343]DATENAUSWAHL[/inturl] wird daher noch einmal versucht die fehlenden Daten zu erstellen.
    • Man kann dafür den alten Dateinamen verwenden oder aber einen neuen und die Dateien vor dem Import zusammenkopieren. Beim Datensammeln werden die neuen Daten immer hinten angefügt
    • Also [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68343]DATENAUSWAHL[/inturl] für London und Kontor,Markthalle und Häuser
    • Danach [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68343]DATENAUSWAHL[/inturl] für Kontor und Häuser in Windau
    • Danach [inturl=/index.php?page=board2Page&postID=68343]DATENAUSWAHL[/inturl] für Häuser in Ladoga
    • Die neue Datei wird Importiert
    • Da an die alte Datei angefügt wurde sind die alten Fehlermeldungen noch vorhanden - zusätzlich steht nun zweimal Haus;Ladoga;.. dort.
    • Wenn man unter Einwohner und Häuser schaut sind die Zahlen aber korrekt ausgelesen das liegt daran das die Haus-"Erkennung schiefging" siehe auch [[Klick Test|typische Datensammel fehler]]
    • Neben der Fehlerliste existiert der Eintrag "Fehlende Einträge: suche '-1'" mit -1 werden vom Importer die Einträge markiert die in der txt-datei fehlen .. das kann unterschiedliche Gründe haben hier hilft es einfach per Bearbeiten->Suchen den wert -1 zu suchen um zu erkennen wo das passiert ist



    • Im Beispiel sind z.B. einige Werte aus der Kontorbilanz für Aalborg nicht ausgelesen worden - bei einem neuen ausleseversuch würden die Daten auch korrekt erkannt werden aber die fehlenden Daten sind nicht wirklich relevant
    • jetzt kann man die Daten in den Rest des Kalkulators übertragen oder sich aber erst einen Überblick über das Save verschaffen


    Daten Interpretation


    • P37:V56 der WarenbedarÜberblick



      diese kleine Rechnung zeigt auf einen schnellen Blick was an Waren da ist und wo etwas an Produktion fehlt.
      ABER!: diese Zahlen enthalten natürlich weder Importe, Pfändungen noch Baubedarf für Schiffe oder Gebäude

    • was liest man hier ab? ..

      • vorh. Menge Kontor + Markt = vorhandene Warenmenge (hier werden Lagerkonvois und alles was grad sonst rumschippert nicht miteingerechnet)
      • Verbrauch: EW, Stadt, Eig. Prod = Verbrauch der Stadt KI und der Eigene zusammengezählt manche Stadtverbrauchs-werte sind nur ungenau angegeben/auslesbar
      • vorh. Menge hält X Wochen = wie lang halten die Waren falls die Produktion jetzt stoppt
      • Produktion Stadt + Händler = Die Produktion der Stadt KI und die Eigene zusammengezählt die Stadtproduktion ist recht ungenau angegeben/auslesbar
      • Prod/Verb - Verhältnis = Wenn der Wert >100% ist wird mehr produziert als verbraucht
      • Menge+Prod Hält X Wochen = hier ist sichtbar wieviele Wochen noch der Bestand an waren hält wenn Produktion und Verbrauch auf dem gleichen Level bleibt das ist zwar selten der Fall aber wenn man sich nicht sicher ist wo die größte Baustelle ist kann man hier einen guten Ansatzpunkt bekommen
      • Gewürze ist immer als zu wenig markiert da es keine erfassbaren Importe gibt


    • Stadtproduktion

      Hier ist sichtbar ob die Stadtproduktion irgendwo nicht bis zum Anschlag läuft - typische Ursachen dafür sind fehlende Arbeiter oder mangelnde (zu teure?) Rohstoffe
      Da die Stadtproduktion tagesweise angegeben wird kann es bei Lastbetrieben wie Fleisch passieren das sie erst bei 80-90% produktion auf 7*1 umspringen sonst eine Lastproduktion von 0 anzeigen


    • hier die Markthalle: also die Menge in der Markthalle liegenden Waren

      rote Farben deuten auf einen großen Mangel hin gelb auf geringe Warenmengen die aber noch nicht im kritischen Bereich liegen. Blau ist zuviel
      Blaue Farben entstehen am schnellsten wenn der Preis zu gering angesetzt ist
      7 Spalten haben starke Rotanteile es herrscht also anscheinend ein Mangel an Eisenwaren, Fell, Fleisch, Honig,Keramik Leder, und wolle
      typischerweise zeigen spalten mit starkem Rotanteil einen Warenmangel durch zuwenig Produktion/Importe an
      In de Eisenwarenspalte sind mehrere Blaue Eintraege sichtbar dafuer gibt es 2 offensichtliche Erklaerungen Arbitrage oder es wurde vergessen ein Einkauffsschiff abzustellen um die Stadtproduktion aufzukaufen
      allgemeinen Mangel kennt der Spieler ja meist aus dem Spiel - interessant sind hier eher die Ausreißer z.B. ist Getreide in Hamburg gelb -> da herrscht also Mangel das kann auf falsche Preise oder auf eine falsche Versorgungseinstellung im Konvoi hinweisen - auch möglich ist das Getreide vor der Stadtmauer produziert wird aber gerade belagerung ist
      Fisch in London und Novgorod ist sehr gering in der Markthalle dem sollte man auf den Grund gehen (+Aalborg?)
      sollten in einer Zeile viele rote/gelbe zellen sein zeigt das z.B. auf das zufrieren eines Hafens(das Ausbleiben des Konvois für längere Zeit) oder Fehlplanung beim Planen der Mitnehm/Dalass-Mengen


    • Neben den kontorBilanz und Einwohnerzahlen sind Häuser und Glücklichkeit zu finden

      In zeile 152 ist einstellbar ab wann man auf möglichen Wohnraummangel hingewiesen wird
      daneben finden sich die ausgelesene Zufriedenheit im Beispiel gibt es 2 verärgerte Reiche, 3 unzufriedene Reiche und 3 unzufriedene Wohlhabende auch hier gilt Ursachensuche ist sinnvoll :)
      In der Überschrift zum Glücklichkeitsstatus findet sich der Durchschnitt wo janmilli hier mit 3,95;4,975 und 4,925 schon sehr gut liegt


    • Die Kontordaten finden sich neben der Glücklichkeitzustand



      Direkt erkennbar ist das Zentrallager Göteborg durh die vielen blauen (zuviel) zellen in der zeile
      in der Bierspalte sieht man >1000 Bier lagern in mehreren Städten fehlt es im Kontor

      • das kann passieren wenn im Auslesemoment ein Konvoi mit Mengenaugleich umlädt
      • oder aber ein Problem der Routenanpassung sein
      • typische Mengenausgleichsrouten laden alle nichtproduzierten Waren auf einmal auf sodas dann viele rote Zellen in einer Zeile auftauchen
      • dies kann aber auch passieren wenn z.B. der Konvoi gestoppt/lange aufgehalten wurde
      • in Kombination mit anderen Daten ist das aufschlussreicher: z.B. Ripen hat 2 unzufriedene Bevölkerungsgruppen und viel rot im Kontor - da sollten Alarmglocken schrillen
      • auch einfache ausreisser wie 1 eisenware in koelln zeigen das dort Planungstechnisch was nicht optimal laeuft.


      Ein leeres Kontor heißt noch nicht zwangsläufig das die Markthalle auch leer ist - Bei sehr knapp kalkulierten Versorgungsmengen ist das (fast) normal


    • um das hin- und her-scrollen zwischen Markthalle und Kontorbestand zu vermeiden gibt es den Markt/Kontorvergleich dort sieht man die entsprechenden Warenreihen nebeneinander



      dadurch lassen sich evtl. schneller Zusammenhänge erkennen

      • Fisch ist einiges da aber die Verteilung in die Kontore scheint nicht optimal zu sein ähnlich sieht es bei Getreide aus
      • in London ist Fisch da aber 0 Fisch in der Markthalle - möglicher Grund Preis falsch eingestellt oder aber der Konvoi hat den Fisch gerade eben abgeladen und der Kontorverwalter kam noch nciht zum verkaufen (allerdings sollte dann die Liefermenge trotzdem erhöht werden) - schlimmer sieht es in Novgorod aus
      • Fell ist wohl viel zuwenig Produktion da
      • Das die Eisenwaren nicht verkauft werden liegt vermutlich an der Vorhaltung für Produktion & Bau
      • Hamburg wird bald kein Getreide mehr haben


    • so das ist schon mal n weitgehender Überblick nun auf zur Datenübertragung ...


    Datenübertragung
    Klick auf Datenübertragung (C30)
    Dadurch werden alle im Bereich C30:S31 grün markierten Werte in den Eingabebereich kopiert


    weiter
    Nach der Datenübertragung kann man viele Sachen mehr mit einrechnen

    • Alle X Wochen wird in den Hansesstädten ein Kraier gebaut -> Materialbedarf
    • Ex/Importe aus dem Mittelmeer und Importe in die Markthalle (Wein, Salz, Fell, Gewuerze) können eingerechnet werden
    • Bedarf für Soldaten, Waffenschmieden u.ä. kann dazugebaut werden
    • Im Bau-Planomaten kann eine optimierte Baureihenfolge errechnet werden - sichtbar sind hier auch fehlende Waren->Betriebe die obigen Bedarf mit einrechnen
    • Im Konvoimanager können neue Routen errechnet werden die mit dem Toolkit wieder einlesbar sind...
  • Datenauslesen mit x9jaan


    Für mich als Juror des [inturl=/index.php?page=Thread&threadID=2489]Endlos-Contest[/inturl] geht es in erster Linie um das Auslesen der Einwohnerzahlen. Dies wird im folgenden beschrieben. Die vorgehensweise ist übertragbar auf das Auslesen aller anderen Werte.


    Nach einem Doppelklick auf die "p2-toolkit.exe" erscheint unten rechts in der Taskleiste ein grünes Symbol mit einem weißen "H". Damit ist das Toolkit einsatzbereit und es können alle möglichen Daten aus Patrizier-2-Spielständen ausgelesen werden. Im zweiten Schritt muss man natürlich auch noch Patrizier starten und einen Spielstand laden.


    Anmerkung: Das Toolkit ist vorbereitet, Endlos-Contest-Spielstände auszulesen und funktioniert somit auf der Enlos-Contest-Karte ohne weitere Vorarbeiten. Will man hingegen Daten aus Spielständen, die auf der Standardkarte oder anderen Karten gespielt werden, auslesen, so muss man den Toolkit anpassen. Die Anpassung mittels des "Createsave"-Befehls ist [[Savegame_Initialisierung]] beschrieben.


    Im dritten Schritt gilt es das Tool anzuwenden. Zunächst muss man dem Tool sagen, welche Daten man auslesen will. Das geschieht im "Datensammler"-Fenster. Um dorthin zu gelangen, drückt man die Tastenkombination '''Ctrl+Win+A''' und es poppt ein Befehlsauswähler auf. In diesem kann man nun per Drop-Down nach unten zum '''Befehl "Datenauswahl"'''''Kursiver Text'' scrollen und "Ok" klicken, schneller geht es jedoch, in dem man den Buchstaben "D" auf der Tastatur drückt, dann einmal die "Pfeil-nach-unten"-Taste drückt und zuletzt auf die "Enter"-Taste drückt.


    Nun geht man wieder in Patrizier 2 und führt den eingegebenen Befehl, der da wörtlich in etwa lautet: "mach mir das Datensammler-Fenster auf", aus. Das geht mit der Tastenkombination '''Ctrl+Win+S'''. Und schon poppt das "Datensammler"-Fenster auf. Dort kann man nun auswählen, was man eigentlich genau von dem Tool will. Als Juror klicke ich in der linken Spalte auf das Plus bei Stadt und setze einen Haken bei Einwohner. In der rechten Spalte wähle ich "Screenshot" aus und kontrolliere, ob alle Städte ausgewählt sind. Anschließend muss man nur noch "Ok" klicken.


    Anmerkung: Ich nutze das Tool seit September 2008, als es sich noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befand. Deshalb gehe ich immer in zwei Schritten vor, erst mache ich Screenshots und dann lasse ich das Tool die Berechnung durchführen. Schneller kommt man zum Ergebnis, in dem man statt wie beschrieben "Shreenshot" gleich "Beides" auswählt und somit beide Schritte in einem Aufwasch durchgeführt werden, dann muss man aber unten rechts auch noch einen Dateinamen vorgeben.


    So, nun haben ich dem Tool gesagt, dass es die Einwohnerzahlen auslesen soll. Im vierten Schritt veranlasse ich das Tool, auch genau das zu tun, in dem ich wieder in Patrizier2 die Tastenkombination '''Ctrl+Win+A''' drücke und um Befehlsfenster den '''Befehl "Datenstart"'''''Kursiver Text'' suche, den ich ziemlich schnell durch drücken von "D" und zweimal drücken der "Pfeil-nach-unten"-Taste finde. Zurück in Patrizier2 gilt es nun den Befehl auch auszuführen in dem man die Tastenkombination '''Ctrl+Win+S''' drückt.


    Anmerkung: Nun rennt das Tool los und klickt sich selbständig durch alle vierzig Städte und ruft die Einwohnerstatistik, die sich in der Stadtansicht oben links befindet, auf und macht ein Foto davon (bzw. rechnet auch gleich, wenn man statt "Screenshot" "Beides" gewählt hat und schreibt das Ergebnis in eine Textdatei, deren Namen man bestimmt hat). Deshalb rate ich dringend dazu, nach der Tastenkombination Ctrl+Win+S die Hände von der Maus und Tastatur zu nehmen, um das Tool nicht durcheinander zu bringen. Erst, wenn ein "fertig" angezeigt wird, ist das Tool auch fertig.


    Schritt fünf ist für mich wieder das Aufrufen des Datensammler-Fensters Durch drücken von Ctrl+Win+A und "Datenauswahl"-Befehl und anschließendem Ctrl+Win+S, um es aufzurufen. Dort wähle ich nun statt "Sreenshot" "Berechnung" und gebe unten noch einen Dateinamen vor.


    Schritt sechs ist die Berechnung. Zurcük in Patrizier drücke ich also wieder Ctrl+Win+A und hole den "Datenstart"+Befehl und anschießend lasse ich das Tool mittels Ctrl+Win+S loslaufen. Während es rechnet kann ich diesmal die Hände am Rechner lassen und hole mir die Statistik und merke mir die Gesamteinwohnerzahl, um sie dann mit den Ergebnissen des Tools zu vergleichen und so eine kontrolle zu haben, ob auch wirklich alles geklappt hat.


    Im Ergebnis hat man nun 41 neue Dateien auf dem Rechner. Im "tmp"-Verzeichnis liegen 40 Bilder, je eines pro Stadt und im "output"-Verzeichnis liegt eine *.txt-Datei mit den Ergebnissen. Den tmp-Ordner sollte man nach der Nutzung des Tools leeren. Mit dem Inhalt der *.txt-Datei kann man erstmal nichts anfangen. Hier kommen nun das Übersetzungsprogramm von Falko ins Spiel, also sein Kalkulator 3.0. Das Datenauslesen ist allerdings abgeschlossen, da man nun die Daten in einer Datei hat, die man weiterverwenden kann. Die ganze Aktion, also das Auslesen der Einwohnerzahlen, nach Reichen, Wohlhabenden und Armen hat insgesamt rund fünf Minuten gedauert, das geht also schneller als das Lesen dieser Beschreibung. Wählt man mehr auszulesende Daten aus, braucht das Tool natürlich etwas länger.


    Ein Beschreibung, wie man die ausgelesenen Daten in den Kalulator bekommt, folgt in einem weiteren Artikel.


    Zusammenfassung:
    Die Steuerung des Tools erfolgt immer nach dem selben Muster: erst in Patrizer2 die Tastenkombination Ctrl+Win+A nutzen, dann den Befehl auswählen und drittens mit der Tastenkombination Ctrl+Win+S den Befehl ausführen. Das ganze muss man mindestens zweimal machen, also einmal mit dem Befehl "Datenauswahl" und einmal mit dem Befehl "Datenstart". Bei meiner Vorgehensweise, die die Schritte Schreenshots und Berechnung trennt, muss ich also insgesamt viermal die besagten Tastenkombinationen verwenden.

  • X Befehl
    bis zu 10 voreinstellbare Befehle koenne in der options.txt festlegen


    so kann man haeufige befehle / komplexe befehlskombinationen / lange parameter schneller starten


    xtra_cmd_x#=befehl|noch_n_befehl|n_anderer_befehl=parameter (#=0-9)


    z.B.
    xtra_cmd_x3=wait=3000|SUCH=kneipe|GETCREDiTiNFO


    falls X3 ausgefuehrt wird wird 1. 3 sek. gewartet, dann nach kneipen infos gesucht letztendlich werden die Kreditinfos gesichert

    sinnige kombis:


    xtra_cmd_x#=DATENAUSWAHL|wait=10000|DATENSTART


    ''datenauswahl durchfuehren und direkt danach in P2 gehen und nach 10 sek wird das sammeln gestartet''


    ...?