Schiffszuwachs durch hohe Piratenaktivität?

  • Hallo,
    also ich spiele nicht nur den Contest, sondern auch selbst editierte Karten sowie die Standardkarte.
    Ein großer Nachteil von z. B. der Standardkarte ist, dass sie (im Gegensatz zur Contestkarte mit 40 Städten) eine maximale Städteanzahl hat, die nicht durch 5 teilbar ist, nämlich 26 Städte.
    Darum kann ich keine Eskortschiffe bereitstellen, da die Städte mit Eskorten ja ständig wechseln!


    Deswegen wollte ich fragen, ob man durch hohe Piratenaktivität (und der dadurch entsprechend entstehenden Schiffs"ernte") und natürlich Werftaufträgen den Ausfall der Eskorten auffangen kann?
    Oder macht ihr trotzdem Kneipenaufträge (Kartenpiraten könnte ich mir evtl. vorstellen)?

  • Hohe Piratenaktivität heißt: viele Nestpiraten. Damit kannst du eine Menge Schiffe ernten. Deutlich mehr als im Contest. Die Antwort ist also ja. Anders als bei den Eskorten gibts hier aber keine Möglichkeit zu sagen, dass es reicht. Du kannst aufhören die Eskorten anzunehmen, aber die Nester bleiben auf maximaler Leistung, bis eskenfach.


    Falls du so ein rasantes Wachstum wie zuletzt beim Contest vorhast, brauchst du natürlich auch volle Werftauslastung. Und was du nicht genannt hast: Kredite/ Pfändungen. Letztere sind meiner Erfahrung nach bei 24+ Städten genauso ergiebig wie bei 40 (es ist daher viel früher notwendig, immer wieder die Kreditgeber durchzuklicken) .


    Was die Eskorten betrifft. Du fängst ja mit 24 Städten an. Wenn du fix bist, nimmst du nach 3 Monaten deinen ersten Eldermannauftrag an (NL). Dann sinds 25, und das ist durch 5 teilbar. Und dabei kannst du eine ganze Zeit bleiben, die NL braucht dazu nicht anerkannt zu sein.


    Und noch eins. Für 24+ Städte braucht man für die Versorgung eben auch wesentlich weniger Schiffe. Wahrscheinlich ist das nur zu offensichtlich.

  • Man kann mit den Kneipenaufträgen Piratenjagd und Flüchtlinge wesendlich mehr Schiffe aufbringen wie durch Eskorten je möglich wäre! Nur zu Spielbeginn fehlen die Kapitäne, doch kapert man so viele Kneipenpiraten wie möglich hat man nach nicht einmal einem Spieljahr in fast jeder Kneipe einen Kapitän.


    Es bedarf dazu nur ensprechend reichlich Jäger auf der Karte 40 besser < 60 Stück und man weis vor Tonnage nicht wohin damit. Weis man mit den sich ansammelden Schniggen nicht wohin -> Baukonvois, ab ins MM bis zu 17 Tagesreisen machen sie sehr gut, oder als "billiges" Lager verwenden. :eek2:

  • Wenn du eine durch fünf teilbare Anzahl an Städten hast, findest du die Ausgangshäfen für Eskortenaufträge immer in bestimmten Städten. Zum Beispiel beim 40er-Contest, da sind die Aufträge immer in den gleichen acht Städten zu finden.

  • Sobald du eine Niederlassung gründest, wechseln die Eskortenstädte wieder stärker. Erst nach 5 Niederlassungen (20 Städten) hast du wieder das gleiche Phänomen.