Contest-Smalltalk zur 40er-Karte

  • He, wenn ihr schon Krümel sucht, ich hab auch noch welche für euch:


    Die Winterproduktion beträgt bei neun und mehr Betrieben genau 66,671001 % der Sommerproduktion.


    Wenn jetzt noch einer fragt, warum es nur 6 Stellen nach dem Komma sind: Der Rechner war nicht breiter! ;)


    Hier nachzulesen: Produktion und Verbrauch



    :captain:

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Sessels zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen ... !!!

  • @ x9jaan


    :O Stimmt, aber heute Morgen hätte ich noch geschworen es wären 50% !


    @ Hopsing


    mmmh....


    5,127 : 7,69 = x


    512,7 : 769 = 0,66671001300390117035
    5127
    4614
    5130
    4614
    5160
    4614
    5460
    5383
    770
    769
    10
    100
    1000
    769
    2310
    2307
    30
    300
    3000
    2307
    6930
    6921
    90
    900
    769
    1310
    769
    5410
    5383
    270
    2700
    2307
    3930
    3845


    Quote

    Wenn jetzt noch einer fragt, warum es nur 6 Stellen nach dem Komma sind: Der Rechner war nicht breiter


    ;) Mein Blatt war nicht länger !

  • Wenn man es wirklich ganz genau nehmen will rechnet imho P2 intern viel genauer und rundet nur alle angezeigten Werte. Da gibt es viele Indizien für u.a. verschiedene Mengen im Stadtbestand bei den unterschiedlichen Seiten der Markthalle wo einmal echt gerundet und einmal abgerundet wird und gewisse Zahlenangaben im Handbuch wie die 1/28 Hanf bei einem Betrieb.
    D.h. es sind genau 2/3 und ihr beobachtet nur die Rundungsfehler. :rolleyes:

  • Joh, man kann natürlich meinen letzten Post auch 100%ig ermst nehmen, dann kommt man zu dieser Erkenntnis! :170:


    @ Jan,


    ich hab den Taschenrechner ja auch hochkant genommen, sorry, mein Fehler! :wech:

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Sessels zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen ... !!!

  • Habe jetzt auch die 40er Karte angefangen und probiere verschiedene Starts. Beim derzeitigen Start mit Arbitrage ist mir folgendes aufgefallen:


    Ich arbitriere manuell, 1 Schiff. Das arbitrierende Schiff hat einen 3er Handelskapitän, der Arbitragegewinn beträgt pro Runde 1.095 GS. Soweit, so normal.


    Ein 2. Schiff trifft ein, an Bord ein 4er Handelskapitän, der den 3er ablösen soll. Also Tausch und weiter arbitriert. Ergebnis pro Runde jetzt: 1.095 GS!


    Ich habe sowohl das andere Schiff, als auch den anderen Kapitän arbitrieren lassen, das Ergebnis war exakt dasselbe. Kann mir das jemand erklären?


    Gesil: Klasse Karte!

  • Zu Miez seinem Problem kann ich nichts sagen aber mir ist im Bezug auf Arbitrage bei meinem letzten Spiel etwas aufgefallen.


    Jeder der mit Arbitrage spielt wird schon mal das leidige Problem mit der Abwertung der Kapitäne gehabt haben, sodaß man regelmäßig die Handelsqualität seiner Arbitragekäpis überprüfen muß.
    Ich habe jetzt die Arbitrage auf einige meiner Einkäuferschiffe verlegt. D.h. sie kaufen alle Waren ganz normal zum Schnäpchenpreis ein (jedenfalls versuchen sie es) und mit einer Ware (bei mir Eisenwaren) wird arbitriert.
    Und siehe da, es gibt keine Abwertung mehr. Ganz im Gegenteil, 2 meiner 4er Käpis sind sogar aufgestiegen zu 5er!

  • Hallo,
    ich hab mir sowas wie ein Konzept beim Betriebebauen überlegt, wollte mal fragen, ob ihr es auch (zumindest so ähnlich) macht:
    Ich spreche von den Anfangsjahr(en) bei Piraten (Händlern):


    Das Konzept sieht (ungefähr) so aus:
    - In Städten, die zentral liegen und über eine Ziegelproduktion verfügen, wird zuerst gebaut und dort vor allem Ziegeleien
    - Der restliche von Beginn vorhandene Ziegel wird ausnahmslos in Ziegeleien und Grundversorgungsbetriebe gesteckt
    - Dann wird abgewartet, bis die zentralen (und damit gut versorgbaren!) wieder über genug Ziegel verfügen und dann werden zuerst (!) noch mehr Ziegelein gebaut und dann erst per Schiffstransfer in die Städte, die über Grundversorgungsproduktion verfügen


    Macht ihr das auch so?

  • Quote

    Original von Falko
    Die Hansebev. von 79.464 (conteststart EW-zahl) hat sich vermutlich durch KI-hilfe auf > 83 tsd EW vermehrt bis meine Kaperei (+die Stadtpluenderungen ?) das ganze gegekippt hat nun liege ich bei 74 tsd EW :(


    Ich würde da nicht traurig sein, ganz im Gegenteil. :dance:
    Falls ich mir irgendwann mal die Zeit nehmen sollte so ein Spiel zu starten dann würde ich gerade auf so einen Zustand wo alle verärgert sind hinarbeiten am Anfang bis alle Kontore gesetzt sind und genug Geld+Material geraubt ist um alles selbst bauen zu können was sonst die KI setzen könnte. Wenn alle Reichen wegziehen sind dann nämlich erstmal keine teuren Häuser nötig in der 1. Phase wo es erstmal nur darum geht die Kontrolle über die Hanse zu bekommen und durch den geringeren Verbrauch wird die KI wahrscheinlich auch nicht so baufreudig bei den Betrieben sein bis man selbst die Ressourcen hat um vorzubauen mit Sperrbetrieben. Bis dahin reicht es ja wenn in den wenigen wichtigen Städten wo man Betriebe hat die Armen knapp zufrieden sind.
    Hinterher wenn das mal geschafft ist sind die hanseweit 10k EW ja sicher wie nichts wieder drin und das ist doch ein Endloscontest kein Besternachzweijahrencontest. Ist sowieso hinterher bequemer wenn man ein Monopol hat als sich immer noch mit darum kümmern zu müssen die KI zu ver- und entsorgen. ;)

  • In den ersten paar Monaten habe ich ab und zu durchaus mal manuell gehandelt. Ansonnsten war mein oberstes Ziel das alles automatisch laufen zu lassen, damit Zeit für andere Dinge gewonnen wird.

  • @ pfeffersack


    Es ist auf jeden Fall nicht zwingend notwendig! Auch als Taube und ohne Arbitrage allerdings mit Kneipenaufträge.
    Ich hatte das hier mal beschrieben, war mein 2. Versuch.

  • Erstmal ein Danke an den Juror :) und die Antworten zu den Fragestellungen.


    Die 6er Blocks liegen nicht am Materialmangel sondern begründen sich schlicht in meiner mangelnden Baukunst. Zudem fehlt mir die Zeit (und auch etwas die Motivation) mich intensiver mit den "tü(R)ckischen" Techniken zu befassen. Wenns klappt ist es ok und schön, aber nach dem 22. Versuch wird halt gebaut, was das Bauamt zuläßt :rolleyes:


    Es ist halt ein "Feierabend-Spiel" und die Entspannung steht da im Vordergrund - "Frusterlebnisse" gibt es im Alltag ja schon gratis :giggle:


    Um etwas Platz zu sparen, wollte ich Spitäler/Kapellen nur für jeweils 5.ooo Einwohnern spendieren. Irgendwie müssen die Baumängel ja kompensiert werden. Außerdem scheint mir der Einfluß von Spital/Kapelle zumindest in Bezug auf das Kontestziel eher vernachlässigbar zu sein.


    Straßen habe ich deshalb noch etwas hintenangestellt, weil der Bau der Stadtmauern Vorrang hatte und ich mich des Eindrucks nicht erwehren konnte, dass die Bauschlange einen Einfluss auf das SM-Setzen der KI hat(te) !? Hin und wieder habe ich es allerdings sicher auch einfach nur vergessen noch ein paar Ziegelreste in Straßen zu verbauen :O


    Gruß
    Sarastro

  • @ Kommentar 1403


    Quote

    Insgesamt hat sich jan.milli für die Variante des Ausbaus nach Mauerbau entschieden. Alternativ dazu hätte er, wie im Contestsmaltalk ausgeführt wurde, zur Unterstützung auch innerhalb der ersten oder zweiten Mauer schon die Abdichtungen vornehmen können. Letzteres soll gelegentlich sogar einfacher sein als die spätere Abdichtung.


    Das ist soweit richtig, erfordert aber sehr viel Erfahrung/vorausschauen beim türkisch Bauen. Tja, und da bin ich immer noch am lernen.....


    Einen Vorteil hat die Variante, nach dem Mauerbau abzudichten, aber auch. Ich kann jedes mal nachdem ich baue testen ob alles i.O ist.
    So konnte ich bisher ohne größeren "Rücksprung" spielen. Den größten Rücksprung den ich tätigen mußte (durch eine Unachtsamkeit) waren 10 Tage.


    Der Nachteil ist gar nicht mal die Einfachheit bei der Abdichtung, viel mehr kann man mit Hilfe der Mauern einige Stellen wesentlich eleganter Abdichten (Gassen-los).

  • Leider wird 1406 mein letztes Save im Contest sein und bleiben.


    Aus unerfindlichen Gründen enden alle Speicherversuche derzeit mit Absturz und dem Kommentar "...exe hat einen Fehler festgestellt"


    P2 wurde mehrfach de-/neuinstalliert. Auch der Versuch mit einer externen Festplatte änderte nichts.


    Ich habe das mit mit allen verfügbaren Saves ausprobiert, die sich zwar laden und auch spielen, aber nicht mehr speichern lassen (egal ob unter altem oder neuem Namen).



    Bin ratlos und reichlich frustriert - keine Ahnung ob ich noch einen Anlauf starte(n will).


    Gruß Sarastro


    NB: Am PC wurde nichts verändert und auch keine neuen Programme aufgespielt.

  • Hallo Sarastro


    bei mir war es zwar das Laden aber das spielt im Endeffekt ja keine Rolle.


    Unspielbar bleibt unspielbar. Ich kann deinen Frust also gut nachvollziehen....
    (mußte 2x wegen Absturz neu anfangen und war dazu schon ein paar Jahr weiter :( )


    Vielleicht gibst du dir, nach ein wenig Auszeit, nochmal einen Ruck ! (so beschi...en das Ganze auch ist, der Lerneffekt ist enorm ;) )

  • Hallo
    Contest 2006 musste ich einmal neu anfangen, wegen der Spielstände ... Contest 2008 hätte ich mich über "nur" 2 Neustarts bereits gefreut ... dennoch selbst wenn das laufende Spiel nicht mehr zu laden wäre würde ich nochmals neu beginnen -> P4 hin oder her ...
    Meine derzeitige Spielpause findet auch mal ein Ende ...

  • Danke für den Zuspruch :)


    PII wird noch lange nicht in den Papierkorb wandern ;) - schließlich ist der geplante Vollausbau ja noch eine "Unvollendete".


    Und was P4 betrifft sind meine Erwartungen eh nicht ganz so hoch.
    Was ich bisher gesehen habe, lässt befürchten, dass ähnlich wie bei Oblivion und Gothic 3, zuviel Mainstream und Grafik zu Lasten von Atmosphäre, Spieltiefe und Spielreiz gehen werden.


    Also wird PII :170: sicher ziemlich weit oben auf der persönlichen Spiele-Hitliste bleiben.


    Gruß
    Sarastro