Bestechung

  • Da kann ich mithalten bei den Bußgeldern.
    In einem Spiel (hatte allein 99 mio Bargeld und sehr hohen Unternehmenswert
    musste ich wegen einem lächerlichen Einbruch glatte 12 mio blechen .
    Könnt euch ja denken was ich dann gemacht habe. 8)

  • Quote

    Original von gizmo
    Da kann ich mithalten bei den Bußgeldern.
    In einem Spiel (hatte allein 99 mio Bargeld und sehr hohen Unternehmenswert
    musste ich wegen einem lächerlichen Einbruch glatte 12 mio blechen .
    Könnt euch ja denken was ich dann gemacht habe. 8)


    x9jaan :zält ein Thema in Em-büro auch (Bsp. Boykott gegen Memel)?

  • Quote

    Original von gizmo
    musste ich wegen einem lächerlichen Einbruch glatte 12 mio blechen .
    Könnt euch ja denken was ich dann gemacht habe. 8)


    Was haste denn dann gemacht? Kanns mir nämlich nicht denken. Das einzige was mir einfallen würde, ist save/load.

  • Quote

    Original von gizmo
    x9jaan :zält ein Thema in Em-büro auch (Bsp. Boykott gegen Memel)?


    Ich würde mal sagen Ja! Aber nur unter einer Bedingung. Nämlich, dass du in der Stadt bestochen hast in der der Hansetag stattfindet. Ist aber nur eine Vermutung, da unbekannt ist, wie das Abstimmungsverhalten auf Hansetagen ist. Siehe dazu auch: Kurriose Eldermannwahl!?

  • @ x9jaan : Stimmt es wirklich dass nachdem du jemanden bestochen hast und eine Wahl manipuliert hast ( in dieser Stadt) die "Bestechstimme" weg ist?
    Denn ich habe Johann König bestochen und war seiner Loiallität gewiss und nach einer Anklage immer noch ?(
    Ausserdem kann es sein dass dei Bestechung irgendwann einmal abgelaufen ist?
    Denn nach 1 Jahr hab ich den gleichen wieder getroffen und konnte in wieder bestechen.

  • @ gizmo,


    wir haben ein mächtig gewaltiges (Egon Olsen) Kommunikationsproblem.

    Quote

    Stimmt es wirklich dass nachdem du jemanden bestochen hast und eine Wahl manipuliert hast ( in dieser Stadt) die "Bestechstimme" weg ist?


    Ja so ist es! Nicht nur ich sondern auch Mike Smith, Swartenhengst und auch Amselfass' Tippsammlung sind dieser Meinung. Das ist alles hier in diesem Thread nachzulesen. Ansonsten hilft die Suchfunktion, denn mit der kann man sicher noch viele andere finden, die ebenfalls diese Erfahrung gemacht haben und uns zustimmen.


    Quote

    Denn ich habe Johann König bestochen und war seiner Loiallität gewiss und nach einer Anklage immer noch


    Wie hast du das festgestellt? Meiner Meinung nach entstammen die Badehausgäste einem bestimmten Pool den das Programm mitbringt so wie es auch einen bestimmten Pool für die Erzeugung von Schiffnamen und Piratennamen besitzt.


    Quote

    Ausserdem kann es sein dass dei Bestechung irgendwann einmal abgelaufen ist?


    Ja es kann sein! Siehe dazu oben. Die Bestechung wirkt nach einer Abstimmung nicht mehr. Es muss dann neu bestochen werden. Es sei denn du kannst nachvollziehbar beschreiben wie du auf das im zweiten Abschnitt erwähnte kommst.


    Quote

    Denn nach 1 Jahr hab ich den gleichen wieder getroffen und konnte in wieder bestechen.


    Hier gilt was ich oben schonmal erwähnte. Ich glaube das die Namen aus einem bestimmten Vorrat generiert werden und das du dem zum Beispiel "Johann König" auch in anderen Städten begegnen kannst.

  • Jetzt hab ich aber mal was komisches.


    Nach einen Piratenangriff auf einen weißen Händler werde ich doch tatsächlich angeklagt. Na ja, diesmal nahm ich dann die anklage in Kenntnis und will mich durch Bestechung wieder freikaufen.


    Ich speichere ab.


    Schnellvorlauf - 2 - 3 Tage vor der Verhandlung. rein im Badehaus in Flensburg und Ahus. Besteche dort 2 Herrschaften, jeden mit 50.000 gold. Bekomme die Mitteilung das es ja endlich mal was ordentliches sei und ich mich Ihrer Loyalität sicher im Hut hatte. Toll denke ich und mache wieder Schnellvorlauf. siehe da - keine Anklage - sondern Freispruch.


    Na ja - bin ja neugierig - wieder laden und Vorspulen und noch mal testen. Diesmal aber nur mit je 40.000 gold. Man muss ja sparen wo man kann. :]
    Wieder erscheint bei beiden die gleiche fröhliche Nachricht. Bin mir Ihre Loyalität also auch mit 40.000 gold sicher. Ja von wegen. Wieder Schnellvorlauf und siehe da werde doch glatt Verurteilt. Und nicht zu wenig



    Warum also der selbe Text und dann nicht das gleiche Resultat???? ?(
    und ja - Keine Stadtratssitzung oder Hansetagssitzung kommt im Wege. Der einzige Unterschied ist die Geldsumme

  • Also ich würd Sagen da s wurde beim Programmiern übersehn oder wurde nicht also soooo wichtig angesehn (dass würd ich denken)
    Ich denke Mal man sollte nicht unter 50.000 zahlen .
    Und nun zu meiner nächsten Frage : Muss man seinem Unternehmenswert ensprechend zahlen um der Loialltät gewiss zu sei ?

  • Quote

    Original von gizmo
    Und nun zu meiner nächsten Frage : Muss man seinem Unternehmenswert ensprechend zahlen um der Loialltät gewiss zu sei ?


    So ist es. Die Skala beginnt wohl so bei 20.000 GS und schraubt sich dann bis maximal 60.000 GS hoch. Die Werte sind jetzt nur so dahergesagt, ich will damit eigentlich auch nur ausdrücken, dass zwar "formell" eine Abhängigkeit vom UW gegeben ist, diese sich aber in sehr kleinen Dimensionen bewegt.

  • Quote

    Jetzt hab ich aber mal was komisches.


    EDIT:
    Ups - ja wurde unterbrochen - war mitten drin den Beitrag zu editieren, musste dann jedoch etwas anderes erledigen. Kein Wunder dass ihr euch da etwas wundert.


    Aber jetzt zurück zu mein Anliegen:


    Ich wurde ja nun leider angeklagt und ich nähere mich jetzt den Tag der Verhandlung. 3 Tage davor um genau zu sein.
    Hatte mal wieder ein Anliegend, welches eine Vorspulkontrolle benötigte. Ich stoppe also in meinem Vorlauf ein Tag vor der Verhandlung, um auch sicher zu sein, dass es im diesem belangen auch noch alles im Lot ist. Besteche - mehr als reichlich und auch mehr als nur 2 - jedem gab ich 100.000 um genau zu sein und vier Personen hatte ich bestochen. Lasse das Spiel weiter vorlaufen - und was ist jetzt. Ich werde Verurteilt - gute 1,4 Millionen Goldtaler kostet mir der Spaß.
    Etliche Versuche später - mal sehr viel Bestechungsgeld - mal weniger - auch mit 60.000 die ja immer genügend sollte. Hin und wieder nur 2 Personen, hin und wieder auch alle die ich nur in irgendein Badehaus antreffen konnte. Und immer wieder wird ich Verurteilt. Hier führt wohl kein Weg mehr drum herum. Bin zwar noch im spiel 3 Tage vor der Verurteilung, aber bin mir jetzt schon sicher, wenn ich weiter spiele und dann zum ereignisschweren Tag komme, nützt kein Bestechen. X(
    Werde ein Save erstellen so um die 2 Tage vor der Verurteilung. Würde gern dieses Save zu einen von euch mailen, der es hier im forum reinlegen kann. Wäre interessant heraus zu finden welche Spieler die Verurteilung vermeiden können und welche nicht.
    Ups - ok - werde dann wohl auch die Karte mailen. Ist ne´ 40´iger Karte.

  • anklage doch noch in letzter Sekunde abgewehrt. Die Anklage kam ja aus Flensburg. dies muss ich beim ersten Versuch die Anklage abzuwehren richtig gemacht haben ohne zu begreifen was daran richtig war - und danach fast 1000 Versuche immer wieder falsch gemacht.


    Flensburg ist hier der Schlüssel.


    EM-Büro ist in Köln - da kam die anklage aber nicht her. So die feinen Leute BM, Patrizier und Ratsherren wurden also nicht von der gesamten Hanse gerufen um in Köln Ihre Stimme gegen oder für mich abzugeben. Habe in so vielen Badehäuser bestochen - und reichlich bestochen auch reichlich viele feine Herren dort. Aber immer wieder kommt die Verurteilung - und auch die nicht zu knapp.


    nun saßen da doch plötzlich 2 pikfeine nackte Herren im Badhaus in Flensburg herum - na ich hin und gleich bestochen. (Dies war leider wieder der Anfangssave wo die anklage kommt (war ja schon gute 10 Tage weiter im Spiel). Ich gehe auf Schnellvorlauf und siehe da werde freigesprochen. Ich muss also wenn die anklage für Piraterie aus Flensburg kommt auch dort 2 Herren bestechen. alle andere Badehäuser in andere Städte sind total egal in diesem Fall. nur die Herren aus Flensburg werden abstimmen - daher müssen es auch 2 Herren aus Flensburg sein.


    Brauche wohl nicht zu erwähnen wie lange ich danach noch gebraucht habe bis ich endlich 2 Herren im Badehaus in Flensburg hatte. Ich wollte die ja jetzt im mein Save haben das schon am 17 Januar 1301 angelangt war - der Tag der Abstimmung natürlich - wie auch anders.
    Immer wieder zurück zum Save vom 07.01.1301. Schnellvorlauf und im Badehaus nachschauen. nach einer kleinen Ewigkeit saßen da denn endlich 2 Herren.
    jetzt kommt der kleine Trick (den die meisten hier ja wohl schon kennen).
    Die beiden Herren werden jetzt nicht bestochen - ich mache auch kein Save - den könnt ich ja eh und jeh nicht gebrauchen.
    Sondern Lade einfach mein Save Hansedatum 17.01.1301 - kurz vor der Abstimmung. und siehe da - plötzlich sitzen da doch tatsächlich die 2 Herren immer noch im Badehaus in Flensburg herum.
    Ich nehme an dass es was mit der Speichernutzung von PII zu tun hat.


    nach dieser Bestechung wurde ich dann endlich doch noch freigesprochen :D